Newsroom

Museum Ostwall lädt zum Vortrag über Käthe Kollwitz

Die Künstlerin Käthe Kollwitz (1867 - 1945) schuf ein umfangreiches zeichnerisches und druckgrafisches Werk, in dessen Mittelpunkt der Mensch steht. Einige ihrer Werke befinden sich in der Sammlung des Museum Ostwall und sind aktuell in der Sonderausstellung „Expressionismus - hier und jetzt! Die Sammlung Horn zu Gast in Dortmund“ zu sehen. Am Freitag, 8. Dezember, 18 Uhr spricht Dr. Horst Luckhaupt über die Künstlerin. Treffpunkt ist das Flux Inn im MO auf Ebene 4.

In ihren Holzschnitten mit expressionistischen Elementen, in ihren Lithografien, Radierungen und Plastiken sind das Schicksal und die Zukunft der Menschen beherrschende Themen; Käthe Kollwitz war gerade in der Zeit bitterer sozialer Nöte auf Seite der Leidenden, der Entrechteten, der mit Massenelend und Völkermorden Konfrontierten. Ein humanistisches Menschenbild, das einerseits die Schwere des Lebens, andererseits auch Sinnlichkeit vermittelt, steht hinter den künstlerischen Arbeiten dieser bekanntesten deutschen Künstlerin. Ein besonderes Anliegen war für Käthe Kollwitz die Situation der Frau in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, gemeinsam in die Sonderausstellung zu gehen und über ihre Kunst zu sprechen.

Bitte anmelden: info@dortmunder-u.de

dortmunder-u.de/museum-ostwall

Vortrag / Lesung

Anhänge

Hier können Sie individuell einstellen, welche Social-Media-Angebote und externen Webdienste Sie auf den Seiten von dortmund.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, z.B. Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden Sie in der städtischen Datenschutzerklärung.

Datenschutz