Newsroom

Kultur

Sonderausstellung „Brauereiwelten“ lässt ehemalige Mitarbeitende der DAB zu Wort kommen

Innenstadt-Nord

Mehr als nur Brauen, Gären und Malzen: Vom 23. Juni bis zum 31. Dezember zeigt das Brauerei-Museum in der Steigerstraße die neue Sonderausstellung "Brauereiwelten".

Corinna Schirmer, Leiterin des Brauerei-Museums, Jens Stöcker, Direktor des Museums für Kunst und Kulturgeschichte mit Hans Duffe und Gabriele Skalli in der neuen Sonderausstellung "Brauereiwelten"
Bild: Stadt Dortmund / Tanita Groß
Corinna Schirmer, Leiterin des Brauerei-Museums, Jens Stöcker, Direktor des Museums für Kunst und Kulturgeschichte mit Hans Duffe und Gabriele Skalli - zwei von insgesamt acht ehemaligen Mitarbeitenden der Dortmunder Actien-Brauerei, die in der neuen Sonderausstellung aus ihrem Berufsleben berichten.
Bild: Stadt Dortmund / Tanita Groß

In der Ausstellung lernen die Besucher*innen ehemalige Mitarbeitende der Dortmunder Actien Brauerei (DAB) kennen. Acht Porträts geben Einblicke in die abwechslungsreiche Arbeit in der Brauindustrie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Von wagemutigen Kraftfahrern über kreative Produktmanagerinnen bis hin zu erfahrenen Braumeistern: Verschiedene Charaktere erzählen anhand persönlicher Objekte von ihrem Berufsweg.

Wandel der Dortmunder Brauwelt: Vom Glanz vergangener Tage zur modernen Brauereilandschaft

Die Ausstellung beleuchtet die Auswirkungen des Wandels in der Brauwelt auf die Menschen und ihren Berufsalltag. Dortmund war einst als "Bierstadt" bekannt und beheimatete zahlreiche bedeutende Brauereien. Im Laufe der Zeit haben Fusionen, Übernahmen und Insolvenzen die Brauereilandschaft drastisch verändert und so die entsprechenden Berufe stark geprägt.

Fotografie der Jubiläumsurkunde von Brigitte Kleff zu 40 Jahren bei der DAB
Bild: Stadt Dortmund / Tanita Groß
Die Menschen, die im letzten Jahrhundert ihre Arbeit bei der DAB begonnen haben, waren teilweise ihr ganzes Berufsleben bei der Brauerei tätig.
Bild: Stadt Dortmund / Tanita Groß

Arbeiten in bewegten Zeiten

Die fortschreitende Technologie machte auch keinen Halt vor der traditionsreichen Braukultur. Auch die Bereiche Werbung und Öffentlichkeitsarbeit passten sich dem Markt fortlaufend an. So erzählt die Ausstellung die Geschichte von Gabriele Skalli, die 1987 zur DAB kam und als Länderreferentin in der Auslandsabteilung arbeitete. Dort entwickelte sie Marketingstrategien für den internationalen Markt. Ein Produkt, auf das sie besonders stolz ist: die Nostalgieedition einer 1-Liter-Dose Dortmunder Export, die von ihr kreiert wurde und ebenfalls präsentiert wird.

Corinna Schirmer, Leiterin Brauerei-Museum, neben der Vitrine mit den persönlichen Gegenständen - einem Feuerzeug und einem Pinnchen -von Ulrich Lenz.
Bild: Stadt Dortmund / Tanita Groß
Corinna Schirmer, Leiterin Brauerei-Museum, neben der Vitrine mit den persönlichen Gegenständen von Ulrich Lenz.
Bild: Stadt Dortmund / Tanita Groß

Von Dortmund in die weite Welt

Auch Horst Duffe nimmt die Besucher*innen mit auf seine berufliche Reise: Schon als Schüler hatte er den Traum, Kraftfahrer zu werden – bei der DAB erfüllte sich sein Wunsch 1959 schließlich. Für Werbezwecke führt er den DAB-Zug in die weite Welt, durch Europa und sogar bis in die USA.

Ein (Berufs-)Leben bei der DAB

Ulrich Lenz war von 1957 bis 1993 stolze 36 Jahre lang bei der DAB, vor allem im Personalwesen. Doch während seiner Zeit bei der DAB musste Lenz auch mit außerberuflichen Herausforderungen umgehen: Als Raucher beschloss er in Mitte der 90er-Jahre, dem Qualm den Rücken zu kehren. Als ständige Erinnerung an diese Zeit behielt er ein Werbefeuerzeug der DAB bei sich. Als Symbol für seine Entschlossenheit begleitete es Lenz mehrere Jahrzehnte lang – nun wird er während der Laufzeit der Ausstellung ein paar Monate auf seinen treuen Begleiter verzichten müssen.

"Die Gegenstände und Geschichten zeigen, dass für die Mitarbeitenden die Arbeit nicht an der Türschwelle zum Feierabend aufhörte. Die Arbeit bei der Brauerei war stark mit dem Leben der Personen verwoben. Einige von ihnen haben fast ihr ganzes Berufsleben hier verbracht - und sind sogar im Ruhestand als Ehrenamtliche hier im Museum mit ihr verbunden", so Corinna Schirmer, Leiterin des Brauerei-Museums.

Familie

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Do 23. Mai 2024
Zu sehen ist die Band "Die Fantastischen Vier".
Bild: Mumpi Künster
zur Nachricht Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Mi 22. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Di 21. Mai 2024
Bild: Joana Maibach
zur Nachricht Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Di 21. Mai 2024
Der Turm des Dortmunder U
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Di 21. Mai 2024
Außenansicht vom Opernhaus bei Dunkelheit
Bild: Theater Dortmund
zur Nachricht Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Fr 17. Mai 2024

Über eine halbe Million Kilometer haben die rund 5.670 Radelnden zur Halbzeit des STADTRADELN 2024 zusammengeradelt.

zur Nachricht Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Do 16. Mai 2024
Ein See mit vielen grünen Pflanzen am Ufer
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Mi 15. Mai 2024
Menschen stehen in einer Ausstellung im Museum Ostwall.
Bild: Museum Ostwall
zur Nachricht „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern Di 14. Mai 2024
Bild: Dieter Menne
zur Nachricht Bei der Kulturmeile gibt es Programm in Pink am laufenden Meter Bei der Kulturmeile gibt es Programm in Pink am laufenden Meter Di 7. Mai 2024
Für Kinder gibt es auch viel Programm.
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Dortmund feierte DORTBUNT Dortmund feierte DORTBUNT Di 7. Mai 2024
Bild: Grubenglück GmbH
zur Nachricht Neue Anlaufstelle für Beratung und Bildung: Heimathafen Nordstadt ist eröffnet Neue Anlaufstelle für Beratung und Bildung: Heimathafen Nordstadt ist eröffnet Mo 6. Mai 2024
Innenstadt-Nord
Andreas Koch nimmt ein metallenes Herz mit der Aufschrift Echt Nordstadt von Hannah Rosenbaum und Thomas Westphal entgegen.
Bild: Stadt Dortmund / Christian Teichmann
zur Nachricht DORTBUNT.live 24 Stunden nonstop online: Niedliche Tiere, Familienaktionen und coole Live-Acts DORTBUNT.live 24 Stunden nonstop online: Niedliche Tiere, Familienaktionen und coole Live-Acts Fr 3. Mai 2024
Bild: Grubenglück GmbH
zur Nachricht Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Do 2. Mai 2024
Die DORTBUNT-Bühne auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki