Ein Hund im Tierschutzzentrum

Tierschutzzentrum

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Thimo Mallon

Tiervermittlung

Sie möchten einem Tier aus dem Tierschutzzentrum ein neues Zuhause geben und Verantwortung übernehmen? Kein Problem!

Sie sind gefragt!

Studierende der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) unterstützen uns derzeit bei der Frage "Was denken Sie?". Wir möchten gerne die Meinung aller interessierten Bürger*innen erfragen, welche Erreichbarkeiten das Tierheim Dortmund künftig für Bürger*innen anbieten soll.

Nehmen Sie sich hierzu doch kurz drei Minuten Zeit und füllen Sie die von den Studierenden entwickelte Umfrage unter diesem Link anonym aus.

Online-Service

Unter dem folgenden Link finden Sie ein Online-Formular im Serviceportal der Stadt Dortmund, das Sie bequem von Zuhause aus ausfüllen können. Dabei geben Sie gleich Ihre Wunsch-Tierart und womöglich auch schon ein Wunsch-Tier an. Durch Angaben zum Wohnumfeld und den Wohnverhältnissen können sich die Mitarbeitenden des Tierheims optimal auf die Vermittlungsgespräche vorbereiten.

Eine Tierpflegerin macht sich bei einem Aufeinandertreffen eines Interessenten mit einem Hund Notizen.

Mensch und Tier sollen sich kennenlernen, bevor es nach Hause geht. Vor allem bei Hunden sind daher einige Treffen erforderlich, um zu klären, ob die Chemie stimmt.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Thimo Mallon

Wir geben Ihnen gerne umfassende Auskünfte über unsere Tiere und vereinbaren Termine zum Kennenlernen. Falls wir aktuell kein passendes Tier für sie haben können sie sich via Selbstauskunftsbogen auch bei uns auch vormerken lassen.

Wenn Sie sich beim ersten Besuch für kein Tier entscheiden können, machen Sie gerne weitere Termine. Denn bedingt durch einen ständigen Neuzugang an Tieren wird vielleicht beim zweiten oder dritten Besuch doch das richtige Tier für Sie dabei sein.

Die Tierpfleger*innen stehen für Fragen zum Tier und zur Tierhaltung gerne zur Verfügung. Bei vielen Tieren können wir Ihnen auch etwas zu den speziellen Eigenschaften und Eigenarten sagen.

Die Tiere sind alle tierärztlich untersucht. Hunde und Katzen sind geimpft und mit einem Chip gekennzeichnet. Diese Kennzeichnung dient z.B. bei einem entlaufenen Tier der einfacheren und schnelleren Zuordnung zum Besitzer.

Für die Vermittlung eines Tieres werden je nach Tierart und Alter unterschiedliche Vermittlungskosten erhoben. Den jeweiligen Betrag für ein von Ihnen ausgesuchtes Tier können Sie von den Tierpfleger*innen erfahren.

Bei der Tiervermittlung liegt unser besonderes Augenmerk auf der Bindung und dem Vertrauen zwischen Mensch und Tier. Erst wenn diese in seinen Anfängen zu sehen sind, wird ein Tier von uns auch vermittelt. Selbstverständlich bekommen Sie dafür ausreichend Gelegenheiten und Termine, um das Tier umfangreich kennenzulernen.

Aber innerhalb der ersten vier Wochen kann im neuen Zuhause trotzdem noch viel geschehen. Auch nach einer Vermittlung stehen unserer Tierpfleger*innen eine Zeit lang mit Rat und Tat an Ihrer Seite.

Wir würden uns über die Übernahme eines Tieres aus dem Tierheim durch Sie sehr freuen.

Tierschutzzentrum