Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz, Berswordthalle und altes Stadthaus

Aktionsplan Soziale Stadt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Stadt Dortmund - PSD Bank Förderpreis Soziale Stadt 2019

PSD Förderpreis 2019 Gewinner

Die Gewinner des PSD Bank Förderpreis Soziale Stadt 2019
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Juliander Enßle

Auf einer feierlichen Veranstaltung in der Bürgerhalle im Dortmunder Rathaus wurden von der PSD Bank Rhein-Ruhr und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Gewinner*innen des Förderpreises Soziale Stadt 2019 ausgezeichnet. Die Gesamtfördersumme des ausgelobten Preises liegt in diesem Jahr bei 52.000 Euro.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Klaus Röthig, Prokurist der PSD Bank Rhein-Ruhr, lobten das Engagement der Teilnehmer*innen und Gewinner*innen. "Es ist unglaublich, was in der Stadt auch ehrenamtlich geleistet wird", sagte Röthig. "Es ist entscheidend, dass wir uns nicht wegducken", so OB Ullrich Sierau auch mit Blick auf den Aktionsplan Soziale Stadt, der vor zehn Jahren auf den Weg gebracht wurde. Ziel sei es, so der OB, "dass alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können". Klaus Röthig ergänzte vor dem Hintergrund des Förderpreises: "Hier werden mit großer Energie Ideen geboren, die den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken."

Preisträger*innen 2019

lfd Nr. Einrichtung Projekt Gewinnpreis
1 Forum Dunkelbunt e.V. Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn in Dortmund 6.000,00 €
2 Reha-und Behindertensport-Gemeinschaft Dortmund 51 Roll on Workshop-Den sicheren Umgang mit dem Hilfsmittel Rollstuhl erlernen 6.000,00 €
3 SKF e.V. Dortmund Standortleitung [U25] [U25] Dortmund Online- Suizidprävention 6.000,00 €
4 Stadtteil-Schule-Dortmund e.V. Die Verfassungsschüler 6.000,00 €
5 Gesamtkunstwerk e.V. "Studio 13" / Qualifizierung Musik 6.000,00 €
6 Jüdische Kultusgemeinde Dortmund Clarenberger Treff "Zusammenkommen und Zusammenbleiben" 6.000,00 €
7 DJK Saxonia 1922 e.V. Tradition trifft Zukunft- Wurzeln schlagen im Hoeschpark - Die Identifiaktion von Kindern und Jugendlichen mit dem Quartier fördern 5.000,00 €
8 Den Kindern zuliebe / Dayemi-Gemeinschaft e.V. Rollstuhlrun - Run&Roll 5.000,00 €
9 Mobile - Selbstbestimmtes Leben Behindeter e.V. Die Wertstatt 2.000,00 €
10 LG Olympia Dortmund e.V "Dortmund braucht den Norden!" - Förderung junger Trainer*innen aus der Dortmunder Nordstadt zur Sicherung des sozialen Zusammenhalts in der Stadt 2.000,00 €
11 SkF Hörde e.V. SELBST-Frauen und Mädchen bestimmen selbst über ihr Leben 1.000,00 €
12 Train of Hope Dortmund e.V. Geflüchtete im Ehrenamt 1.000,00 €

Mit dem Stadt Dortmund / PSD Bank Förderpreises Soziale Stadt, der durch das finanzielle Engagement der PSD Bank Rhein-Ruhr eG bereits zum vierten Mal nach 2013, 2015 und 2017 ermöglicht und verliehen wird, werden die vor allem ehrenamtlich Arbeitenden und gemeinnützigen Organisationen geehrt, die mit ihrem Einsatz das soziale Leben in der Stadt vorleben, bewahren, stärken und fördern. Diese Arbeit ist nicht immer leicht und wird begleitet von verschiedenen Herausforderungen. Das aber gerade trotz dieser Herausforderungen viele Bürger*innen sich persönlich einsetzen, einen Schritt mehr gehen und sich persönlich engagieren, soll mit diesem Preis gewürdigt und hervorgehoben werden.

Stadt Dortmund und PSD Bank Rhein Ruhr eG freuen sich deshalb sehr, dieses vorbildliche Engagement der Menschen in den öffentlichen Fokus zu rücken und mit dem Förderpreis auszeichnen zu können. Mit insgesamt 39 Bewerbungen wurde in diesem Jahr das Ergebnis aus dem Jahr 2017 (41 Bewerbungen) fast wieder erreicht!

Über die Nominierung der Preisträger*innen hat eine Jury aus Vertreter*innen der Stadt Dortmund, der PSD Bank Rhein-Ruhr eG, des Integrationsrates der Stadt Dortmund und der freien Wohlfahrtspflege entschieden. In der Jurysitzung am 10. Oktober 2019 hat der Vertreter der PSD Bank Rhein Ruhr eG das Preisgeld spontan um 2.000,00 € auf die Gesamtsumme von 52.000,00 € erhöht! Damit wird erreicht, dass alle für eine Auszeichnung ausgewählten Projekte auch ein Preisgeld erhalten können.

Das Preisgeld wird an 12 Projekte in vier unterschiedlichen Kategorien vergeben (Staffelung: 6 x 6.000,00 €, 2 x 5.000,00 €, 2 x 2.000,00 € und 2 x 1.000,00 €).

Aktionsplan Soziale Stadt