Illustration "Tag der Nachbarschaft" Personen umarmen sich

Tag der Nachbarschaft

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Tipps für eure Aktionen

Seid am 27. Mai 2022 mit dabei und feiert gemeinsam eure Hausgemeinschaft, eure Straße oder euer gesamtes Stadtviertel. Beteiligt euch mit eurer ganz persönlichen Aktion oder schließt euch mit euren Nachbarn zusammen und stellt gemeinsam ein kleines oder großes Projekt auf die Beine. Unsere Straßen und Plätze werden zu Orten der Begegnung und des gemeinsamen Erlebens – euren Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ein wenig Inspiration?

Menschen mit Sonnenbrillen sitzen draußen im Kreis und stoßen mit Getränken an
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / Rawpixel.com

Gemeinsames Grillen/Kochen/Picknick/Essen

Essen verbindet. Wie wäre es also mit einem gemeinsamen Schmaus? Organisiert ein Picknick im Park, ladet zum Grillen in euren Garten ein oder bereitet eure Lieblingsspeise für eure Nachbar*innen zu.

Zwei männlich gelesene Personen sitzen in einem Hinterhof und spielen Gitarre.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / malajscy

Balkonkonzert/Hofkonzert/gemeinsames Musizieren

Holt eure Instrumente an die frische Luft und zeigt, was ihr könnt. Erweckt eure Nachbarschaft mit eurer Lieblingsmusik zum Leben.

Senioren sitzen zusammen und spielen Karten
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / pressmaster

Tag der offenen Tür (im Seniorenheim etc.)

Ihr arbeitet in einem Seniorenheim, einem Theater, einem Kindergarten oder einer anderen öffentlichen Einrichtung? Ladet eure Nachbar*innen zu einem Tag der offenen Tür ein und gewährt einen Blick hinter die Kulissen.

Zuschauer*innen stehen/sitzen in einem Halbkreis auf einem öffentlichen Platz und schauen einem Feuerkünstler bei seiner Show zu.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / smuki

Kirchen- oder Gemeindefest/Straßenfest

Was gibt es besseres als gemeinsam zu feiern? Organisiert ein Straßenfest in eurer Nachbarschaft oder ladet eure Nachbarn zu einer Feier im Hof oder im Pfarrheim ein.

Zwei männlich gelesene Personen gärtnern
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / Monkey Business

Soziales Engagement: Blumen pflanzen/Viertel verschönern/Gemeinsam aufräumen

Nebenan beim Baumpflanzen helfen, im Viertel Blumen säen oder einfach mal die Nachbar*innen zusammentrommeln und eine gemeinsame Aufräum-Aktion starten. Welcher Tag ist dazu besser geeignet als der Tag der Nachbarschaft?

Ein Monopoly-Spielfeld liegt auf dem Fußboden. Zwei Personen sitzen sich im Schneidersitz gegenüber und halten Monopoly-Scheine in den Händen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Unsplash / Maria Lin Kim

Verabredung zum Spieletreff

Ob EXIT-Spiel, Pen-&-Paper-Rollenspiel oder Klassiker wie Monopoly, Uno und Schach – zusammen spielen macht am meisten Spaß. Verabrede dich mit deinen Nachbar*innen für einen gemütlichen Spieletreff.

Zwei weiblich gelesene Personen stehen vor einem Regal mit Skulpturen/Objekten. Sie halten ein Holzobjekt in der Hand und betrachten es.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / EdNurg

Hofflohmärkte/Tauschbörsen

In eurem Keller oder Kleiderschrank schlummern ein paar Schätze, die ihr nicht mehr braucht, die aber zu schade zum Wegschmeißen sind? Baut einen kleinen Verkaufsstand vor eurem Haus auf, organisiert einen Hofflohmarkt oder ladet eure Nachbar*innen zu einer Tauschbörse ein!

"Open"-Schild an einer Eingangstür zu einem Geschäft.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Unsplash / Mike Petrucci

Euer Gewerbe bewerben (Einzelhandel, Dienstleistungen etc.)

Stellt euch eurem Viertel vor und ladet die Menschen um euch herum zu euch ein.

Kleinkind wirft Briefe in Briefschlitz an Tür.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / Rawpixel.com

Blumengrüße und Postkarten versenden/Briefkastenüberraschungen/Care-Pakete

Der Tag der Nachbarschaft eignet sich perfekt dazu, anderen eine Freude zu bereiten. Versende eine Postkarte, verschenke Blumen oder wirf eine nette Botschaft in einen Briefkasten.

Kinder werkeln unter Anleitung von Erwachsenen an einem Tisch.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / Robert Kneschke

Gemeinsames Basteln/Malen/Kunst

Baue einen Basteltisch im Hinterhof auf, stelle einen Eimer mit Straßenkreide vor das Haus oder setz dich mit Stift und Block in den Park und lade deine Nachbar*innen zum Mitmachen ein.

Eine Gruppe von Radfahrer*innen fährt durch eine Allee.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock

Gemeinsam Sport treiben (Laufen, Ballspiele, Radtour)

Organisiere ein offenes Turnier in deinem Sportverein, bring Schläger und Bälle mit zur Tischtennisplatte um die Ecke oder lade deine Nachbar*innen zu einer gemeinsamen Fahrradtour ein.

Kinder stehen gemeinsam vor einer Person. Sie halten Klemmbretter in den Händen und schauen aufgeregt.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / Robert Kneschke

Gemeinsam das Viertel erkunden: Stadtrallye/Führungen anbieten

Du weißt alles über dein Viertel und den Park um die Ecke oder kennst die Kioske mit dem besten Angebot? Lade deine Nachbar*innen zu einer kleinen informativen Führung oder zu einer Kiosk-Tour ein.