Newsroom

Städtebauförderung

Dortmund erhält Förderung für Projekte zur Internationalen Gartenausstellung und die Quartiere im Umfeld

Huckarde

Gleich zwei Förderbescheide hatte Regierungspräsident Heinrich Böckelühr beim Besuch in Dortmund im Gepäck. In beiden Fällen handelt es sich um Landes- und Bundesmittel aus dem Programm "Wachstum und nachhaltige Erneuerung", die für Projekte der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2027 bestimmt sind.

Thomas Westphal und Regierungspräsident Heinrich Böckelühr
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Eine Förderung in Höhe von 8,312 Millionen Euro übergab der Arnsberger Regierungspräsident an den Dortmunder Oberbürgermeister Thomas Westphal. Den zweiten Förderbescheid in Höhe von rund 7,831 Millionen Euro händigte er an die Vorsitzende der Geschäftsführung der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur in Dortmund, Ursula Mehrfeld, aus.

Regierungspräsident Heinrich Böckelühr: "Mit den geförderten Maßnahmen soll die Wohn- und Lebensqualität vor Ort gesteigert werden. Zugleich soll die Historie des Standortes auch für künftige Generationen erlebbar gemacht werden. Diese Projekte sind eine Investition in die Zukunft, die Land und Bund sehr gerne finanziell unterstützen."

Oberbürgermeister Thomas Westphal erklärt: "Ich freue mich sehr, dass wir mit Hilfe der Städtebauförderung für die Menschen in der Nachbarschaft mit dem Kokereipark eine neue, attraktive Grünanlage bauen können, die nach der IGA 2027 dauerhaft für alle zur Verfügung steht. Der neue Park wird zum Spazieren, Erholen, Spielen und Sport treiben einladen. Und er wird mit neuen Wegeverbindungen und einer Brücke die Menschen aus den umgebenden Stadtteilen verbinden und zu engeren Nachbarn machen."

Huckarde wird lebendig

Die Stadt Dortmund freut sich
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Seit 2017 arbeitet die Stadt Dortmund daran, das Quartier Huckarde-Nord lebenswerter zu machen, die Stadtteile Huckarde und Deusen zu vernetzen und dabei die Entwicklung von Grünzügen stärken. Fußgänger*innen und Radfahrende gelangen künftig über eine Brücke von Huckarde zum Deusenberg und zur Emscher.

Das bauliche Highlight im Kokereipark wird die "Wolke": Sieben ineinander verschränkte Stahlringe mit Kletternetzen und einem Durchmesser von bis zu 27 Metern bilden eine begehbare Spiel- und Erlebnisskulptur. Sie nimmt mit ihrer Form und Optik auf die Dampfwolken Bezug, die während des Betriebs der Kokerei Hansa in den Kühltürmen entstanden und weithin zu sehen waren. Mit einem Teil der jetzt zugesagten Mittel realisiert die Stadt Dortmund auch einen neuen, großzügigen und einladenden Eingangsbereich zur Kokerei Hansa.

Zukunftsgarten Dortmund

Der Kokereipark wird zusammen mit dem Gebäudeensemble der Kokerei Hansa, Teilen des Deusenbergs sowie dem Nahverkehrsmuseum Mooskamp den Zukunftsgarten Dortmund und damit einen der fünf Hauptstandorte der IGA 2027 bilden.

Ursula Mehrfeld, Vorsitzende der Geschäftsführung der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, sagt: "Die Industriedenkmalstiftung unternimmt erhebliche Anstrengungen, um das rund 13 Hektar große Industriedenkmal Kokerei Hansa für die IGA 2027 fit zu machen. Durch die Städtebauförderung werden wir darin effektiv unterstützt. Wir können grundlegende Umnutzungen in den denkmalgeschützten Gebäuden, wie eine Gastronomie, eine Veranstaltungshalle und den Ausbau der Besucherwege voranbringen. Zudem wird uns ermöglicht, eines der Gebäude zu einem Jugendzentrum umzunutzen und so einen aktuellen Bedarf junger Menschen im Stadtteil Huckarde zu decken. Durch die Zuwendungen kommen wir unserem langfristigen Ziel, der nachhaltigen, auch wirtschaftlichen Entwicklung des Standorts einen großen Schritt näher. Wichtig bei dem, was wir hiermit anschieben, ist, dass das Industriedenkmal Kokerei Hansa auch nach der IGA 2027 ein lebendiger zukunftsfähiger Ort sein wird."

Brückenschlag zwischen Quartier und "Hansa-Revier"

Der Stadtteil Huckarde ist aufgrund seiner historischen Entwicklung in zwei Gebiete geteilt: die Bereiche des ehemaligen "Hansa Reviers" und das angrenzende Wohnquartier. Die Stadt Dortmund will mit dem Integrierten Stadterneuerungskonzept Huckarde-Nord die vorhandenen Potenziale beider Standorte bündeln und diese zusammenführen.

Dabei liegt der Fokus darauf, einen Brückenschlag zwischen dem Quartier und dem "Hansa-Revier" zu schaffen. Mit der Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzepts Huckarde-Nord wurden Maßnahmen zur IGA 2027 konkretisiert. Die unter Denkmalschutz stehende Kokerei Hansa gehört seit 1997 zur Industriedenkmalstiftung und soll als Großskulptur erlebbar werden. Dies setzt den Erhalt der für die ehemaligen Produktionsprozesse wesentlichen Gebäude voraus. Dafür setzt sich die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur ein, die im Jahr 1995 vom Land Nordrhein-Westfalen und von der RAG Aktiengesellschaft gegründet wurde. Seit 1997 wird der Standort Kokerei Hansa sukzessive baulich gesichert und saniert sowie im Rahmen von Veranstaltungen und Führungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Rahmen des Zukunftsgartens Dortmund wird die Kokerei Hansa außerdem ein zentrales Element im Zukunftsgarten Dortmund zur IGA 2027 sein.

IGA und danach?

Für die Dauer der Gartenschau von April bis Oktober 2027 wird der Kokereipark eintrittspflichtig sein und um Schaupflanzungen, temporäre Aufbauten und Veranstaltungsbereiche ergänzt. Nach dem IGA-Ausstellungszeitraum werden die Zäune und Ausstellungselemente wieder abgebaut und der Park wird der Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich gemacht.

Planen & Bauen Soziales Förderungen Internationales

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn Fr 24. Mai 2024
Bild: Dortmunder Rennverein e.V.
zur Nachricht Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Do 23. Mai 2024
Zu sehen ist die Band "Die Fantastischen Vier".
Bild: Mumpi Künster
zur Nachricht Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Do 23. Mai 2024
Publikum genießt ein Konzert bei Abenddämmerung im Westfalenpark mit erhobenen Händen und Bühnenbeleuchtung im Hintergrund.
Bild: Westfalenpark
zur Nachricht Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Mi 22. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Di 21. Mai 2024
Bild: Joana Maibach
zur Nachricht Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Di 21. Mai 2024
Der Turm des Dortmunder U
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Di 21. Mai 2024
Außenansicht vom Opernhaus bei Dunkelheit
Bild: Theater Dortmund
zur Nachricht Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Fr 17. Mai 2024
Ratsmitglieder sitzen an Tischen im neuen Ratssaal in Dortmund.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Fr 17. Mai 2024

Über eine halbe Million Kilometer haben die rund 5.670 Radelnden zur Halbzeit des STADTRADELN 2024 zusammengeradelt.

zur Nachricht Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Do 16. Mai 2024
Ein See mit vielen grünen Pflanzen am Ufer
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Von Brandruine zum Bienenparadies: Imker schenkt Hof in Dortmund-Somborn neues Leben Von Brandruine zum Bienenparadies: Imker schenkt Hof in Dortmund-Somborn neues Leben Mi 15. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund / Christian Schön
zur Nachricht Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Mi 15. Mai 2024
Menschen stehen in einer Ausstellung im Museum Ostwall.
Bild: Museum Ostwall
zur Nachricht „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern Di 14. Mai 2024
Bild: Dieter Menne
zur Nachricht Alles Gute zum Europatag 2024: Dortmund erstrahlt in Blau Alles Gute zum Europatag 2024: Dortmund erstrahlt in Blau Do 9. Mai 2024