Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Personal- und Organisationsamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Stellenangebote

Teamleiter (m/w/d) "Umweltinformationssystem"

Nachricht vom 21.12.2018

beim Umweltamt der Stadt Dortmund

Das Umweltamt der Stadt Dortmund hat die Aufgabe, die ökologisch sinnvolle und nachhaltige Entwicklung der Stadt voranzutreiben und zu gestalten. Dies betrifft in erster Linie die Bereiche des Landschafts-, Gewässer- und Bodenschutzes sowie den Klimaschutz und den Schutz vor Luftverunreinigungen und Lärm. Darüber hinaus wird das Umweltamt intensiv an der Stadtplanung, im Baugenehmigungsverfahren und bei besonderen Einzelprojekten beteiligt, um die Umweltschutzbelange in diese Verfahren einzubringen.

Aufgrund der Vielfältigkeit der Aufgaben des Umweltamtes verfügen wir über ein innovatives und dynamisches IT-Portfolio.

Im Umweltamt Dortmund ist zum 01.05.2019 in der Abteilung 60/1 – Zentrale Dienste – die Planstelle der

Teamleitung (m/w/d)

des Teams 60/1-2 "Umweltinformationssystem"

und damit gleichzeitig die Planstelle der TIV-Koordinationzu besetzen.

Die Planstelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD-IT bewertet.

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerber*innen mit einem abgeschlossenen Fachhochschulabschluss (Bachelor/FH-Diplom) an einer Universität/Fachhochschule der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Geoinformatik oder vergleichbarer Studiengänge.

Das Team 60/1-2 "Umweltinformationssystem" unterstützt das Umweltamt in Fragen und Aufgaben der Informations- und Kommunikationstechnologie. Dies umfasst auch die Betreuung diverser Fachverfahren bzw. Eigenentwicklungen genauso wie die Pflege und Auswertung der Geoinformationssysteme.

Das Aufgabengebiet:

Neben der Teamleitung gehören zu den Aufgaben der zu besetzenden Planstelle:

Anwendungs- und Systemtechnik:

  • die Koordination der Aufgaben im Bereich des Informations- und Kommunikationsmanagements,
  • die Konzeption, Koordination und Durchführung von IT-Projekten sowie die Beratung der Abteilungen des Umweltamtes,
  • die Mitarbeit bzw. Federführung in Projekten zur Einführung von Fachverfahren,
  • die Übernahme, Anpassung, Integration und Pflege von bestehenden Verfahren einschl. Funktionstests,
  • die Administration und Sicherstellung des laufenden Betriebs,
  • das Störungsmanagement bei komplexeren Störungen in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachabteilungen und dem Dortmunder Systemhaus (zentraler städt. IT-Dienstleister),
  • die Projektierung, Auswahl und Bereitstellung der diversen Hard- und Softwarekomponenten.

Umweltinformationssystem (UDO)

  • die Konzeption, inhaltliche Fortschreibung und Weiterentwicklung des UDO incl. Entwicklung neuer Bausteine,
  • die Gesamtkoordination für die Teillösungen unter besonderen ämterübergreifenden Anforderungen im Hinblick auf Anforderungen des stadtweiten Geoinformationssystems DORIS (Dortmunder raumbezogenes Informationssystem),
  • die Auswahl, Prüfung und Bereitstellung weiterer Daten für das UDO.

Was wir bieten:

  • einen sicheren Arbeitsplatz,
  • Jahressonderzahlungen und leistungsorientierte Bezahlung nach TVöD,
  • qualifizierte Weiterbildung,
  • flexible und geregelte Arbeitszeiten,
  • Familienfreundlichkeit,
  • zukunftsorientierte Projekte und Aufgaben,
  • eine mehrmonatige Einarbeitung durch den bisherigen Stelleninhaber.

Darüber hinaus offerieren wird einen krisensicheren, herausfordernden Arbeitsplatz in einer dynamisch wachsenden Großstadtmetropole mit einem interessanten und abwechslungsreichen Aufgabengebiet, ein hohes Maß an Eigenverantwortung und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten in einem aufgeschlossenen Team mit einem angenehmen Arbeitsklima.

Unsere Anforderungen:

Von interessierten Bewerber*innen erwarten wir mehrjährige IT-Erfahrung, insbesondere:

  • vertiefte Kenntnisse im Bereich IT sowie über geographische Informationssysteme, eingesetzt werden ArcGIS und MapInfo/Grappa,
  • Kenntnisse über das Arbeiten mit relationalen Datenbanken incl. der Datenbanksprachen SQL/DML,
  • Kenntnisse im Umgang mit höheren Programmiersprachen wie Python, Visual Basic, Java, MapBasic.

Darüber hinaus müssen Sie die Fähigkeit zum analytischen Denken und für ein selbständiges und konzeptionelles Arbeiten mitbringen. Weiterhin wünschenswert sind Innovationsfähigkeit und ein besonderes Verantwortungsbewusstsein. Unabdingbar sind ebenfalls Kooperationsbereitschaft und Flexibilität. Ein ausgeprägtes Dienstleistungsverständnis, Engagement und hohe Teamfähigkeit runden das Profil ab.

Noch nicht vorhandene Kenntnisse können Sie im Rahmen von Fortbildungen erwerben. Wir unterstützen Sie dabei!

Es liegt in der Natur der Sache, dass die Aufgabenerledigung technikunterstützt erfolgt; die gesundheitliche Eignung zur Arbeit am Bildschirm (PC) wird daher vorausgesetzt (BAP 2).

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Aufgaben in Teilzeittätigkeit wahrzunehmen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden.

Die Aufgabenstellung erfordert jedoch eine ausgeprägte Bereitschaft, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten Termine wahrzunehmen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats Total E-Quality - Engagement für Chancengleichheit und Diversity. Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Wenn Sie mehr über die Aufgabeninhalte erfahren möchten, rufen Sie uns gerne an! Für Auskünfte stehen Ihnen Veronika Bluhm (Tel: 0231/50-22600) und Herr Kazda (Tel: 0231/50- 25649) zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 11.01.2019 unter Angabe der lfd. Nr. Sa 170/18 an:

Stadt Dortmund
Personal- und Organisationsamt
11/3-2, z. H. Herrn Sanders
Brauhausstr. 1-5
44122 Dortmund

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungen nur zurückgesandt werden können, wenn ein im Format passender und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Bewerbungen per tsanders@stadtdo.de können nur berücksichtigt werden, sofern sämtliche Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument zusammengeführt werden.