Amt für Angelegenheiten des Oberbürgermeisters und des Rates
  1. Dortmund erleben
  2. Wege zur Nachhaltigkeit
  3. Überblick der Projekte
  4. FairBleiben

Wege zur Nachhaltigkeit

FairBleiben

FairBleiben bietet Mode, die verträglich für Natur und Menschen ist!

Dass Öko-Kleidung stylish aussehen, dafür sorgen hochwertige Modelabels aus der Eco Fashion Szene bei FairBleiben. Oberbekleidung, Unterwäsche und Nachtwäsche, Strumpfwaren und Accessoires stehen für Männer und Frauen zur Auswahl. Grüne Mode und faire Mode aus Hanf, Leinen, Schurwolle ( kbT, kontolliert biologische Tierhaltung) oder Biobaumwolle (kbA, kontrolliert biologischer Anbau) oder Gütesiegel GOTS, Fair Trade, Fair Wear Foundation oder IVN.

Laden FairBleiben in Dortmund, Eröffnung im Juni 2010

Nach einigen Jahren wurde der 50 qm Laden zu klein und FairBleiben zog zum Heiligen Weg 3-5 in ein 120 qm großen Licht durchflutenden Laden mit zwei großen einladenden Schaufenstern. Alle Spots strahlen mit Strom aus erneuerbaren Energien. Flyer und Prospekte werden auf Ökopapier und klimaneutral gedruckt.
Mitglied in ÖkoNetzwerk Dortmund e.V. und Aktionsbündnis Fairer Handel Dortmund

Bio-Fair? z.B

  • Verbot von Pestizide
  • kein Gentechnisch verändertes Saatgut
  • niedriger Energie-und Wasserverbrauch
  • Abwässer, müssen geklärt werden
  • Mischkulturen, Böden bleiben länger fruchtbar
  • Kontrollen nach Umwelt- und Sozialkriterien
  • verantwortungsvolle Einkaufspraktiken umsetzen
  • Schulungen im Bereich Arbeitsschutz, sowie zum Thema Arbeitsrecht
  • ILO-Kernarbeitsnormen

Was für Gütesiegel gibt es?

Soziales: fairtrade, Fair Wear Foundation

Ökologie: GOTS (Globel Organic Textile Standard), IVN (Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft)

Was gibt es für neue Materialien?

Tencel, Modal Edelweiss oder Kork

Was geht/sind recycelte Materialien in der Modebranche?

  • Ressourcenschonend, Labels bieten auch Textilien mit recycelter Baumwolle, Schurwolle oder Hanf an, aus Stoffen die bereits während des Herstellungsprozess entstehen z.B. fehlerhafte Ausschussware,Verschnitte, Reststoffe. (pre consumer recycling)

Weitere Informationen zur Initiative finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zum Projekt Wege zur Nachhaltigkeit

Die Initiative FairBleiben verfolgt folgende UN-Nachhaltigkeitsziele:

UN-Nachhaltigkeitsziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
UN-Nachhaltigkeitsziel 10: Weniger Ungleichheiten
UN-Nachhaltigkeitsziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden
UN-Nachhaltigkeitsziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion

Die Initiative FairBleiben gehört zu dem folgenden Themenweg:

Es gibt insgesamt sieben Themenwege des Projektes Wege zur Nachhaltigkeit. Das sind thematisch zusammengestellte Wege, die neben der eigenständigen Auswahl der Stationen je nach Interesse und Standort, begangen werden können.

FairBleiben

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Heiliger Weg 3-5
44135 Dortmund
Öffnungszeiten:
  • Dienstag
    bis
  • Mittwoch
    bis
  • Donnerstag
    bis
  • Freitag
    bis
  • Samstag
    bis

Stand 14.05.2024

Mehr zum Thema

Depot

Informationen rund um das Projekt: Depot, zur Erfüllung des vierten Ziels: Hochwertige Bildung.

Bunte Schule Dortmund

Informationen rund um das Projekt: Bunte Schule Dortmund, zur Erfüllung des vierten Ziels: Hochwertige Bildung.

Total global - aktiv vor Ort

Informationen zum Weg: Total global - aktiv vor Ort, einem Projekt der Dortmunder Initiativen zur Nachhaltigkeit.

Sozial Ökologisches Zentrum

Informationen rund um das Projekt: Sozial Ökologisches Zentrum, zur Erfüllung des zehnten Ziels: Weniger Ungleichheiten.

Union Gewerbehof: Kraft-Wärme-Kopplung

Informationen rund um das Projekt: Kraft-Wärme Kopplung, zur Erfüllung des siebten Ziels: bezahlbare und saubere Energie.

Weltladen Brackel

Informationen rund um das Projekt: Weltladen Brackel zur Erfüllung des ersten Ziels: Keine Armut.

Begegnung: Bildung, Beratung, Biodiversität

Informationen zum Weg: Begegnung: Bildung, Beratung, Biodiversität, einem Projekt der Dortmunder Initiativen zur Nachhaltigkeit.

Bibliothek der Dinge

Informationen rund um das Projekt: Bibliothek der Dinge, zur Erfüllung des ersten Ziels: Keine Armut.

Evangelische Pauluskirche

Informationen rund um das Projekt: Evangelische Pauluskirche, zur Erfüllung des ersten Ziels: Keine Armut.

godesign

Informationen rund um das Projekt: godesign, zur Erfüllung des achten Ziels: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum.

Nachbarschaftstreff im Althoffblock

Informationen rund um das Projekt: Nachbarschaftstreff Althoffblock, zur Erfüllung des zweiten Ziels: Kein Hunger.

7000 Schmetterlinge

Informationen rund um das Projekt: 7000 Schmetterlinge, zur Erfüllung des vierten Ziels: Hochwertige Bildung.

Urbanisten: Westgarten

Informationen rund um das Projekt: Urbanisten: Westgarten, zur Erfüllung des elften Ziels: Nachhaltige Städte und Gemeinden.

FA!R – in Gemeinde, Ernährung und Arbeitswelt

Informationen zum Weg: FA!R – in Gemeinde, Ernährung und Arbeitswelt, einem Projekt der Dortmunder Initiativen zur Nachhaltigkeit.

DASA Arbeitswelt Austellung

Informationen rund um das Projekt: DASA Arbeitswelt Ausstellung, zur Erfüllung des vierten Ziels: Hochwertige Bildung.