Dortmund überrascht. Dich.
Banner Ausbildungskampagne 2022

Karriere

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Stellenangebote

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in und stellv. Institutsleiter*in (m/w/d)

Ausgeschrieben bis zum: 11.10.2021

bei den Kulturbetrieben Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Klaus Körmann

Bei den Kulturbetrieben Dortmund, einer eigenbetriebsähnlichen Einrichtung der Stadt Dortmund, ist im Geschäftsbereich Bibliotheken im Institut für Zeitungsforschung eine Planstelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in und stellv. Institutsleiter*in (m/w/d)

neu zu besetzen.

Die Kulturbetriebe Dortmund bestehen aus den Geschäftsbereichen Kulturbüro, Bibliotheken, Museen, Musikschule, Dietrich-Keuning-Haus, Volkshochschule, Stadtarchiv und Dortmunder U. Das Büro der Geschäftsleitung ist die gemeinsame Serviceeinrichtung.

Zum Geschäftsbereich Bibliotheken gehören die Stadt- und Landesbibliothek, das Institut für Zeitungsforschung und das Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt.

Das Institut für Zeitungsforschung, Dortmunds ältestes wissenschaftliches Institut, ist Bibliothek und Archiv, Forschungsstätte und kommunaler Dienstleister rund um das Thema politische Nachrichtenmedien. Das Institut besitzt umfangreiche Sammlungen zur Medien- und Kommunikationsgeschichte und wird national wie international als Forschungs- und Bildungseinrichtung genutzt. Die Bestände umfassen neben einer der größten deutschen Sammlungen historischer und aktueller Zeitungen und Zeitschriften im Original und auf Mikrofilm Sondersammlungen frühneuzeitlicher Flugpublizistik, Plakate, Karikaturen, journalistische Nachlässe sowie eine umfangreiche Fachbibliothek.

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerber*innen mit einem abgeschlossenen Studium der Geschichts-, Publizistik- oder (historischen) Kommunikationswissenschaft (Master; Diplom; Staatsexamen) und einem qualifizierten bibliothekarischen Abschluss für den Zugang zum Höheren Dienst (Bibliotheksreferendariat; Master Bibliotheks- / Informationswissenschaft).

Die Planstelle ist nach Entgeltgruppe 13 Fg. 1 des TVöD-V, allg. Teil Verwaltung (AT/Verwa), bewertet.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Bibliotheksdienst (Betreuung, Ergänzung, Bearbeitung des Periodikabestandes, schwerpunktmäßig mit wissenschaftlicher Ausrichtung)
  • Betreuung der journalistischen Nachlässe (Erschließung, Nutzbarmachung, Ergänzung, Präsentation, Auskunftserteilung, Bestandserhaltung)
  • stv. Institutsleitung im organisatorischen Bereich und Vertretung in bibliothekarischen Fachgremien (Abwesenheitsvertretung)
  • Unterstützung der Institutsleitung bei der Organisation und Durchführung wiss. Aufgaben
  • Informationsvermittlung in Führungen, Auszubildenden- und Praktikantenbetreuung sowie Informationsdiensten
  • administrative Aufgaben

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium der Geschichts-, Publizistik- oder (historischen) Kommunikationswissenschaft (Master; Diplom; Staatsexamen) und qualifizierter bibliothekarischer Abschluss für den Zugang zum Höheren Dienst (Bibliotheksreferendariat; Master Bibliotheks- / Informationswissenschaft)
  • Ausgewiesenes Interesse an historischen und aktuellen Printmedien
  • Erfahrung in der Bearbeitung von Nachlässen
  • Gute anwendungsbezogene Kenntnisse in der Periodikakatalogisierung (RDA) mit aktueller Bibliothekssoftware (aDIS/BMS, WinIBW) und in der Sacherschließung
  • Teamfähigkeit und Kundenorientierung
  • Eine selbstständige, verantwortungsbewusste und zielorientierte Arbeitsweise
  • Didaktisches Geschick zur Durchführung von Veranstaltungen und Betreuung von Auszubildenden und Praktikanten

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeitsplatzsicherheit, damit Ihrer Zukunft nichts im Wege steht
  • Aufgabenvielfalt, die größer kaum sein könnte
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, bei denen Work-Life-Balance im Vordergrund steht
  • Verantwortungsvolle Tätigkeiten
  • Arbeitsbedingungen, bei denen Familienfreundlichkeit großgeschrieben wird
  • Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Leistungsgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bzw. den beamtenrechtlichen Vorschriften

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Aufgaben in Teilzeittätigkeit wahrzunehmen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann – orientiert an den dienstlichen Erfordernissen – vereinbart werden.

Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats Total E-Quality – Engagement für Chancengleichheit und Diversity. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ebenso erwünscht.

Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Ihre Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn Sie diese bis zum 11.10.2021 über unsere Karriereseite (dortmund.de/karriere) online einreichen. Die Erfassung per E-Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Wir bitten zu beachten, dass Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens oder Ihrer persönlichen Teilnahme am Auswahlverfahren entstehen, leider nicht übernommen werden können.

Sie möchten sich umfassend über die Vorzüge einer Beschäftigung bei der Stadt Dortmund informieren? Dann sehen Sie sich gerne unsere Broschüre "Gute Gründe für die Stadt Dortmund" [pdf, 7,5 MB] sowie unseren Flyer "Arbeitgeberin Stadt Dortmund bietet Perspektiven" [pdf, 2,7 MB] an.

Bewerbungsportal

Ihre Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn Sie diese bis zum 11.10.2021 online einreichen:

Ansprechpersonen

Dr. Johannes Borbach-Jaene

Dr. Astrid Blome

Sachbearbeitung

Personal- und OrganisationsamtAndrea Borkowiak

44137 Dortmund