Dortmund überrascht. Dich.
Mastbruch

Umweltamt

Natur und Landschaft

Mit mehr als 590.000 Einwohnern ist Dortmund eine der größten Städte Deutschlands. Unsere Stadt hat mit einer Flächengröße von rund 280 Quadratkilometern aber auch noch große Freiräume.

Sie besitzen wertvolle ökologische Funktionen

  • für das Wohlbefinden und die Erholung der Menschen,
  • als Lebensraum wildlebender Tiere und Pflanzen und nicht zuletzt auch
  • als Produktionsflächen für eine marktnahe Landwirtschaft

Die Topografie Dortmunds mit ihren dezentralen Siedlungsschwerpunkten ist maßgeblich ein Resultat der Bergbaugeschichte. Diese von Grün durchdrungene Stadtstruktur ist heute ein unschätzbarer Standortvorteil für unsere Stadt. Ist doch längst bekannt, dass langfristige wirtschaftliche Standortentscheidungen und Lebensentwürfe von aktiven jungen und künftig zunehmend älteren Menschen mit qualitativ hohen Ansprüchen an biologische Vielfalt, Naturerlebnis und Erholungswert einhergehen.

Deshalb gilt es, mit den uns überlassenen Naturpotenzialen sorgsam umzugehen. Wir nennen es Nachhaltigkeit, wenn es gelingt, gutes urbanes Leben und den Schutz von Lebensräumen für die Natur in unserer Stadtlandschaft gleichermaßen zu organisieren und aufeinander abzustimmen.

Das Umweltamt arbeitet mit Instrumenten des Naturschutzes und der Landschaftsplanung. Einige davon werden auf dieser Internetseite vorgestellt. Sie tragen maßgeblich dazu bei, die Kenntnisse über den Naturhaushalt für richtige stadtpolitische Entscheidungen aufzubereiten und unsere Freiräume mit ihren ökologischen Leistungen zu sichern.