Newsroom

Freizeit

Stadt Dortmund macht Forschende fit für Science Slam

Interessierte können beim Science Slam im Rahmen von DORTBUNT.city 2024 am 5. Mai 2024 mitmachen. Zwei Workshops vorab sollen beim Auftritt helfen - jetzt dafür anmelden!

100 Prozent eigene Forschung in nur zehn Minuten unterhaltsam vorstellen – das ist die Herausforderung beim Science Slam. Wer Lust hat, das einmal auszuprobieren, kann sich nun in zwei Workshops kostenlos darauf vorbereiten.

Menschen stehen in einem Raum und besprechen sich.
Bild: Science & Stories GmbH
In zwei Workshops werden die Science-Slammer*innen auf den ersten Bühnenauftritt vorbereitet.
Bild: Science & Stories GmbH

Kostenlose Workshops bereiten Wissenschaftler*innen auf den Vortragswettbewerb vor

Beim Science Slam geht es darum, die Ergebnisse der eigenen Forschung möglichst anschaulich und zugleich unterhaltsam zu präsentieren – und das im Scheinwerferlicht. Die nächste Gelegenheit dazu besteht am 5. Mai während des Cityfests DORTBUNT!, mitten in der Dortmunder Innenstadt.

Zwei kostenlose Workshops mit dem bekannten Slammer und Moderator Rainer Holl bereiten im Vorfeld ideal auf den Auftritt vor. Sie bauen aufeinander auf und finden im Stadtlabor „Projektor“ (Westenhellweg 136) statt. Die Termine: Montag, 18. März und Mittwoch, 24. April, jeweils 10:00 bis 15:30 Uhr. Teilnehmen können Dortmunder Wissenschaftler*innen - vom motivierten Master-Studierenden bis zur Professorin. In den Workshops erfahren sie, was ein Science Slam genau ist und was er bringt, wie man seine wissenschaftliche Arbeit in eine spannende Geschichte verpackt und diese unterhaltsam auf die Bühne bringt.

Zwei junge Männer stehen sich gegenüber und halten eine Schnur in der Hand.
Bild: Science and Stories GmbH
Übungen sollen den Auftritt auflockern und erleichtern.
Bild: Science and Stories GmbH

Science Slam auch bei der Wissenschaftsnacht

In diesem Jahr gibt es sogar zweimal die Möglichkeit, an einem Science Slam teilzunehmen: Auch während der Wissenschaftsnacht am Freitag, 27. September, kann man seine Forschung auf der großen Bühne präsentieren.

Was ist ein Science Slam?

Ein Science Slam ist ein Vortragswettbewerb, bei dem Forschende die Ergebnisse ihrer Arbeit innerhalb von zehn Minuten möglichst anschaulich und zugleich maximal unterhaltsam präsentieren. Wissenschaft wird in spannende Geschichten verpackt, die das Publikum begeistern, verblüffen und gelegentlich zum Lachen und Nachdenken anregen. Die Person, der das am besten gelingt, wird am Ende vom Publikum zum Sieger bzw. zu Siegerin gekürt.

Die Regeln:

  • 100 Prozent eigene Forschung: Präsentiert werden dürfen nur Dinge, an denen die Vortragenden selbst geforscht haben.
  • Zehn Minuten Zeitlimit: Was man in zehn Minuten nicht unterbekommen hat, kriegt man auch in 15 Minuten nicht mehr erklärt.
  • Keine Langeweile: Erlaubt ist alles, was nicht gegen die Brandschutzordnung oder geltendes Menschenrecht verstößt – also auch Verkleidungen, Experimente, Präsentationen und Requisiten.

Anmeldung und weitere Infos

Wer mitmachen will, sollte sich schnell anmelden: wissenschaft@stadtdo.de .

Wichtig: Die Teilnahme verpflichtet nicht zu einem Auftritt.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Masterplans Wissenschaft.

Studium, Wissenschaft & Forschung

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Wettbewerb "Geschmackstalente" startet in die vierte Runde Wettbewerb "Geschmackstalente" startet in die vierte Runde Mo 26. Februar 2024
Eine Frau und zwei Männer stehen in einem sonnigen Hof und umarmen sich freudig lachend.
Bild: Markus Mielek
zur Nachricht Israelischer Künstler Dani Gal „spielt“ mit Video, Sprache, Musik und Erinnerung Israelischer Künstler Dani Gal „spielt“ mit Video, Sprache, Musik und Erinnerung Do 29. Februar 2024

Der israelische Künstler Dani Gal zeigt kurzzeitig seine Multimedia-Kunstwerke im Schaufenster im Museum Ostwall.

zur Nachricht Stadt und DSW21 gründen eigene Service-Gesellschaft Stadt und DSW21 gründen eigene Service-Gesellschaft Di 27. Februar 2024

Wer städtische Einrichtungen besucht, soll dort gut empfangen werden und sich sicher fühlen.

zur Nachricht KLANGVOKAL startet im Mai in die 16. Saison KLANGVOKAL startet im Mai in die 16. Saison Mo 26. Februar 2024
Bild: Elena Cherkashyna
zur Nachricht Gewinnerunternehmen vom Gründungswettbewerb start2grow stehen fest Gewinnerunternehmen vom Gründungswettbewerb start2grow stehen fest Mo 26. Februar 2024

Über 400 Teilnehmende nutzten den Wettbewerb, um von Workshops und der Expertise des Coaching-Netzwerks zu profitieren.

zur Nachricht Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Do 22. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht „Science Night“ feiert im September Premiere „Science Night“ feiert im September Premiere Di 20. Februar 2024
Bild: Nadya Jakobs
zur Nachricht Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Mo 19. Februar 2024
Trödelmarkt im Westfalenpark
Bild: Stadt Dortmund / Saskia Niewels
zur Nachricht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht Mo 19. Februar 2024
Innenstadt-Ost
Luftansicht des Westfalenparks
Bild: G. P. Müller
zur Nachricht Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Fr 16. Februar 2024
Zahlreiche Fußballfans mit Deutschlandflaggen feiern auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Anja Kador
zur Nachricht Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Fr 16. Februar 2024

DORTMUND KREATIV fördert Kreative mit Expertenwissen und bietet ein ganzjähriges Weiterbildungsprogramm bis Ende 2024.

zur Nachricht Lokale Musikszene bekommt neue Finanzhilfen Lokale Musikszene bekommt neue Finanzhilfen Do 15. Februar 2024

Am 20.2. findet im domicil in Dortmund ein Musik-Stammtisch statt. Dort werden über aktuelle Förderprogramme diskutiert.

zur Nachricht Kunst erobert leere Ladenlokale Kunst erobert leere Ladenlokale Do 15. Februar 2024

Leere Ladenlokale werden mit Kunst gefüllt. DORTMUND KREATIV zeigt lokale Künstler*innen in wechselnden Ausstellungen.

zur Nachricht Kostenlose Angebote für Kinder und Jugendliche haben noch Plätze frei Kostenlose Angebote für Kinder und Jugendliche haben noch Plätze frei Do 15. Februar 2024
Bastelnde Kinder in einem Workshop.
Bild: Roland Baege
zur Nachricht Pixelfieber erobert das Dortmunder U mit interaktiven Exponaten und Retro-Gaming Pixelfieber erobert das Dortmunder U mit interaktiven Exponaten und Retro-Gaming Do 15. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Silke Hempel