Friedensplatz altes Stadthaus

Umweltamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Umwelt und Freizeit

Zu schade für den Kompost: Pflanzen- und Samentauschbörse findet in der Innenstadt-Ost statt

Nachricht vom 09.03.2022

Haben sich die Kräuter und Stauden im Blumenbeet stark vermehrt und müssen geteilt werden? Wie wäre es damit, Ableger zu tauschen? Am Freitag, 11. März, veranstaltet das Seniorenbüro Innenstadt-Ost in Zusammenarbeit mit der Nachbarschaftsinitiative "Ka!sern" eine Pflanzen- und Samentauschbörse.

Beginn ist am Freitag um 18:00 Uhr, Ort der Tauschbörse ist der Projektraum, Kaiserstraße 75. Im Viertel-Stündchen "Nachhaltiges außer der Reihe" bringt jede*r Pflanzen oder Saatgut mit und tauscht sie mit anderen. Bitte die Pflanzenableger beschriften und bestenfalls mit einem Pflegehinweis versehen. Ebenso sollten die Samen in beschrifteten Tütchen weitergegeben werden.

Christian Nähle vom Umweltamt der Stadt Dortmund informiert zu Beginn in einem Kurzvortrag über die Idee "open-source" und verschenkt Saatgut für open-source-Tomaten. Wer mag, macht seine "Tauschtöpfe" für die Ableger aus Zeitungspapier selbst!

Für weitere Informationen melden Sie sich telefonisch im Seniorenbüro Innenstadt-Ost unter 0231 50-27800 oder online unter post@kaisern.de.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.