Dortmund überrascht. Dich.
Dortmunder U

Karriere

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Klaus Körmann

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Stellenangebote

Ingenieur*in im Aufgabengebiet Starkregen (Schwerpunkt: Modelle)

Ausgeschrieben bis zum: 30.09.2020

im dem Eigenbetrieb Stadtentwässerung der Stadt Dortmund.

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Klaus Körmann

In dem Eigenbetrieb Stadtentwässerung der Stadt Dortmund ist im Bereich Zentrale technische Aufgaben zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle eines*r

Ingenieur*in im Aufgabengebiet Starkregen (Schwerpunkt: Modelle)

zu besetzen.

Durch den Klimawandel sind häufigere und intensivere Starkregen zu erwarten. Um die Risiken für das Stadtgebiet zu minimieren, ergreift die Stadt Dortmund auf Basis der vorliegenden Starkregengefahrenkarte Maßnahmen.

Die Ausschreibung richtet sich an Beschäftigte, die über einen Diplom- (FH) oder Bachelorabschluss in Bauingenieurwesen (Vertiefungsschwerpunkt: Siedlungswasserwirtschaft) oder vergleichbare Studiengänge mit entsprechendem Vertiefungsschwerpunkt verfügen, bzw. an Beamt*innen des bautechnischen Dienstes der Laufbahngruppe 2, Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes der Gemeinden in NRW.

Die Planstelle ist nach EG 12 TVöD-AT/ING bzw. A 12 LBesO NRW bewertet.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Sie erarbeiten hydrodynamische gekoppelte Kanalnetz- und Oberflächenmodelle anhand der Programme Dyna und GeoCPM
  • Sie stellen gebietsbezogene Generalentwässerungspläne auf
  • Sie evaluieren die stadtweite Starkregengefahrenkarte nach besonderen Überflutungsgefährdungen und arbeiten an der Entwicklung von Lösungen für ihre Entschärfung
  • Sie übernehmen die Projektsteuerung von Ingenieurbüros zur Erledigung dieser Aufgaben

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfahrung in der Anwendung von hydrodynamischen Netzberechnungsprogrammen (vorzugsweise mit dem Programm Kanal++)
  • Umfassende wasserwirtschaftliche Kenntnisse
  • Interesse an neuen Problemstellungen und der Suche nach innovativen Lösungen
  • Spaß an der Interpretation von Modellen und ihrem Einsatz zur Lösungsentwicklung
  • Eine selbstständige, strukturierte und kooperative Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:

  • Ein zukunftsorientiertes Aufgabenfeld mit der Möglichkeit, Dortmund mitzugestalten
  • Ein engagiertes Team
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Freiraum
  • Ein breites Spektrum an Fortbildungen und Netzwerkmöglichkeiten

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Aufgaben in Teilzeittätigkeit wahrzunehmen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann – orientiert an den dienstlichen Erfordernissen – vereinbart werden.

Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats Total E-Quality – Engagement für Chancengleichheit und Diversity. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ebenso erwünscht.

Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Ihre Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn Sie diese bis zum 30.09.2020 über unsere Karriereseite (dortmund.de/karriere) online einreichen. Die Erfassung per E-Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Wir bitten zu beachten, dass Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens oder Ihrer persönlichen Teilnahme am Auswahlverfahren entstehen, leider nicht übernommen werden können.

Sie möchten sich umfassend über die Vorzüge einer Beschäftigung bei der Stadt Dortmund informieren? Dann sehen Sie sich gerne unsere Broschüre "Gute Gründe für den Arbeitgeber Stadt Dortmund" [pdf, 7,5 MB] an.

Bewerbungsportal

Ihre Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn Sie diese bis zum 30.09.2020 online einreichen:

Ansprechpersonen

Inga Lakes Bereichsleiterin

Sachbearbeitung

Personal- und OrganisationsamtMatthias Reichardt

44135 Dortmund