Veranstaltungskalender

Mensch und Maschine

Di 16. April 2024
19:30 Uhr
Konzerthaus Dortmund
Brückstr. 21
44135 Dortmund

Der Erfolg des Ruhrgebiets ist untrennbar mit Maschinen aller Art verbunden, von Lokomotive und Stahlwerk bis zu Automobilen und digital gesteuerten Prozessen. Maschinen bilden eine Art verlängerter Arm des Menschen, dem sie in dem, was sie verrichten, um ein Vielfaches überlegen sind. Sie sind so einerseits ungeheuer faszinierend, andererseits haftet ihnen und ihrer unermüdlichen Präzision auch etwas Unheimliches an. Die Begeisterung für Technik und Maschinen wurde von vielen Komponisten geteilt, was sich auf die verschiedenste Weise musikalisch niedergeschlagen hat.

Eine rasante, nervenaufreibende Fahrt als Beifahrer eines Sportwagens inspirierte den Komponisten John Adams zu seinem brillanten Orchesterwerk Short Ride in a Fast Machine – nervenaufreibend für das Orchester und ein höllischer Spaß für das Publikum. Genauso kurzweilig ist das Perpetuum mobile von Johann Strauß, an das man sich nicht anders als mit einem Lächeln erinnern kann. Danach feiert der Automobilverkehr samt Hupkonzert fröhliche Wiederkehr in George Gershwins berühmtem Portrait des Großstadtlebens Ein Amerikaner in Paris, zu dem auch die Jazz-Musik aus Bars und Tanzsälen gehört.

Mit den Mysteries of the Macabre geraten wir in ganz andere Zusammenhänge. Den Komponisten des Stücks, den Ungarn György Ligeti, könnte man als den Mechaniker unter den Komponisten bezeichnen, da maschinenhafte Abläufe in seinen Werken einen prominenten Platz einnehmen. In seiner absurden Oper Le Grand Macabre werden unter anderem die Abgründe der Lack-und-Leder-Welt erkundet, was auch in den Mysteries of the Macabre durchscheint. Diese drei hoch virtuosen, der Oper entnommenen Konzertarien bieten doppelbödige musikalische Unterhaltung auf denkbar hohem Niveau. Schließlich kommt auch die wichtigste Maschine des Musikerlebens zu Ehren: das Metronom. Niemand Geringeres als Ludwig van Beethoven setzte dem Quälgerät des Musikunterrichts in seiner 8. Sinfonie ein beschwingtes Denkmal.

Mitwirkende

  • Dortmunder Philharmoniker
  • Gabriel Feltz - Dirigent
  • Gloria Rehm - Sopran

Programm

  • John Adams - »Short ride in a fast machine«
  • Johann Strauss (Sohn) - »Perpetuum mobile« Musikalischer Scherz op. 257
  • George Gershwin - »An American in Paris« Sinfonische Dichtung
  • György Ligeti - ›Mysteries of the Macabre‹. Drei Arien aus der Oper »Le Grand Macabre«
  • Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

€ 19 | 24 | 30 | 34 | 39 | 42

Konzert

Veranstaltungsort

Konzerthaus Dortmund

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Brückstr. 21
44135 Dortmund

Veranstalter

Theater Dortmund

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Theaterkarree 1-3 , ehem. Kuhstraße 12
44137 Dortmund

Veranstaltungen an diesem Ort

Alle Termine
zur Veranstaltung Tango-Orkesteri Unto
Do 23. Mai 2024
20:00 bis 21:30 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Tango-Orkesteri Unto

Klassiker des finnischen Tangos

zur Veranstaltung Matthew Halsall
Fr 24. Mai 2024
20:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Matthew Halsall

Der Jazz-Trompeter aus Nordengland gibt sein Konzerthaus-Debüt

zur Veranstaltung OZM|Symphony und Neil Thomson
Sa 25. Mai 2024
20:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

OZM|Symphony und Neil Thomson

Von Hollywood nach St. Petersburg mit dem OZM|Symphony

zur Veranstaltung Víkingur Ólafsson – Goldberg-Variationen
So 26. Mai 2024
18:00 bis 19:30 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Víkingur Ólafsson – Goldberg-Variationen

Der Pianist hat das kontrapunktische Werk von Bach investigativ erforscht und erweckt in den »Goldberg-Variationen« die verschiedensten Facetten.

zur Veranstaltung Pretty Yende & Aigul Akhmetshina
Do 30. Mai 2024
18:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Pretty Yende & Aigul Akhmetshina

Operngala im Rahmen des 16. Klangvokal Musikfestivals

zur Veranstaltung Wir sind DORTMUND MUSIK!
Sa 1. Juni 2024
12:00 bis 18:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Wir sind DORTMUND MUSIK!

Für alle neugierigen und musikinteressierten Menschen jeden Alters: Es erwartet sie ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.

zur Veranstaltung Lisa Batiashvili & Maximilian Hornung
So 2. Juni 2024
16:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Lisa Batiashvili & Maximilian Hornung

Brahms Doppelkonzert: Lorenzo Viotti dirigiert Dvořák 7. Sinfonie

zur Veranstaltung Ohrenöffner mit Ralph Caspers Online Veranstaltung
Do 6. Juni 2024
11:30 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Ohrenöffner mit Ralph Caspers

Digitales Schul- und Familienkonzert mit Schlagwerkerin Vivi Vassileva

zur Veranstaltung Junge Wilde – Vivi Vassileva
Do 6. Juni 2024
19:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Junge Wilde – Vivi Vassileva

Die Perkussionistin im Duo mit Gitarre

zur Veranstaltung Lahav Shani & Rotterdam Philharmonic Orchestra
Sa 8. Juni 2024
19:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Lahav Shani & Rotterdam Philharmonic Orchestra

Lahav Shani dirigiert und spielt

zur Veranstaltung Jules Massenet: Werther
Der US-amerikanische Tenor Matthew Polenzani
Bild: Fay Fox
So 9. Juni 2024
18:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Jules Massenet: Werther
zur Veranstaltung Kopfnoten – Eine kleine Geschichte von Komponistinnen und Interpretinnen
Mo 10. Juni 2024
18:30 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Kopfnoten – Eine kleine Geschichte von Komponistinnen und Interpretinnen

Komponistinnen III – das 20. & 21. Jahrhundert

zur Veranstaltung Nuova Orchestra Scarlatti
Mi 12. Juni 2024
19:30 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Nuova Orchestra Scarlatti

Lieder- / Arienabend

zur Veranstaltung Hélène Grimaud & Konstantin Krimmel
Mi 12. Juni 2024
20:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Hélène Grimaud & Konstantin Krimmel

Silent Songs

zur Veranstaltung Britten War Requiem – Teodor Currentzis
Do 13. Juni 2024
20:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund

Britten War Requiem – Teodor Currentzis

Musikalisches Epos zum Saisonabschluss