Newsroom

Familie und Soziales

Fabido beschäftigt Kita-Helfer*innen bis Jahresende weiter

Bis zum 31. Juli 2023 wurde das Kita-Helfer*innen-Programm aus Mitteln des Corona-Rettungsschirms finanziert. Dabei wurden zusätzliche Hilfskräfte für nichtpädagogische Aufgaben in Kindertagesstätten gefördert. Durch eine Dringlichkeitsentscheidung des Oberbürgermeisters wurde am 8. August eine Fortführung bis Ende des Jahres 2023 festgelegt.

Eltern und Erzieher*innen spielen mit den Kindern
Bild: Oksana Kuzmina
Bild: Oksana Kuzmina

Fortsetzung des Kita-Helfer*innen-Programms

In den 98 städtischen FABIDO Kitas in Dortmund wird es bis zum 31. Dezember Kita-Helfer*innen geben. Oberbürgermeister Thomas Westphal hat per Dringlichkeitsentscheid mit einem Ratsmitglied verfügt, dass die Kita-Helfer*innen bis Jahresende weiterbeschäftigt werden. Final beschließen wird der Rat im Nachgang in seiner nächsten Sitzung im September. Mit der Fortsetzung des Programms beschäftigte sich der Verwaltungsvorstand in seiner Sitzung am 8. August.

Mit Stand 1. August sind 67 Helfer*innen in den Fabido-Einrichtungen eingesetzt. Diese Zahl soll sich schrittweise weiter erhöhen.

Ihr Einsatz hilft, das pädagogische Personal zu entlasten, und zwar insbesondere bei Tätigkeiten wie:

  • Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich, insbesondere Essensversorgung (Zubereitung, Auf-, Abdecken, Einkäufe), Reinigung, Küchendienst, Wäschepflege, Desinfektion u.a.
  • Unterstützung bei den Bring- und Abholzeiten, Begleitung bei Ausflügen
  • Materialbeschaffung
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Veranstaltungen
  • Unterstützung auf dem Außengelände

Unterstützung für Fabido Kitas setzt sich bis Jahresende fort

Bis zum 31. Juli 2023 wurde das Kita-Helfer*innen-Programm über Mittel des Corona-Rettungsschirms finanziert. Gefördert wurden zusätzliche Hilfskräfte bzw. die Aufstockung von Stunden bei vorhandenem Personal im nichtpädagogischen Bereich. Grundlage für den Einsatz der Kita-Helfer*innen ist die Förderrichtlinie des NRW-Ministeriums für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration (MKJFGFI) zur Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Kita-Helfer*innen im Zeitraum vom 1. August 2023 bis zum 31. Dezember 2023.

Seit dem 1. August 2023 bis zum 31. Dezember 2023 werden 90 Prozent der Personalausgaben, die durch die Beschäftigung zusätzlicher Hilfskräfte und aufgrund der Aufstockung der Stunden bei vorhandenem Personal im nichtpädagogischen Bereich entstehen, mit bis zu 8.490 Euro pro Kita gefördert. Fabido beteiligt sich an den Kosten mit einem Eigenanteil von rund 315.000 Euro.

Familie Kinder, Jugendliche & Familie Förderungen

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Di 21. Mai 2024

Schulsozialarbeit wird immer wichtiger. Nun ist sie dank einer Zusage des Landes dauerhaft in Dortmund gesichert.

zur Nachricht Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Di 21. Mai 2024
Der Turm des Dortmunder U
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Fr 17. Mai 2024
Ratsmitglieder sitzen an Tischen im neuen Ratssaal in Dortmund.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Gymnasien und Gesamtschulen im Trend: Über 5.000 Schüler*innen wechseln an weiterführende Schulen Gymnasien und Gesamtschulen im Trend: Über 5.000 Schüler*innen wechseln an weiterführende Schulen Mi 15. Mai 2024
Bild: Adobe Stock / Kzenon
zur Nachricht Kampagne klärt auf: Wann muss mein Kind in die Klinik? Kampagne klärt auf: Wann muss mein Kind in die Klinik? Mo 6. Mai 2024
Bild: Klinikum Dortmund
zur Nachricht Neue Anlaufstelle für Beratung und Bildung: Heimathafen Nordstadt ist eröffnet Neue Anlaufstelle für Beratung und Bildung: Heimathafen Nordstadt ist eröffnet Mo 6. Mai 2024
Innenstadt-Nord
Andreas Koch nimmt ein metallenes Herz mit der Aufschrift Echt Nordstadt von Hannah Rosenbaum und Thomas Westphal entgegen.
Bild: Stadt Dortmund / Christian Teichmann
zur Nachricht Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Do 2. Mai 2024
Die DORTBUNT-Bühne auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Do 2. Mai 2024
Kind fährt mit dem Fahrrad zur Schule.
Bild: Adobe Stock / Irina Schmidt
zur Nachricht Mit dem besten Hauptgang zum Hauptgewinn: Dortmund sucht GESCHMACKSTALENT 2024 Mit dem besten Hauptgang zum Hauptgewinn: Dortmund sucht GESCHMACKSTALENT 2024 Do 25. April 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Gegen den Fachkräftemangel, für die Integration: FABIDO stellt mit Modellprojekten wichtige Weichen Gegen den Fachkräftemangel, für die Integration: FABIDO stellt mit Modellprojekten wichtige Weichen Mi 24. April 2024

Dortmund wächst – und damit auch der Bedarf an Kinderbetreuung. FABIDO möchte neue Zielgruppen als Fachkräfte gewinnen.

zur Nachricht Neue Dortmund-Karte macht noch mehr Freizeitspaß für alle möglich Neue Dortmund-Karte macht noch mehr Freizeitspaß für alle möglich Di 23. April 2024
Opa und Enkelin schießen ein Selfie vor den Giraffen im Dortmunder Zoo
Bild: Stadt Dortmund / Markus Mielek
zur Nachricht Dortmund bekommt einen Graphic Novel-Preis Dortmund bekommt einen Graphic Novel-Preis Mo 22. April 2024

Dortmunds Comic- und Cartoon-Szene erhält weiteres Highlight: 2024 soll ein Graphic Novel-Preis verliehen werden.

zur Nachricht Mini-Bilderbuch stärkt Kinder gegen sexuellen Missbrauch Mini-Bilderbuch stärkt Kinder gegen sexuellen Missbrauch Mi 17. April 2024
Präsentation Kinderbuch „Dortmunds Kinder sind stark".
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Stadt baut ganztägige Betreuung an Schulen weiter aus Stadt baut ganztägige Betreuung an Schulen weiter aus Mo 15. April 2024

Ab dem Schuljahr 2026/27 haben Eltern einen Anspruch darauf, dass ihr Kind ganztägig betreut wird.