Dortmund überrascht. Dich.
Dortmunder U

Karriere

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Klaus Körmann

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Fachinformatiker*in (m/w/d), Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Auf einen Blick

Dauer: 3 Jahre
Einstellungstermin: 31.08.2020

Vergütung nach TVAöD:
1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

Einstellungsvoraussetzung:
Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder höherwertiger Schulabschluss

Bewerbungszeitraum: 01.07.2019- 30.11.2019

Bewerben

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2020 ist leider abgelaufen. Für das Einstellungsjahr 2021 kannst du dich voraussichtlich ab Juli 2020 bewerben.

Ausbildungsinhalte

Als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwickelst und programmierst du im Dortmunder Systemhaus moderne, komplexe Computerprogramme, wobei die Leistungsfähigkeit genau auf die Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Fachbereiche der Stadt Dortmund zugeschnitten sind.

Praxis
Der praktische Teil deiner Ausbildung findet bei dem IT-Dienstleister der Stadt Dortmund, dem Dortmunder Systemhaus, statt. Hier lernst du zum Beispiel die Bereiche Netzwerktechnik, Anwendungsentwicklung, Kundenberatung und Betreuung, den Vertrieb sowie die Programmierung kennen. Der praktische Teil der Ausbildung orientiert sich am Ausbildungsrahmenplan der IHK, wobei bei der zeitlichen Gliederung längere Abschnitte in den jeweiligen Teams vorgesehen sind, damit du die Abläufe und Themen im Ausbildungsabschnitt intensiv kennenlernen und eine persönliche Beziehung zu den Kolleg*innen des Teams aufbauen kannst.

Da sich die Informatik stetig dynamisch weiterentwickelt und immer wieder neue Anforderungen und Gegebenheiten entstehen, wird dein Ausbildungsplan für die Praxis an die betrieblichen Gegebenheiten angepasst.

Theorie
Ein- bis zweimal wöchentlich bekommst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung am Robert-Bosch-Berufskolleg in Dortmund vermittelt. Zusätzlich findet einmal jährlich ein einwöchiger Blockunterricht in Form einer Projektwoche an der Berufsschule statt. Der Unterricht umfasst berufsübergreifende und berufsbezogene Fächer. Zu den berufsübergreifenden Fächern gehören z.B. Deutsch, Religionslehre, Politik und Sport. Die berufsbezogenen Fächer sind z.B. Wirtschafts- und Geschäftsprozesse, Informations- und Telekommunikationssysteme und Englisch.

Gerne könnt ihr eure Fragen an uns richten

Stadt Dortmund - Personal- und Organisationsamt - Zentrum für Ausbildung und Kompetenzen Angela Caci

Stadt Dortmund - Personal- und Organisationsamt - Zentrum für Ausbildung und Kompetenzen Volker Becker