Stadtkasse und Steueramt

Ab dem 2. Mai 2022 wieder persönliche Vorsprachen mit Termin möglich

Aufgrund der unveränderten grundsätzlichen Gefährdung durch das Coronavirus wird weiterhin darum gebeten, die Anliegen grundsätzlich schriftlich einzureichen:

  • per Post: Stadt Dortmund, Stadtkasse und Steueramt, Löwenstraße 11-13, 44122 Dortmund;
  • per Einwurf in den Hausbriefkasten (Löwenstraße 11-13) oder
  • per E-Mail an: steueramt@dortmund.de.

Für dennoch erforderliche persönliche Vorsprachen ist eine telefonische Voranmeldung mit Terminvereinbarung mit der jeweils zuständigen Bearbeiter*in erforderlich. Zur Terminvereinbarung können die hier abrufbaren Telefonnummern der Bearbeiter*innen oder die zentralen Rufnummern des Fachbereichs 0231 50-22210 oder 0231 50-22219 genutzt werden. Die Terminwahrnehmung ist aus räumlichen Gründen im Sinne eines ausreichenden Abstands mit maximal zwei Personen möglich.

Für das Betreten des Gebäudes des Fachbereichs Stadtkasse und Steueramt wird die Nutzung eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen.

Der Zugang zum Gebäude erfolgt am Eingang Löwenstraße 11, 1. Etage. Dort erfolgt zum vereinbarten Termin eine Abholung der Kunde*in.

Dienstleistungen und Aufgaben

Nachfolgend werden die wesentlichen Aufgaben der Stadtkasse und des Steueramtes in Kurzform beschrieben.

Finanzbuchhaltung

Die Finanzbuchhaltung führt die Personenkonten für alle städtischen Forderungen und Verbindlichkeiten. Bei Zahlungsverzug ist sie Ansprechpartnerin für Anfragen zum Mahnwesen. Darüber hinaus verwaltet sie die Einzugsermächtigungen im Lastschriftverfahren.

Zahlungsverkehr

Der Zahlungsverkehr der Stadtkasse wickelt den baren und unbaren Zahlungsverkehr zwischen Bürger*innen, Unternehmen und Stadtverwaltung ab, d.h. sie nimmt Einzahlungen entgegen und leistet Auszahlungen und verwaltet die Finanzmittel.

Steuern und Abgaben

Das Steueramt veranlagt die Grundbesitzabgaben und Gewerbesteuer für die Stadt Dortmund auf Basis der Grundlagenbescheide des Finanzamtes. Darüber hinaus werden noch weitere Steuern (wie z.B. Hundesteuer) aufgrund der entsprechenden Abgaben- und Gebührensatzungen erhoben. Das Steueramt bearbeitet u.a. Widersprüche, Erlass- und Stundungsanträge.

Vollstreckung von Forderungen

Die Stadtkasse ist Vollstreckungsbehörde für die Beitreibung öffentlich-rechtlicher Forderungen der Stadt Dortmund. Sie leistet Vollstreckungshilfe im Rahmen der Amtshilfe bei der Beitreibung von Forderungen von anderen öffentlich-rechtlichen Körperschaften.

Nachrichten

Derzeit liegen in dieser Rubrik keine aktuellen Meldungen vor.

Nachrichtenportal

Stadtkasse und Steueramt