Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild: Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Podiumsdiskussion

Erst digitalisieren, dann handeln?

Podiumsdiskussion zum Thema Europa in der digitalen Arbeitswelt

Die Digitalisierung transformiert neben anderen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens auch die Arbeitswelt auf rasante Weise. Cloud Computing, Bring your own device (BYOD) oder das Outsourcing von Arbeitsstellen über Crowdworking sind nur einige Schlagwörter, die die Entfaltung von Telekommunikationstechnologien auf dem Arbeitsmarkt beschreiben.

Doch wie wird sich Arbeit in Zukunft gestalten? Sind Ängste berechtigt, dass Branchen komplett automatisiert ohne menschliches Personal auskommen werden? Schützt die europäische Politik Arbeits- und Persönlichkeitsrechte oder blockiert sie digitale Innovationen im internationalen Wettbewerb?

Diese und andere Fragen werden auf dem Podium diskutiert.

Teilnehmende sind:

  • Birgit Sippel, Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Dr. Peter Ittermann, Forschungsgebiet Industrie- und Arbeitsforschung der TU Dortmund
  • Stefan Grönebaum vom Wirtschafts- und Digitalministerium NRW

Moderiert wird der Abend von Jutta Reiter, Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Dortmund.

Eintritt frei
Anmeldung unter: yankova@agnrw.de, Tel. 0231 8380054

Veranstalter: Europe Direct Dortmund, Auslandsgesellschaft.de e.V.
In Kooperation mit: Stadt Dortmund, DGB Dortmund-Hellweg

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Europa-Projektwochen 2018 des Europe Direct Dortmund statt.

Veranstaltungsinformation

Podiumsdiskussion: Erst digitalisieren, dann handeln?

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Montag, 17. September 2018
18:30 Uhr

Veranstalter