Kulturbetriebe Dortmund
  1. Themen
  2. Studium, Wissenschaft & Forschung
  3. Fritz-Hüser-Institut
  4. Bibliothek
  5. Willi-Bredel-Bibliothek

Bibliothek

Willi-Bredel-Bibliothek

Die Bibliothek Willi Bredels erfuhr eine wechselvolle Geschichte, die von zahlreichen Umzügen gekennzeichnet ist. Ihre Anfänge reichen bis in die Exiljahre Bredels in Moskau (1934-1945) zurück. Nachdem die Berliner Wohnung Bredels 1987 aufgegeben worden war, lagerte die Bibliothek im Schweriner Schloss.

Seit 1992 gehört die Biblothek Bredels der Willi-Bredel-Gesellschaft – Geschichtswerkstatt e.V. in Hamburg, die sie aber nicht dauerhaft in ihren Räumen lagern konnte. Die Bredel-Gesellschaft übergab daher 2009 die Bibliothek als Dauerleihgabe an das Fritz-Hüser-Institut.

Zum Thema

Mehr zum Thema

Über das Institut

Profil und historischer Abriss des Fritz-Hüser-Instituts.

Sommerakademie

Informationen zur jährlichen Sommerakademie des Fritz-Hüser-Instituts.

Bibliothek

Zugriff zum Online-Katalog des Fritz-Hüser-Instituts.

Über das Institut

Profil und historischer Abriss des Fritz-Hüser-Instituts.

Mitarbeiter*innen

Alle Kontakte des Fritz-Hüser-Instituts auf einen Blick.

Tagungen

Informationen zu Tagungen des Fritz-Hüser-Instituts.

Sammlungen

Informationen zu sachthematischen Sammlungen aus Aufsätzen, Flug- und Druckschriften, Fotos, Tonträgern und Grafiken im Fritz-Hüser-Institut.

Fritz Hüser

Biografische Informationen zum Gründer und Namensgeber des Fritz-Hüser-Instituts.

Kontakt

Kontaktinformationen zum Fritz-Hüser-Institut.

Publikationen des Instituts

Informationen zu Publikationen des Fritz-Hüser-Instituts.

Jannick Griguhn

Informationen zu Jannick Griguhn, Wissenschaftliche Hilfskraft im Fritz-Hüser-Institut

Projekte

Informationen zu aktuellen Projekten des Fritz-Hüser-Instituts.

Willi-Bredel-Bibliothek

Informationen zur Willi-Bredel-Bibliothek des Fritz-Hüser-Instituts.

Jannick Griguhn

Informationen zu Jannick Griguhn, Wissenschaftliche Hilfskraft im Fritz-Hüser-Institut

Arnold Maxwill

Informationen zu Arnold Maxwill, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fritz-Hüser-Institut