Dortmund überrascht. Dich.
Dortmunder U

Karriere

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Klaus Körmann

Vorbereitungsdienst zur/ zum Vermessungsoberinspektor/in

Jedes Jahr sucht die Stadt Dortmund Absolvent(inn)en technischer Studienrichtungen für die 18-monatige Weiterbildung zur/zum Vermessungsoberinspektor/in.
Mit dieser ergänzenden Weiterbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf haben Sie die Möglichkeit, langfristig eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe in den verschiedenen Fachbereichen der Stadt Dortmund zu übernehmen und somit Ihr Fachwissen in der Praxis weiterzuentwickeln.

Die Ausschreibung richtet sich an (Fach-)Hochschulabsolvent(inn)en, die über ein abgeschlossenes Bachelor-Studium (oder Diplom-FH) der Fachrichtungen Vermessungswesen oder Geoinformatik verfügen.

Wir bieten

  • eine qualifizierte Einarbeitung im Rahmen des 18-monatigen Vorbereitungsdienstes
  • eine sichere Perspektive durch eine bedarfsgerechte Personalplanung
  • eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis während und nach dem Vorbereitungsdienst
  • ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit guten Arbeitszeiten
  • Standortsicherheit (die Tätigkeit ist ausschließlich im Dortmunder Stadtgebiet zu verrichten),
  • zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Anwärter(innen)bezüge in Höhe von 1.255,68 € brutto monatlich über die gesamte Dauer des qualitativ hochwertigen Vorbereitungsdienstes
  • vermögenswirksame Leistungen sowie
  • einen jährlichen Urlaubsanspruch von 29 Tagen.

Auf einen Blick

Dauer: 18 Monate

Einstellungstermin: 01.05.2020

Vergütung: 1. Ausbildungsjahr: 1.255,68 €, 2. Ausbildungsjahr: 1.255,68 €

Einstellungsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes Bachelor-Studium oder gleichwertig anerkannter Hochschulabschluss im Studiengang Geodäsie / Vermessungswesen, Geoinformatik oder einem vergleichbaren Studienfach
  • Höchstalter von 40 Jahren
  • Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union

Hinweis

Die Bewerbungsfrist für den Einstellungstermin zum 01.05.2019 ist abgelaufen. Für den Einstellungstermin zum 01.08.2020 startet der Bewerbungszeitraum voraussichtlich im November 2019.

Weiterbildungsinhalte

Praxis:

Den praktischen Teil der Weiterbildung werden Sie in verschiedenen Bereichen innerhalb der Stadt Dortmund (wie z.B. Vermessungs- und Katasteramt, Stadtplanungs- und Bauordnungsamt und Fachbereich Liegenschaften) absolvieren. Auch in überbetrieblichen Ausbildungsabschnitten beim Amtsgericht sowie den Bezirksregierungen Köln und Arnsberg erhalten Sie praktische Einblicke in die Tätigkeiten. Dabei erlernen Sie u.a. die Vorbereitung, Ausführung und Auswertung von Vermessungen und dokumentieren und verarbeiten die Messergebnisse. Darüber hinaus werden Sie mit allen Aufgaben rund um die Führung des Liegenschaftskatasters vertraut gemacht.

Theorie:

Die theoretische Weiterbildung erfolgt am Bergischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Wuppertal. Sie schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung ab.
In dem Lehrgang werden unter anderem die Fächer Staats- und Verfassungsrecht, Kommunales Verfassungsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Bürgerliches Recht, Vermessungs- und Katasterrecht, Gebühren und Entgelte, Flurbereinigungsrecht und Bauordnungsrecht vermittelt.
Der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs ist Voraussetzung für die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe.

Gerne können Sie Ihre Fragen an uns richten

Stadt Dortmund - Personal- und Organisationsamt - Personalentwicklung / AusbildungStefanie Kleemann

44122 Dortmund
Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:30 Uhr

Donnerstag 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Freitag 8:00 - 12:00 Uhr

Für fachliche Auskünfte:

Stadt Dortmund - Vermessungs- und Katasteramt Martin Tripke

44141 Dortmund
Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch, 08.00 - 15.30 Uhr
Donnerstag, 09.00 - 17.00 Uhr
Freitag, 08.00 - 12.00 Uhr

Für Besuche außerhalb der Öffnungszeiten vereinbaren Sie bitte einen Termin.