Fahrräder MetropolradRuhr, UmsteiGERN

Radverkehr

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Fahrradparken in Dortmund

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige Möglichkeiten vor, wie Sie Ihr Fahrrad in Dortmund sicher abstellen können.

Baufortschrittsbericht Radverkehr 2021

Die im Mai 2022 beschlossene Radverkehrsstrategie des Masterplans Mobilität 2030 sieht einen jährlichen Baufortschrittsbericht zur Dokumentation der umgesetzte Radverkehrsmaßnahmen vor. Der Bericht erscheint erstmals für das Jahr 2021. Verbesserungen und Entwicklungen der Radverkehrsinfrastruktur des vergangenen Jahres auf öffentlichen Wegen und Flächen werden in diesem Bericht erfasst und erläutert.

DeinRadschloss - Einchecken. Abstellen. Sicher.

DeinRadschloss Fahrradparken

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Fabian Menke

DeinRadschloss ist ein besonders komfortables System, mit dem Sie Ihr Fahrrad geschützt vor Witterungseinflüssen, Vandalismus und Diebstahl in einer Box oder einer Sammelabstellanlage unterbringen können. Wenn Sie einen Stellplatz buchen möchten, können Sie dies ganz einfach online machen. Unter www.dein-radschloss.de den gewünschten Standort auswählen, buchen und bezahlen. Um auf die Abstellanlagen vor Ort zugreifen zu können, benötigen Sie lediglich einen Zugangscode oder die Chipkarte Ihres Nahverkehrs-Abotickets. Neben den Anlagen in Dortmund gibt es zahlreiche weitere Kommunen im VRR mit DeinRadschloss-Anlagen. Weitere Standorte sollen folgen.

DeinRadschloss-Anlagen in Dortmund:

  • Aplerbeck Stadtbahnhaltestelle U47
  • Mengede Bahnhof

So funktioniert es:

Radstation Dortmund Hauptbahnhof

Schriftzug "Radstation"

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

Mit der Radstation am Südausgang des Dortmunder Hauptbahnhofes finden Sie ein umfangreiches Service-Angebot in zentraler Lage.

Die gemeinützige dobeq GmbH betreibt dort eine Fahrradbewachung inklusive kleiner Service- und Reparaturwerkstatt. Auch Cityräder und E-Bikes können ausgeliehen werden. An einer von 10 Ladestationen können Sie zudem Ihr E-Bike kostenlos laden.

Öffnungszeiten und weitere Informationen finden Sie hier.

Fahrradhäuser in Dortmund

Fahrradhaus ADFC

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Hendrik Konietzny

Vielleicht haben Sie schon eines der Dortmunder Fahrradhäuser in Ihrer Nachbarschaft gesehen. Die meist 12-eckigen Holzhäuschen bieten Platz für bis zu 12 Fahrräder. Der ADFC Dortmund kümmert sich um den Betrieb der Fahrradhäuser.

Wurde Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen zu Standorten und freien Stellplätzen finden Sie hier.

Fahrradabstellplätze in Dortmund

20210924-Königswall-Fahrradbügel (1.1)

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Hendrik Konietzny

Das Tiefbauamt treibt den Ausbau des Angebots von öffentlichen Abstellmöglichkeiten für Fahrräder stetig voran. Ziel ist es im ganzen Stadtgebiet, sichere und komfortable Fahrradbügel anzubieten. Ein Bügel bietet Abstellmöglichkeiten für zwei Fahrräder. Der Abstand zwischen den Bügeln ist so bemessen, dass z.B. auch mehrspurige Lastenrädern gesichert abgestellt werden können.

Bei der Auswahl der Standorte werden Anträge aus den Bezirksvertretungen ebenso berücksichtigt, wie Anfragen aus der Bürgerschaft, die direkt an das Team Fuß- und Radverkehr gestellt werden.