Dortmund überrascht. Dich.
Blick auf das Rathaus Dortmund

Rathaus & Bürgerservice

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Janus Skop

Sanierung Rathaus Dortmund

Eines der zentralsten und bedeutsamsten Umbauprojekte der Stadt Dortmund in den kommenden Jahren - die Sanierung des Rathauses - steht kurz vor dem Start. Seit dem 12. Oktober bereits läuft der Auszug aus dem Rathaus in kleinen Etappen.

Ein gut abgestimmter Ablaufplan: noch bis zum 13. November verlassen die einzelnen Abteilungen und Geschäftsbereiche ihre angestammten Räume. Bereits seit Montag, 2. November, wird der Bauplatz eingerichtet und schon am 16. November ist der Baubeginn für das Sanierungsprojekt, das dann nach gut zwei Jahren Planungsvorlauf punktgenau starten kann. Der größte Teil der Mitarbeiter*innen und auch die Büros der im Rat vertretenen Fraktionen ziehen für die nächsten zwei Jahre zum Südwall 21-23 , eine zuletzt nicht mehr genutzte Immobilie der Volkswohl-Bund-Versicherungen. Der neue Oberbürgermeister Thomas Westphal und sein Team haben ihre neuen Räumlichkeiten am Südwall schon eingerichtet. Von dort aus hat er in seine erste Amtszeit direkt starten können .

Die ersten sichtbaren Vorbereitungen für den Start der Sanierung wurden in der vergangenen Woche getroffen. Unterhalb des Ratssaals vor dem ehemaligen Restaurant Lokalmanufaktur wurden die "Dortmunder Leuchten" für die nächsten zwei Jahre abgebaut. Sie machen Platz für einen Teil der Baustellen-Logistikfläche. Richtung Friedensplatz und Stadtgarten werden etwa 20 Meter breite Streifen für die Aufstellung der Baustelleneinrichtung genutzt. Das Rathaus und die benötigte Logistikfläche werden schon bald vollständig durch einen Bauzaun eingegrenzt sein.

Regionale Firmen waren bei der Vergabe erfolgreich

Die Bauablaufplanung orientiert sich an den Gewerken. Dies wurde bereits im Vergabeverfahren und bei der Vergabestruktur berücksichtigt. Die ausführenden Gewerke wurden in drei Fachlosen (Los 1 – Gebäudehülle / Los 2 – Aus- und Hochbau / Los 3 – Technische Gebäudeausrüstung) und vier Einzelvergaben (Baustellenlogistik, Abbruch, Maler- und Lackierarbeiten, Natur- und Betonwerksteinarbeiten) aufgeteilt. Von den drei großen Losen konnten zwei Aufträge an Dortmunder Unternehmen vergeben werden. Das Interesse von Firmen aus Dortmunds näherer und weiterer Umgebung war bereits im Vorfeld sehr groß.

Der Auftrag zur Durchführung der Arbeiten des Loses 1 (Gebäudehülle) wurde am 19.10.2020 erteilt und die Ausschreibung der Maler- & Lackierarbeiten am 08.10.2020 veröffentlicht. Die bisherigen Ausschreibungsergebnisse führten zu einer Investitionserhöhung um 2,3 Mio. € auf insgesamt 36,4 Mio. € (vgl. Jahresabschluss und Lagebericht 2019 des Sondervermögens "Grundstücks- und Vermögensverwaltungsfonds Dortmund").

Die Bauzeitplanung ist seit Anfang des Projektes unverändert und stabil. Die Hauptarbeiten sollen bis Ende August 2022 abgeschlossen sein. Dann folgt eine dreimonatige Phase der Wiederinbetriebnahme, bei der auch schon die ersten Sitzungen des Rates abgehalten werden können. Der Einzug ist weiterhin für den 29. November 2022 geplant.

Projektgruppe Sanierung Rathaus Dortmund

44135 Dortmund

Save the date: Sanierung Rathaus - 10.12.2020 - Bemusterungstermin