Dortmund überrascht. Dich.
Terminkalender und Broschüre Frauentermine

Frauen & Gleichstellung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

Veranstaltungsreihe

Love me Gender – Im Gespräch mit Thomas Westphal, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund

Hinweis

Aus aktuellem Anlass zeigen wir nur Präsenzveranstaltungen an, die ab dem 29.03.2021 geplant sind.
Es wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Ähnlich wie bei der gleichlautenden Kampagne aus München möchten sich die Veranstaltenden mit dem Titel gegen die Vereinnahmung und Verzerrung des Genderbegriffs durch antidemokratische Strömungen positionieren und diesen positiv besetzen. Die neue Reihe soll genutzt werden, um wichtige Persönlichkeiten der Stadt Dortmund vorzustellen und mit diesen über gleichstellungsrelevante Themen zu sprechen.  Die zweite Bürgermeisterin der Stadt München, Katrin Habenschaden, wird auf der Veranstaltungspremiere eine Videobotschaft senden.

Der erste Gast ist Thomas Westphal, neuer Oberbürgermeister der Stadt Dortmund. Bereits auf einer Podiumsdiskussion mit weiteren Kandidat*innen für das Oberbürgermeisteramt hat er sich im Juni 2020 zu Genderthemen positioniert (youtube.com/watch?v=pZFrwS6mG0w).

Nach rund 100 Tagen im Amt sind interessierte Bürger*innen eingeladen, mehr über seine beruflichen aber auch privaten Bezüge zum Thema Gleichstellung der Geschlechter zu erfahren. Was ist ihm besonders wichtig und welche zukünftigen Handlungsbedarfe bestehen aus seiner Sicht?

Sabine Ziemke, bekannt aus der WDR Lokalzeit Dortmund, wird das Gespräch mit viel Humor und kleinen Überraschungsaktionen führen.

Kosten: keine

Onlineveranstaltung

Diese Veranstaltung findet ausschließlich online statt!
dortmund.de/LoveMeGender

Veranstaltungsinformation

Veranstaltungsreihe: Love me Gender – Im Gespräch mit Thomas Westphal, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Dienstag, 26. Januar 2021
18:00 Uhr

Veranstalter

Frauen & Gleichstellung