Dortmund überrascht. Dich.
Hagebutten

Umweltamt

Bild: Stadt Dortmund / Umweltamt

Umweltplan

Die Berücksichtigung von Umweltbelangen hat heute in vielen städtischen Aktivitäts- und Aufgabenbereichen einen hohen Stellenwert. Daher ist es aus Sicht des Umweltschutzes wichtig, die vielfältigen Informationen zur Umweltsituation so aufzubereiten und die Zielvorstellungen und Handlungsempfehlungen so zu formulieren, dass sie leicht abrufbar und verständlich sind.

Naturschutzgebiet Buschei

Der Umweltplan bietet Grundlagen zur Diskussion und Beteiligung in den Stadtbezirken.
Bild: Umweltamt

Mit dem Umweltplan steht der Stadt Dortmund ein umfassendes und praktikables Instrument zur Verfügung, mit dem die Belange der Umwelt – Boden, Wasser, Klima, Luft, Pflanzen, Tiere, Landschaft – sowie die Anforderungen des Menschen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse bei anstehenden Planungsentscheidungen berücksichtigt werden können.

Der Umweltplan beinhaltet von den ökologischen Grundlagen und ihrer Bewertung bis hin zu den Zielvorstellungen und Planungshinweisen Aussagen auf unterschiedlichen Ebenen und ist daher gut in verschiedene Planungsaufgaben integrierbar. Wesentlicher Bestandteil des Umweltplans sind 29 erläuterte Themenkarten, die digital mit Hilfe eines Geographischen Informationssystems erstellt wurden. Sie zeigen auf, welche Flächen im Stadtgebiet aus ökologischer Sicht für bestimmte Nutzungen geeignet sind und welche Bereiche als ökologische Vorrangflächen erhalten bzw. entwickelt werden sollten.

Der Umweltplan Dortmund ist zurzeit leider vergriffen. Eine Neuauflage wird derzeit verwaltungsintern diskutiert und fachlich vorbereitet.