Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Lokalpolitik

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Europe Direct Informationszentrum

Europa-Projektwochen 2020 widmen sich dem Thema Klima- und Umweltpolitik in der EU

Nachricht vom 25.05.2020

Die Europa-Projektwochen 2020 finden vom 25. Mai bis zum 26. Juni 2020 unter dem Thema “Klima- und Umweltpolitik in der EU" statt. Das Projekt wird gemeinsam mit der Stadt Dortmund und dem DGB Dortmund-Hellweg organisiert. Die Veranstaltungen finden Corona bedingt jeweils um 18:30 Uhr online statt, die Teilnahme ist kostenlos.

Die Europa-Projektwochen des Europe Direct Dortmund finden seit 2015 jährlich statt und greifen in Abendveranstaltungen für die breite Öffentlichkeit sowie Workshops für Jugendliche gesellschaftsrelevante und politische Themen Europas auf. Sie laden zum partizipativen Lernen und gegenseitigen Austausch ein.

Auch in diesem Jahr laden das Europe Direct Informationszentrum Dortmund und seine Partner*innen, Auslandsgesellschaft.de, Stadt Dortmund und DGB Dortmund Hellweg, zu Europa-Projektwochen vom 27. Mai bis zum 26. Juni 2020 ein. Thema ist die Klima- und Umweltpolitik in der EU. Bedingt durch die Vorschriften in der Corona-Krise finden alle Veranstaltungen digital statt.

Abendveranstaltungen online

Über Cisco Webex: Bei ihrer Antrittsrede verkündete die Präsidentin der Europa Kommission, Ursula von der Leyen die Klimaneutralität 2050 für die EU. Wie soll dieses Ziel erreicht werden? Wie realistisch ist es überhaupt bereits in 30 Jahren eine klimaneutrale EU zu haben? Um diese Fragen geht es am Mittwoch, 27. Mai 2020 um 18:30 Uhr bei der Podiumsdiskussion mit MdEP Sven Giegold (Grüne/EFA), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) und Julian Schorpp (Deutscher Industrie- und Handelskammertag).

Über Edudip: Welche Möglichkeiten gibt es, die europäische Klimawende sowohl sozial als auch ökonomisch nachhaltig umzusetzen? Dies erläutert Jan Philipp Rohde in einem von MdEP Dietmar Köster moderierten Vortrag mit anschließender Diskussion am Dienstag, 2. Juni.

Über Cisco Webex: Weiteres Thema der Projektwochen ist die Frage, inwiefern Bewegungen "von unten“, wie Bürgerinitiativen und soziale Bewegungen, eine europäische Klimawende erreichen können. Darüber diskutieren wir mit verschiedenen Akteuren*innen am Donnerstag, 18. Juni.

Über Edudip: Schließlich wird es um die Klimawende in Dortmund gehen. Am Dienstag, 23. Juni, ist Michael Leischner vom Umweltamt Stadt Dortmund zu Gast.

Zum Thema

Die Veranstaltungen finden jeweils um 18:30 Uhr statt, die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung zu allen Veranstaltungen erforderlich.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.