Newsroom

Bildung und Beteiligung

Dortmunder*innen können noch dreimal über "Stadt im Wandel" mitdiskutieren

Wie soll Dortmund in Zukunft aussehen? Wie eine "smarte City" sein - und wie soll sie nachhaltig mit Energie umgehen? Die Veranstaltungsreihe "Stadt im Wandel" verspricht noch bis Anfang Mai interessante Impulse.

Das Schaufenster des Innovationsraum "Projektor" am Westenhellweg 136.
Bild: Wirtschaftsförderung Dortmund
Das Schaufenster des Innovationsraum "Projektor" am Westenhellweg 136.
Bild: Wirtschaftsförderung Dortmund

Noch zwei Veranstaltungen verbleiben von der insgesamt siebenteiligen Reihe "Stadt im Wandel". Bürger*innen sowie Interessierte sind eingeladen, hierbei Impulse aus Stadt und Wissenschaft zu bekommen und sich mit aktuellen Fragestellungen auseinanderzusetzen.

Die zwei Veranstaltungen drehen sich um Herausforderungen für die jetzigen und künftigen Generationen - die Energiewende und die Digitalisierung - und was diese für die Stadt Dortmund und deren Bewohner*innen mit sich bringen.

Eine smarte Stadt - auch beim Thema Energie?

Bei der Debatte am 18. April geht es um die Frage: "Dortmund, wie smart bist du?" Wie sehr sind die Städte digitalisiert und vernetzt und welche Chancen und Herausforderungen sind damit verbunden? Auch in Dortmund werden bereits smarte Lösungen angewandt, um die Stadt lebenswerter und intelligenter zu gestalten.

Impulse kommen von Prof. Dr. Sabine Sachweh aus dem Institut für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten (IDiAL) der FH Dortmund und Maike Sproß, Projektleiterin im Modellprojekt Smart Cities der Stadt Dortmund. Moderiert wird der Termin von Prof. Dr. Andrea Kienle der FH Dortmund.

Eine Woche später, am 25. April, steht die Energiewende im Mittelpunkt. Unter dem Motto "Dortmund, wie sieht deine Energiezukunft aus?" wird diskutiert, wie sich die Stadt auf die Energiewende einstellen kann und welche Handlungsmöglichkeiten es gibt.

Prof. Martin Kiel und Prof. Stefan Kempen von der Fachhochschule Dortmund geben einen Einblick in ihre aktuellen Forschungs- und Transferprojekte aus der Umsetzung dezentraler Energiekonzepte. Jessica Ramhab vom Dortmunder Unternehmen Adesso ergänzt, welche Anreizmöglichkeiten es geben kann, damit die Beteiligung an der Energiewende steigt. Moderiert wird der Termin von Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz der TU Dortmund.

Den Schlusspunkt der Reihe "Stadt im Wandel" bildet die Abschlussveranstaltung am 2. Mai 2023. Hier werden die Ergebnisse aller Veranstaltungen noch einmal zusammengeführt und diskutiert. Dabei sollen auch mögliche Handlungsoptionen für die Stadtgesellschaft erörtert werden.

masterplan-wissenschaft.de/stadtimwandel

http://www.masterplan-wissenschaft.de/stadtimwandel/

Die zwei Veranstaltungen drehen sich um Herausforderungen für die jetzigen und künftigen Generationen - die Energiewende und die Digitalisierung - und was diese für die Stadt Dortmund und deren Bewohner*innen mit sich bringen.

Eine smarte Stadt - auch beim Thema Energie?

Bei der Debatte am 18. April geht es um die Frage: "Dortmund, wie smart bist du?" Wie sehr sind die Städte digitalisiert und vernetzt und welche Chancen und Herausforderungen sind damit verbunden? Auch in Dortmund werden bereits smarte Lösungen angewandt, um die Stadt lebenswerter und intelligenter zu gestalten.

Impulse kommen von Prof. Dr. Sabine Sachweh aus dem Institut für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten (IDiAL) der FH Dortmund und Maike Sproß, Projektleiterin im Modellprojekt Smart Cities der Stadt Dortmund. Moderiert wird der Termin von Prof. Dr. Andrea Kienle der FH Dortmund.

Eine Woche später, am 25. April, steht die Energiewende im Mittelpunkt. Unter dem Motto "Dortmund, wie sieht deine Energiezukunft aus?" wird diskutiert, wie sich die Stadt auf die Energiewende einstellen kann und welche Handlungsmöglichkeiten es gibt.

Prof. Martin Kiel und Prof. Stefan Kempen von der Fachhochschule Dortmund geben einen Einblick in ihre aktuellen Forschungs- und Transferprojekte aus der Umsetzung dezentraler Energiekonzepte. Jessica Ramhab vom Dortmunder Unternehmen Adesso ergänzt, welche Anreizmöglichkeiten es geben kann, damit die Beteiligung an der Energiewende steigt. Moderiert wird der Termin von Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz der TU Dortmund.

Den Schlusspunkt der Reihe "Stadt im Wandel" bildet die Abschlussveranstaltung am 2. Mai 2023. Hier werden die Ergebnisse aller Veranstaltungen noch einmal zusammengeführt und diskutiert. Dabei sollen auch mögliche Handlungsoptionen für die Stadtgesellschaft erörtert werden.

Studium, Wissenschaft & Forschung Internationales

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn Fr 24. Mai 2024
Bild: Dortmunder Rennverein e.V.
zur Nachricht Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Do 23. Mai 2024
Publikum genießt ein Konzert bei Abenddämmerung im Westfalenpark mit erhobenen Händen und Bühnenbeleuchtung im Hintergrund.
Bild: Westfalenpark
zur Nachricht Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Mi 22. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Erste Förderungen aus dem City-Fonds stehen fest Erste Förderungen aus dem City-Fonds stehen fest Mi 22. Mai 2024
Bild: Stephan Schütze
zur Nachricht Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Di 21. Mai 2024
Bild: Joana Maibach
zur Nachricht Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Di 21. Mai 2024
Der Turm des Dortmunder U
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Gegen Verdrängung aus Wohnvierteln: Stadt will erstmals Soziale Erhaltungssatzungen prüfen Gegen Verdrängung aus Wohnvierteln: Stadt will erstmals Soziale Erhaltungssatzungen prüfen Di 21. Mai 2024
Bild: Katharina Michels
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Di 21. Mai 2024
Außenansicht vom Opernhaus bei Dunkelheit
Bild: Theater Dortmund
zur Nachricht Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Fr 17. Mai 2024

Über eine halbe Million Kilometer haben die rund 5.670 Radelnden zur Halbzeit des STADTRADELN 2024 zusammengeradelt.

zur Nachricht Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Do 16. Mai 2024
Ein See mit vielen grünen Pflanzen am Ufer
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Von Brandruine zum Bienenparadies: Imker schenkt Hof in Dortmund-Somborn neues Leben Von Brandruine zum Bienenparadies: Imker schenkt Hof in Dortmund-Somborn neues Leben Mi 15. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund / Christian Schön
zur Nachricht Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Mi 15. Mai 2024
Menschen stehen in einer Ausstellung im Museum Ostwall.
Bild: Museum Ostwall
zur Nachricht H-Bahn-Passagiere sollen künftig direkt in U42 umsteigen können H-Bahn-Passagiere sollen künftig direkt in U42 umsteigen können Mi 15. Mai 2024
Bild: Paul Schneider
zur Nachricht „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern Di 14. Mai 2024
Bild: Dieter Menne