Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Personal- und Organisationsamt

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Stellenangebote

Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste FR Bibliothek (m/w/d)

Nachricht vom 08.04.2019

bei den Kulturbetrieben der Stadt Dortmund

Bei den Kulturbetrieben Dortmund - einer eigenbetriebsähnlichen Einrichtung der Stadt Dortmund - ist im Geschäftsbereich Bibliotheken, in der Stadt- und Landesbibliothek im Koordinationsbereich IV, Medienbereitstellung - Technischer Dienst - eine Planstelle

einer/eines Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste FR Bibliothek (m/w/d)

neu zu besetzen.

Die Kulturbetriebe Dortmund bestehen aus den Geschäftsbereichen Kulturbüro, Bibliotheken, Museen, Musikschule, Dietrich-Keuning-Haus, Volkshochschule, Stadtarchiv und Dortmunder U. Das Büro der Geschäftsleitung ist die gemeinsame Serviceeinrichtung.

Die Planstelle ist nach Entgeltgruppe 5 Fallgruppe 1 des TVöD-V bewertet.

Die Ausschreibung richtet sich an Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek - .

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Aufgaben in Teilzeittätigkeit wahrzunehmen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann - orientiert an den dienstlichen Erfordernissen - vereinbart werden.

Aufgabengebiet:

  • Eigentumsvermerk in den Bänden anbringen
  • Einkleben von Inhaltsbeschreibungen bei Romanen
  • Bearbeiten von Systematiken
  • Foliieren von Medien
  • Beschriftung von Medien
  • Bearbeiten der vorgegebenen Signatur
  • Ausgabe/Einstellen von bestellten Zeitschriften
  • Kopieren bzw. Scannen von Aufsätzen für Online-Fernleihe (Medea) und Stadtämter
  • Beschriftung von Mikrofilmen
  • Reinigen und Reparieren von Medien aus dem Bibliothekssystem
  • Mithilfe im Vertretungsfalle im Koordinationsbereich IV – Poststelle - der StLB
  • Regelmäßige Einsätze im Ausleihbetrieb der Zentralbibliothek (auch samstags)

Gesucht wird eine serviceorientierte und flexible Persönlichkeit, welche die Bereitschaft mitbringt, in einem Team kooperativ mitzuarbeiten.

Kenntnisse in den bei der Stadt Dortmund eingesetzten Softwareprodukten Microsoft Excel und Word sind wünschenswert. Diese Kenntnisse müssen, soweit nicht vorhanden, kurzfristig erworben werden. Ein routinierter Umgang mit der bei der Stadt- und Landesbibliothek eingesetzten Bibliothekssoftware wird vorausgesetzt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtig.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Für weitere Auskünfte stehen Herr Löschner (Tel. 0231 50-25186 ) und Herr Porbadnik (Tel. 0231 50-23223 ) gerne zur Verfügung.

Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats Total E-Quality – Engagement für Chancengleichheit und Diversity. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ebenso erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.04.2019 unter Angabe der lfd. Nr.Ju 41-43/19 an:

Stadt Dortmund
Personal- und Organisationsamt
11/3-2, z. H. Herrn Jungbluth
Brauhausstr. 1-5
44122 Dortmund

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter und im Format passender Rückumschlag beigefügt ist.