Dortmund überrascht. Dich.
Museum für Naturkunde

Innenstadt-Nord

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Museum für Naturkunde

Kunstprojekt

"der himmel ist blau."

Bild

Auf einer Grundfläche von 50 x 50 cm zeigen die Künstlerinnen und Künstler ihre Auffassungen und Deutungen des Themas "der himmel ist blau." Ob als Empörung gemeint – wie bei dem Schriftsteller Alfred Andersch – oder als bloße Feststellung, als Begeisterung oder als Aufforderung, sich mit der Farbe Blau auseinanderzusetzen, in den über 50 Exponaten werden kontroverse Haltungen sichtbar. Die ausgestellten Werke sind aus den Bereichen Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie, Installation und Film.

Der Titel „der himmel ist blau.“ vereint inhaltliche wie formale Aspekte. Inhaltlich bedeutet „Himmel“ einerseits die Idee des Jenseits und andererseits die Physis der Atmosphäre, im Englischen unterschieden in „heaven“ und „sky“. „blau“ ist in diesem Satz ausschließlich im ursprünglichen, konkreten Sinn zu verstehen, als Farbe Blau.

KünstlerInnen: Almut Rybarsch-Tarry, Ana Maria Aviles Toro, Angela Jansen, Anke Droste, Annelie Sonntag, Artur Aleksander Wojtczak, Brigitte Siebrecht, Egon Huneke, Hendrik Müller, Horst Herz, Kirian, Klaus Pfeiffer, Mathes Schweinberger, Mohammad Taghi Ghorbanali, Paola Manzur, Susanne Grytzka, Suse Solbach, Udo Unkel, Ute Brüggemann, Vanessa von Wendt, Wolfgang Kienast

Veranstaltungsinformation

Kunstprojekt: "der himmel ist blau."

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Samstag, 6. Oktober 2018
(01.09.2018 - 06.10.2018)
11:00 - 13:00 Uhr