Dortmund überrascht. Dich.
Spielplatz

Aktionsplan Soziale Stadt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Aktivitäten / Projekte im Aktionsraum Marten

Nachstehend aufgeführte Aktivitäten/Projekte werden beispielhaft aufgeführt und beschrieben.

Aktionsraum Marten

Schulfrühstück an der Friedens- und Steinhammergrundschule

Ziel der Frühstücksprojekte ist es allen Kindern einen guten Start in den Schultag durch ein gesundes Frühstück zu ermöglichen und gesunde Ernährung zu thematisieren

Aktionsraum Marten

Steinhammer-Grundschule

Das unter Elternbeteiligung organisierte Frühstücksprojekt läuft erfolgreich seit dem 11.08.08. Nach einer erfolgreichen Probephase mit vier Klassen ist das Projekt zwischenzeitlich auf die ganze Schule ausgedehnt worden.
Der Caritasverband-Marten – Frau Konieczny - koordiniert ehrenamtlich den Einsatz der Helferinnen.

Aktionsraum Marten

Friedens-Grundschule

Die Friedens-Grundschule verfolgt einen anderen Ansatz. Hier stehen nicht die Eltern für das Projekt Pate, sondern das CJD Oespel, die dortige Ausbildungsabteilung. Ziel ist einerseits gesundes Frühstück für die Schulkinder anzubieten, aber auch den jungen Auszubildenden ein Praxisfeld zum Üben zu bieten. Das Frühstück wird also vom CJD organisiert und vor allem für die Klasse der Woche in einem separaten Raum nach fachlichen Kriterien gemeinsam mit den Kindern eingedeckt und ausgerichtet. Auch hier ist das Frühstück nach einer Probephase auf die gesamte Schule ausgedehnt worden.

Aktionsraum Marten

Tee-Stube für ausländische Frauen

Hierbei handelt es sich vorrangig um Frauen, die teilweise bis zu 15 Jahren in Dortmund leben, bislang keinen Zugang zu einem Sprachintegrationskurs hatten, hoch motiviert sind und auf Grund ihrer familiären Situation ein Vor-Ort-Angebot wünschen, das zudem Kinderbetreuung mit vorsieht.

Aktionsraum Marten

Begrüßungsdienst im ev. Familienzentrum - Eliaskindergarten

Das im November 2010 begonnene Projekt wurde gut angenommen und ist inzwischen weiterentwickelt worden. Ziel ist die Schaffung und Weiterführung von bedarfsgerechten Angeboten für Bewohner/innen des Aktionsraumes Marten.
Es beinhaltet die Kontaktaufnahme zu Familien mit Kindern im Sozialraum Marten, organisiert einen Besuchsdienst in den Familien, begleitet bei Bedarf Familien im täglichen Leben, organisiert Freizeitangebote, hilft bei der Vernetzung mit bestehenden Angeboten im Sozialraum.

Aktionsplan Soziale Stadt