Dortmund überrascht. Dich.
Dortmunder U

Karriere

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Klaus Körmann

Straßenwärter*in (m/w/d)

Auf einen Blick

Dauer: 3 Jahre
Einstellungstermin: 31.08.2020

Vergütung nach TVAöD:
1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

Einstellungsvoraussetzung:
Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder höherwertiger Schulabschluss, Führerschein der Klasse B oder die Bereitschaft, diesen auf eigene Kosten zu erwerben

Bewerbungszeitraum: 01.07.2019- 30.11.2019

Ausbildungsinhalte

Als Straßenwärter*in kümmerst du dich um den ordnungsgemäßen und verkehrssicheren Zustand von öffentlichen Straßen, Gehwegen, Parkplätzen und den dazugehörigen Grünflächen. So gehört es auch zu deinen Aufgaben Gefahrenquellen und Schäden zu beseitigen.

Praxis
Die praktische Ausbildung findet in verschiedenen Abteilungen des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund statt. Zu den Ausbildungsinhalten gehören die Instandhaltung von Straßen und Brücken sowie die Sicherstellung der Verkehrssicherheit z.B. durch die Kontrolle und Instandsetzung von Fahrbahnmarkierungen und Verkehrszeichen. Auch erlernst du handwerkliche Fähigkeiten, wie Pflasterarbeiten und Randsteinsetzung. Darüber hinaus gehören auch die Grünpflege und der Winter- und Streckendienst zu deinen Aufgaben.

Theorie
Die theoretische Ausbildung erfolgt am Hellweg Berufskolleg in Unna sowie in überbetrieblichen Unterweisungen. Der Unterricht an der Berufsschule gliedert sich in berufsübergreifende Lernbereiche wie, z.B. Sport und Politik sowie berufsbezogene Lernbereiche. Dazu zählen Wirtschafts- und Betriebslehre, Straßenbau/Straßenerhaltung, Wartungstechnik und technische Kommunikation.

Gerne könnt ihr eure Fragen an uns richten

Stadt Dortmund - Personal- und Organisationsamt - Personalentwicklung / Ausbildung Cornelia Zielsdorf