Amt für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters und des Rates
  1. Dortmund erleben
  2. Wege zur Nachhaltigkeit
  3. Überblick der Projekte
  4. Nachbarschaftstreff im Althoffblock

Wege zur Nachhaltigkeit

Nachbarschaftstreff im Althoffblock

Als Kooperationsprojekt der SPARBAU Stiftung und des Caritasverbands Dortmund e.V. hat der Nachbarschaftstreff im Althoffblock seit seiner Eröffnung im Jahr 2000 das Ziel, das nachbarschaftliche Miteinander im Quartier zu unterstützen und zu fördern. Der Althoffblock ist ein altes historisch gewachsenes Wohnquartier in der südwestlichen Innenstadt Dortmunds und umfasst rund 2.000 Wohnungseinheiten in sieben Gebäudekarrees.

Im Nachbarschaftstreff engagieren sich eine hauptamtliche Mitarbeiterin und ca. 50 ehrenamtliche Personen. Diese initiieren und leiten aufgrund ihrer Hobbys, Interessen und Fähigkeiten über 30 offene Gruppenaktivitäten für alle Altersgruppen. Außerdem finden auf Initiative und unter Mitgestaltung der Ehrenamtlichen diverse Einzelveranstaltungen wie Ausstellungen, Vorträge, Ausflüge und Feste statt.

Das Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigt uns schon seit längerem. So werden zahlreiche Dinge wie Kronkorken, Weinkorken, Handys und Briefmarken für den guten Zweck gesammelt und weitergeleitet. Wir haben ein Bücherrondell und eine Verschenkekiste für Kleinigkeiten. Außerdem betreiben wir seit Jahren ein Repair-Café, bei dem Ehrenamtliche ihre Unterstützung bei der Reparatur von Elektro-Kleingeräten sowie bei Holz- und Näharbeiten anbieten.
Um die 14 Anwohner*innen pflegen seit mehreren Jahren gemeinsam fünf Hochbeete, in denen unterschiedliche Gemüsesorten und Kräuter gepflanzt sind.
Das Ziel dabei ist, gemeinsam mit- und voneinander zu lernen, möglichst auch mit Kindern, und eine kleine Oase im städtischen Quartier zu schaffen. Einmal jährlich findet ein nachbarschaftliches Fest mit Verschenkemarkt sowie Kleider- und Pflanzentausch statt.

Weitere Informationen zur Initiative finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zum Projekt Wege zur Nachhaltigkeit

Die Initiative Nachbarschaftstreff Althoffblock verfolgt folgende UN-Nachhaltigkeitsziele:

UN-Nachhaltigkeitsziel 2: Kein Hunger
UN-Nachhaltigkeitsziel 3: Gesundheit und Wohlergehen
UN-Nachhaltigkeitsziel 4: Hochwertige Bildung
UN-Nachhaltigkeitsziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden
UN-Nachhaltigkeitsziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion
UN-Nachhaltigkeitsziel 13: Maßnahmen zum Klimaschutz
UN-Nachhaltigkeitsziel 15: Leben an Land
UN-Nachhaltigkeitsziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Die Initiative Nachbarschaftstreff Althoffblock gehört zu dem folgenden Themenweg:

Es gibt insgesamt sieben Themenwege des Projektes Wege zur Nachhaltigkeit. Das sind thematisch zusammengestellte Wege, die neben der eigenständigen Auswahl der Stationen je nach Interesse und Standort, begangen werden können.

Nachbarschaftstreff Althoffblock

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Steubenstraße 16
44137 Dortmund

Mehr zum Thema

Mehrgenerationenhaus SKF

Informationen rund um das Projekt: Mehrgenerationenhaus SKF des fünften Ziels: Geschlechter-Gleichheit.

well: fair

Informationen rund um das Projekt: well: fair, zur Erfüllung des vierten Ziels: Hochwertige Bildung.

Begegnung: Bildung, Beratung, Biodiversität

Informationen zum Weg: Begegnung: Bildung, Beratung, Biodiversität, einem Projekt der Dortmunder Initiativen zur Nachhaltigkeit.

Schulbiologisches Zentrum Dortmund

Informationen rund um das Projekt: Schulbiologisches Zentrum Dortmund, zur Erfüllung des vierten Ziels: Hochwertige Bildung.

Sozial Ökologisches Zentrum

Informationen rund um das Projekt: Sozial Ökologisches Zentrum, zur Erfüllung des zehnten Ziels: Weniger Ungleichheiten.

Es geht: Urbane Produktion und soziale Gerechtigkeit

Informationen zum Weg: Es geht: Urbane Produktion und soziale Gerechtigkeit, einem Projekt der Dortmunder Initiativen zur Nachhaltigkeit.

Urbanisten: Aquaponiksystem

Informationen rund um das Projekt: Urbanisten: Aquaponiksystem, zur Erfüllung des zweiten Ziels: Kein Hunger.

Solidarisch und weltoffen unterwegs

Informationen zum Weg: Solidarisch und weltoffen unterwegs, einem Projekt der Dortmunder Initiativen zur Nachhaltigkeit.

netz.NRW – Verbund für Ökologie und soziales Wirtschaften e.V.

Informationen rund um das Projekt: Netz NRW des fünften Ziels: Geschlechter-Gleichheit.

Fußball-Nachhaltigkeitsparcours

Informationen rund um das Projekt: Fußball-Nachhaltigkeitsparcours, zur Erfüllung des elften Ziels: Nachhaltige Städte und Gemeinden.

Urbanisten: Westgarten

Informationen rund um das Projekt: Urbanisten: Westgarten, zur Erfüllung des elften Ziels: Nachhaltige Städte und Gemeinden.

Bibliothek der Dinge

Informationen rund um das Projekt: Bibliothek der Dinge, zur Erfüllung des ersten Ziels: Keine Armut.

Weltladen Aplerbeck

Informationen rund um das Projekt: Weltladen Aplerbeck, zur Erfüllung des ersten Ziels: Keine Armut.

Heilig Kreuz Kirchengemeinde

Informationen rund um das Projekt: Heilig Kreuz Kirchengemeinde, zur Erfüllung des ersten Ziels: Keine Armut.

BunkerPlus Garten

Informationen rund um das Projekt: BunkerPlus Garten, zur Erfüllung des zehnten Ziels: Weniger Ungleichheiten.