Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

dortmund.de

Bild: Jesús González Rebordinos

Soziale Netzwerke / externe Dienste

Auf dem Stadtportal dortmund.de werden verschiedene Soziale Medien über Plugins eingebunden (auch "Widgets" genannt). Diese werden so angeboten, dass Daten erst nach Ihrer Zustimmung übertragen werden können. Im Zuge dieser Lösung werden Sie dazu aufgefordert, ausdrücklich und wissentlich zu entscheiden, ob Sie Widgets Sozialer Medien auf dortmund.de nutzen möchten. Erst nach dieser Zustimmung können Sie auf die Sozialen Medien zugreifen.

Wenn Sie Soziale Medien in dortmund.de aktivieren, gelten für diese Anwendungen stets die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Dienstes. Wir bitten Sie deshalb ausdrücklich darum, vor der Aktivierung die entsprechenden Datenschutzbestimmungen zu beachten. Bei jedem Aufruf der Sozialen Medien wird von Ihrem Endgerät Daten unmittelbar an deren Betreiber übertragen.

Welche Daten erhoben und wie sie im Einzelfall verarbeitet werden, ist von keinem der Dienste vollumfänglich bekannt.

Persönliche Datenschutzeinstellungen anpassen

Die Aktivierung des jeweiligen externen Dienstes wird für jede Browsersitzung dortmund.de übergreifend angewendet. Es ist möglich, diese Einstellung dauerhaft zu aktivieren. Ebenso kann diese Einstellung wieder deaktiviert werden. Die entsprechende Option findet sich unter dem Zahnradsymbol rechts oben auf unserer Seite. Wir weisen allerdings darauf hin, dass die Aktivierung dieser Funktionen bedeutet, das die sozialen Netze ggf. über jeden Seitenaufruf informiert werden.

Nachfolgend finden Sie Datenschutzhinweise, der auf dortmund.de verwendeten Sozialen Medien, beschränkt auf die eingesetzten Plugins:

Facebook

• Datenverwendungsrichtlinien: www.facebook.com facebook

• Weitergabe an Dritte: Neben der rechtlichen Verpflichtung zur Weitergabe an Behörden werden personenbezogene Daten anonymisiert auch an Werbetreibende weitergegeben.

Ihre "Privatsphäre-Einstellungen" können Sie im facebook-Benutzerkonto anpassen, wenn Sie dort registriert sind.

Twitter

• Datenschutzrichtlinie: www.twitter.com

• Weitergabe an Dritte: Twitter ist berechtigt, personenbezogene Daten anonymisiert an Dritte weiterzugeben.

Ihre "Datenschutzeinstellungen" können Sie im twitter-Benutzerkonto anpassen, wenn Sie dort registriert sind.

YouTube / Google Maps

• Datenschutzerklärung: www.google.de (Hinweis: YouTube ist ein Tochterunternehmen von Google)

• Weitergabe an Dritte: Die Benutzerkonten aller Google-Dienste laufen zentral zusammen. Die erhobenen Daten werden mit anderen Google-Diensten automatisch verknüpft. Anonymisierte Daten werden an Werbepartner und sonstige Dritte weitergegeben, z. B. zur Visualisierung von Trends und Statistiken.

Alle Einstellungen lassen sich von Ihnen zentral im Google-"Dashboard" verwalten, wenn Sie dort registriert sind.

Die von uns eingesetzen Internet-Services sind üblicherweise kostenlos, erfordern aber teilweise eine Registrierung. Bitte beachten Sie auch dann die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters.

Im Stadtportal dortmund.de finden Sie auch Informationen und Dienste anderer Anbieter, die im Rahmen ihrer Angebote personenbezogene Daten von Ihnen erheben. Bitte beachten Sie, dass die Stadt Dortmund für die Verarbeitung und Nutzung dieser Daten nicht verantwortlich ist und eigene Bedingungen der Anbieter oder Drittanbieter gelten können.

Vermissen Sie einen Service?

Fehlt Ihre Lieblingsfunktion oder haben Sie einen Vorschlag für weitere Links? Schreiben Sie eine Mail an redaktion@dortmund.de - wir freuen uns über Anregungen und Ideen!