Dortmund überrascht. Dich.
Plakatpräsentation Kirchentag in Dortmund

Deutscher Evangelischer Kirchentag

Verkehr und Sicherheit

Während des Deutschen Evangelischen Kirchentages wird es rund um den Dortmunder Wall zu Einschränkungen für den fließenden und ruhenden Verkehr kommen.

Umleitungen

Für den Bühnenaufbau auf der Straßenkreuzung Brüderweg/Ostwall wird es Einschränkungen für den fließenden und ruhenden Verkehr ab Samstag, 15. Juni, 20:00 Uhr, bis Freitag, 21. Juni, 7:00 Uhr, geben. Am Mittwoch, 19. Juni, kommt es ab 12:00 Uhr zu erheblichen Verkehrseinschränkungen in der Dortmunder Innenstadt. Die Befahrung des Dortmunder Walls sollte, wenn möglich, vermieden werden. Sicherheitsanforderungen oder Verzögerungen im Abbau können erfordern, dass es bis inklusive 23. Juni zu Sperrungen im Schwanen- und Ostwall kommt. Bürger werden gebeten, die Hinweisbeschilderung zu beachten. Sollten Sperrungen nach dem 21. Juni nicht mehr notwendig sein, können diese kurzfristig aufgehoben werden. Die Sperrungen des Ost- und Schwanenwalls am Mittwoch, 19. Juni, beginnen um 12:00 Uhr und werden erst in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wieder aufgehoben. Die Zufahrt in das betroffene Gebiet ist in dieser Zeit nicht mehr möglich. Es wird am 19. Juni, von 11:00 Uhr, bis 20. Juni, ca. 1:00 Uhr, zusätzlich ein generelles Einfahrtverbot für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen innerhalb des Walls geben.

Umleitungen

Die östliche Umfahrung des Ostwalls (U1) wird am Mittag des 19. Juni geändert. Sie verläuft als Einbahnstraßensystem von Süd nach Nord über die äußere Fahrbahn von Heiliger Weg – Weißenburger Str. in Fahrtrichtung Jägerstr. bzw. Oestermärsch. Die Innenfahrbahn ist für den Verkehr gesperrt.

Weitere Informationen

Weitergehende Informationen enthält die Nachricht "Kirchentag stellt Verkehrs- und Sicherheitskonzept vor: Einschränkungen im Verkehr, DSW21 stockt auf". Alle Informationen zu Verkehrseinschränkungen sowie Sicherheitshinweise sind einzusehen auf den Webseiten des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Anlieger haben ein seperates Informationsblatt erhalten, welches hier als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung steht.