Ein Mann erklärt einer Schülergruppe mit Hilfe eines Videobeamers etwas im Studio B der Bibliothek

Stadt- und Landesbibliothek

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): StLB

Informationen zum Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass ab dem 13.12.2021 das Tragen einer FFP2, KN-95- oder N95-Maske in einigen städtischen Gebäuden und Räumen mit Publikumsverkehr zwingend erforderlich ist!

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Buchpremiere

Christiane Dieckerhoff "Verlassen"

Hinweis

Aus aktuellem Anlass wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Christiane Dieckerhoff

Christiane Dieckerhoff

Eine Frau wird vermisst und kurze Zeit später tot im Fließ gefunden, Klaudia Wagners Ermittlungen enthüllen eine Familientragödie, die ihren Ursprung in der deutsch-deutschen Wiedervereinigung hat und die Klaudia vor Augen führt, dass die Grenzen zwischen Tätern und Opfern nicht immer eindeutig sind.

Hintergrund: Nach dem Fall der Mauer wurden an die tausend Kinder vorwiegend von ihren alleinerziehenden Müttern verlassen, die in den Westen ausreisten. Die meisten landeten in Heimen, einige starben. Viele Überlebende leiden noch heute an Depressionen und sozialen Ängsten. In "Verlassen" wird ihre Geschichte vor dem Hintergrund einer Todesfallermittlung im idyllischen Spreewald erzählt.

Eintritt 3,00 €

Eine Kooperationsveranstaltung von Kulturbüro, VHS und Stadt- und Landesbibliothek.

Veranstaltungsinformation

Buchpremiere: Christiane Dieckerhoff "Verlassen"

Dienstag, 26. April 2022
19:30 Uhr

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
44137 Dortmund

Veranstalter

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund