Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Umweltamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Coronavirus

Umweltpreis wird in 2020 ausgesetzt

Nachricht vom 16.04.2020

Aufgrund der aktuellen Coronapandemie hat sich die Juryvorsitzende Bürgermeisterin Birgit Jörder mit dem Umweltamt der Stadt Dortmund verständigt, den Umweltpreis für das Jahr 2020 auszusetzen.

Im Januar 2020 hatte das Umweltamt der Stadt Dortmund alle, die sich mit vorbildlichen Projekten für die Umwelt, den Natur- und Klimaschutz einsetzen dazu eingeladen, sich für den Umweltpreis zu bewerben. Den Siegern winken Preisgelder in Höhe von 9.000 Euro.

Das aktuelle Thema des Kinder- und Jugendumweltpreises "Naturschutz beginnt zu Hause – Plastik in der Umwelt" wird beibehalten, so dass die bisher begonnenen Beiträge weiter ausgearbeitet und für den Umweltpreis 2021 eingereicht werden können.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.