Dortmund überrascht. Dich.
Markentafel im Hoeschmuseum

Hoesch-Museum

Film

„HO2 Neuzustellung“

Bild

von und mit Wolfgang Merz

Nach mehr als 20 Jahren Betrieb wurde im Jahr 2014 Europas größter Hochofen bei ThyssenKrupp Steel Europe in Duisburg-Schwelgern zum ersten Mal abgestellt und komplett restauriert. „Neuzustellung“ nennen das die Fachleute. Die Filmwerkstatt-Eifel e.V. erhielt den Auftrag das gesamte Projekt zu dokumentieren. Am 16. November ist die einstündige Doku „HO2 Neuzustellung“ im Hoesch-Museum zu sehen.

Die Filmemacher Klaus Krafft, Michael Lauven und Vereinsvorsitzender Wolfgang Merz begannen im Januar 2014 mit den Dreharbeiten und schnitten den Film aus 45 Stunden Rohmaterial. Anfang Juni wurde der Hochofen stillgesetzt und die Neuzustellung begonnen. Im Oktober 2014 wurde der Hochofen wieder angeblasen. In Spitzenzeiten waren täglich 1.000 Arbeiter auf der Baustelle. ThyssenKrupp investierte mehr als 200 Millionen Euro in das Projekt. Jetzt kann der Hochofen wieder täglich bis zu 12.000 Tonnen Roheisen produzieren.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsinformation

Film: „HO2 Neuzustellung“

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Donnerstag, 16. November 2017
18:30 Uhr

Hoesch-Museum
44145 Dortmund

Veranstalter

Freunde des Hoesch-Museums e. V.