Spielplatz Flimmweg

dortmund.de

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Heidrun Hellwig

Vereinsgeschichte

Wie gründet man einen Verein? Ganz einfach!

Man steckt sich ein Ziel und sucht Gleichgesinnte. Diese Idee keimte 1968 im Jugendamt der Stadt Dortmund, als weder 1967 noch 1968 Mittel für den Bau von Spielplätzen zur Verfügung standen, jedoch einem akuten Mangel an Spielplätzen abgeholfen werden musste.
Ein Verein musste her mit dem Ziel "Der Verein hat den Zweck, den Gedanken zur Errichtung von Kinderspielplätzen zu fördern und durch die Bereitstellung von finanziellen Mitteln sowie durch Anregungen und Vorschläge zu unterstützen".
Nun begann die Suche nach Gleichgesinnten und siehe da, man rannte förmlich offene Türen ein. Nach den bekannten Formalitäten bei Verwaltung und Gericht wurde am 19.08.1971 die erste Mitgliederversammlung im Gebäude der Sparkasse Dortmund abgehalten. Die Satzung wurde beschlossen und der Vorstand gewählt.
Damit konnte die Arbeit des Vereins zur Förderung von Spiel- und Freizeitanlagen für Kinder und Jugendliche e.V. endlich begonnen werden.
Bis heute hat der in der Dortmunder Bevölkerung auch nur kurz: Spielplatzverein Dortmund genannte Verein 2,7 Mio. € für die Errichtung und die Umgestaltung von öffentlichen Spielplätzen in Dortmund zur Verfügung gestellt.
Der Dank gilt den 200 Mitgliedern und den zahlreichen Sponsoren.

spielplatzverein.dortmund.de