Friedensplatz altes Stadthaus

Umweltamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Sicherheit

Stadt gibt Entwarnung für Spielplatz in Sölde: Kinder dürfen wieder im Sand spielen

Nachricht vom 25.03.2022

Der Sand auf dem Spielplatz an der Sölder Straße 66 ist sauber und völlig unbelastet von Schadstoffen. Das ist das Ergebnis der Proben, die ein privates Umweltlabor in Auftrag des Grünflächenamtes ermittelt hat. Die gemessenen Werte liegen deutlich unter den gesetzlich vorgeschrieben Grenzwerten.

Die Proben wurden an mehreren Stellen entnommen und auf mehr als 30 Stoffe untersucht. Die Vorgaben für die Bodenbeschaffenheiten von Spielbereichen sind besonders streng. Doch selbst die in den Vorgaben des Landes aufgeführten sogenannten "Einbringungswerte für Spielsande", also die chemischen Qualitätsanforderungen für frischen, neuen Sand, werden unterschritten. Nach diesem Ergebnis kann der Kinderspielplatz wieder frei gegeben werden.

Am Montag, 7. März, hatte die Mutter eines Kindes das Grünflächenamt darüber informiert, dass ihr Kind nach dem Spielen im Sand gerötete Hände bekommen hatte. Dem Kind einer Bekannten sei es ebenso ergangen. Das Verhalten der Mutter war absolut richtig. Das Grünflächenamt handelt in solchen Fällen umgehend. Vor Ort konnte zunächst nichts Auffälliges festgestellt werden. Der Spielplatz an der Sölder Straße 66 wurde dennoch sofort mit Bauzäunen abgesperrt und das private Umweltlabor wurde mit der Beprobung des Sandes beauftragt.

Das nun vorliegende Ergebnis bietet leider keine Erklärung für die Hautrötungen. Das Gesundheitsamt der Stadt empfiehlt, wenn ein Hautausschlag auftritt, sich vorsorglich direkt an Haut- oder Kinderärzt*innen zu wenden. Auch eine Meldung an das Grünflächenamt ist wichtig, um auszuschließen, dass weitere Kinder betroffen sind.

Turnusmäßige Reinigung steht bevor

Generell reinigt das Grünflächenamt jede Sandfläche auf den städtischen Kinderspielplätzen tiefgründig in jedem Frühjahr. Auch für den Spielplatz an der Sölder Straße 66 steht eine solche Reinigung turnusmäßig nun wieder bevor. Unabhängig davon werden die Spielplätze regelmäßig kontrolliert. Wenn diese Kontrollen dann ergeben, dass z. B. Scherben im Sand sind, dann wird dieser unverzüglich ausgetauscht.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.