Newsroom

Stadterneuerung

Kicken und klettern auf Kohle-Spuren: Umgestaltete Spielplätze in Huckarde eröffnet

In Dortmund-Huckarde sind drei frisch sanierte Spielplätze eröffnet worden.

Die Bagger sind weg, jetzt übernehmen Familien, Kinder und Jugendliche das Kommando: Drei frisch sanierte Spielplätze in Huckarde bieten Bergbau-Abenteuer.

Spielgeräte erinnern an Bergbau-Vergangenheit

Die Stadt Dortmund hat die Spielplätze „Mailoh“, „Varziner Straße“ und „In der Mulde“ neu gestaltet. Entstanden ist eine rund 9.000 Quadratmeter große Spielachse durch den Stadtteil. Attraktive Spiel- und Aufenthaltszonen laden die Besucher*innen unter dem Motto „Auf heißen Kohlen in die Zukunft“ auf eine Zeitreise ein. Verschiedene Angebote für Kinder, Jugendliche, aber auch für Erwachsene stellen jeweils den historischen Bezug her.

Highlights der neuen Spielachse sind ein großzügiger, moderner Basketball- und Fußballplatz und ein Kletterturm auf dem Spielplatz an der Varziner Straße. Er erinnert an einen Förderturm und ist schon von Weitem zu sehen.

Fußballfreu(n)de: Kicken ist am neu gestalteten Spielplatz an der Varziner Straße auch möglich.
Bild: Leopold Achilles
Kinder spielen Fußball
Bild: Leopold Achilles

Moderne Spielgeräte und Erholungsräume mit Verweilmöglichkeiten im Schatten, mit bienen- und insektenfreundlichen Pflanzen, sollen die Lebensqualität im Quartier steigern. Die Verknüpfung der drei Spielplätze zu einer generationsübergreifenden Spielachse setzt neue gestalterische, soziale und ökologische Impulse für den Stadtteil.

Oberbürgermeister Thomas Westphal kam zur Eröffnungsfeier für die Anwohner*innen, die umliegenden Schulen und Kindergärten.

Oberbürgermeister Thomas Westphal im Gespräch mit Kindern
Thomas Westphal
Oberbürgermeister
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Wir in Dortmund möchten, dass alle Kinder über sich hinauswachsen können. Dies gilt auch über das Kleinkindalter hinaus: Wir brauchen mehr und moderne Plätze für Spiel, für Sport und für Erholung.

Oberbürgermeister Thomas Westphal im Gespräch mit Kindern
Bild: Leopold Achilles
Oberbürgermeister Thomas Westphal freute sich bei der Eröffnung mit den Kindern.
Bild: Leopold Achilles

Die Spielplätze zeigen die Entwicklung Huckardes von einem durch den Bergbau geprägten Stadtteil hin zu einem, der fit für die Zukunft ist. Jeder der drei Spielplätze hat ein eigenes Schwerpunktthema. Verbunden sind sie durch eine einheitliche Gestaltung.

Buddeln und matschen auf dem Spielplatz „In der Grube“

Der Spielplatz „In der Mulde“ war zuerst fertig und wurde bereits Ende letzten Jahres unter dem neuen Titel „In der Grube“ wieder geöffnet. Dieser Platz ist für Kinder zwischen drei und 13 Jahren ausgelegt. Größte Attraktion des Bergbau-Spielplatzes ist ein 21 Meter langes Spielgerät: das sogenannte Förderband. Es verbindet Spielmöglichkeiten verschiedener Schwierigkeitsstufen rund um das Buddeln, Graben und Transportieren.

Sandflächen mit Transport-Schienen und einem Kran sorgen bei den Kindern für echtes Tagebau-Gefühl. Ein Kletterturm fordert die Geschicklichkeit heraus. Eine Fläche mit Holzschnitzeln, ein Bodentrampolin sowie ein Wackel- und Förderband sind auch mit Rollstühlen befahrbar und ermöglichen gemeinsames, barrierefreies Spielen. Eine Nestschaukel rundet das inklusive Spielangebot ab. Am großzügig gestalteten Eingangsbereich des Spielplatzes können Kinderwagen und Lastenräder sicher abgestellt werden.

Das haben die neuen Spielplätze zu bieten

Kletterturm auf dem Spielplatz an der Varziner Straße
Förderturm-Optik: Der spektakuläre Kletterturm auf dem Spielplatz an der Varziner Straße ähnelt einem Förderturm und bietet Kletter- und Rutschspaß.
Bild: Leopold Achilles
Kletterturm auf dem Spielplatz an der Varziner Straße
Förderturm-Optik: Der spektakuläre Kletterturm auf dem Spielplatz an der Varziner Straße ähnelt einem Förderturm und bietet Kletter- und Rutschspaß.
Bild: Leopold Achilles
Einweihung des neu gestalteten Spielplatzes an der Varziner Straße durch Oberbürgermeister Thomas Westphal, Dr. Annette Frenzke-Kulbach (Leitung Jugendamt), Sebastian Kröger (kommissarische Leitung Stadterneuerung), Heiko Just (Leitung Gründlächenamt), Ortspolitik und des Planungsbüros.
Einweihung des neu gestalteten Spielplatzes an der Varziner Straße durch Oberbürgermeister Thomas Westphal, Dr. Annette Frenzke-Kulbach (Leitung Jugendamt), Sebastian Kröger (kommissarische Leitung Stadterneuerung), Heiko Just (Leitung Gründlächenamt), Ortspolitik und des Planungsbüros.
Bild: Leopold Achilles
Einweihung des neu gestalteten Spielplatzes an der Varziner Straße durch Oberbürgermeister Thomas Westphal, Dr. Annette Frenzke-Kulbach (Leitung Jugendamt), Sebastian Kröger (kommissarische Leitung Stadterneuerung), Heiko Just (Leitung Gründlächenamt), Ortspolitik und des Planungsbüros.
Einweihung des neu gestalteten Spielplatzes an der Varziner Straße durch Oberbürgermeister Thomas Westphal, Dr. Annette Frenzke-Kulbach (Leitung Jugendamt), Sebastian Kröger (kommissarische Leitung Stadterneuerung), Heiko Just (Leitung Gründlächenamt), Ortspolitik und des Planungsbüros.
Bild: Leopold Achilles
Fußballfreu(n)de: Kicken ist am neu gestalteten Spielplatz an der Varziner Straße auch möglich.
Kinder spielen Fußball
Bild: Leopold Achilles
Fußballfreu(n)de: Kicken ist am neu gestalteten Spielplatz an der Varziner Straße auch möglich.
Kinder spielen Fußball
Bild: Leopold Achilles
Wasserspaß am Spielplatz „Zukunftsapparat“ am Mailoh
Kind mit Sonnenhut spielt an einer Wasserspielanlage
Bild: Leopold Achilles
Wasserspaß am Spielplatz „Zukunftsapparat“ am Mailoh
Kind mit Sonnenhut spielt an einer Wasserspielanlage
Bild: Leopold Achilles
Oberbürgermeister Thomas Westphal eröffnete den frisch sanierten Spielplatz an der Varziner Straße.
Oberbürgermeister Thomas Westphal eröffnete den frisch sanierten Spielplatz an der Varziner Straße.
Bild: Leopold Achilles
Oberbürgermeister Thomas Westphal eröffnete den frisch sanierten Spielplatz an der Varziner Straße.
Oberbürgermeister Thomas Westphal eröffnete den frisch sanierten Spielplatz an der Varziner Straße.
Bild: Leopold Achilles
Kinder füllen ihre Flaschen am Trinkwasserbrunnen auf
Kostenfreie Erfrischung: Trinkwasserbrunnen am Spielplatz „Zukunftsapparat“
Bild: Leopold Achilles
Kinder füllen ihre Flaschen am Trinkwasserbrunnen auf
Kostenfreie Erfrischung: Trinkwasserbrunnen am Spielplatz „Zukunftsapparat“
Bild: Leopold Achilles
Petra Binkhoff, Daniel Binder und Andrea Dasbeck-Pälchen auf dem neuen Spielplatz
Machten sich schon ein Bild von Schienen, Kran, Kletterturm und den anderen Elementen des „Förderbands“ auf dem Spielplatz „In der Grube“: (v. l.) Petra Binkhoff, Amt für Stadterneuerung, Daniel Binder, Büro für Kinderinteressen des Jugendamtes, und Andrea Dasbeck-Pälchen, Grünflächenamt.
Bild: Benito Barajas
Petra Binkhoff, Daniel Binder und Andrea Dasbeck-Pälchen auf dem neuen Spielplatz
Machten sich schon ein Bild von Schienen, Kran, Kletterturm und den anderen Elementen des „Förderbands“ auf dem Spielplatz „In der Grube“: (v. l.) Petra Binkhoff, Amt für Stadterneuerung, Daniel Binder, Büro für Kinderinteressen des Jugendamtes, und Andrea Dasbeck-Pälchen, Grünflächenamt.
Bild: Benito Barajas

Bietet neue Blickwinkel: Förderturm an der Varziner Straße

Der spektakuläre Förderturm an der Varziner Straße ist die von Weitem sichtbare Landmarke und Herzstück der neuen Spielachse. Mit einer Höhe von rund zehn Metern, verschiedenen Kletternetzen und -seilen und einer Tunnelrutsche hat er für jede*n etwas zu bieten. Am Spielplatz Varziner Straße gibt es Spiel- und Sportangebote für alle Altersgruppen mit unterschiedlichen Herausforderungen in Höhe, Kraft und Geschwindigkeit. Der Spielplatz umfasst ein ganzes Areal mit Sport- und Bewegungsangeboten, darunter ein großzügiges Ballfeld sowie ein separater Streetbasketball-Platz. Sitzbänke laden zum Verweilen ein.

Futuristischer „Zukunftsapparat“ am Mailoh

Der gegenüber gelegene Spielplatz „Zukunftsapparat“ versteht sich als Denk- und Spielfabrik, in der balanciert, gehangelt, geklettert und entspannt werden kann. Er bietet einen Erholungsraum für alle Generationen mit einem Wasserspiel und verschiedenen Sitzmöglichkeiten. Durch gegenüberliegende Sitzangebote können die Besucher*innen gut miteinander ins Gespräch kommen. Ein zusätzlicher Wasser- und Matschspielbereich bietet vielfältige Spielmöglichkeiten und sorgt indirekt für die Bewässerung des angrenzenden Pflanzbeets.

Ein weiteres Highlight ist der von der Bezirksvertretung gesponsorte Trinkwasserbrunnen, der für kostenfreie Erfrischung sorgt.

Ideen aus öffentlichen Beteiligungsaktionen wurden aufgegriffen

Bei der Ausgestaltung der Spielplätze durften Grund- und Gesamtschüler*innen mitreden. Auch die Ortspolitik hat ihre Ideen und Anregungen eingebracht. Die barrierefreie Erreichbarkeit und gemeinschaftliche Nutzung der Spielgeräte spielen eine große Rolle bei der Planung. Und so gibt es auf allen Spielplätzen Angebote, die je nach Alter, Entwicklungsstand sowie kognitiven und motorischen Fähigkeiten nutzbar sind.

Hintergrund

Die Neugestaltung der Spielachse ist ein Teilprojekt des Integrierten Handlungskonzeptes Huckarde-Nord des Amtes für Stadterneuerung. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt und dem Jugendamt geplant und umgesetzt.

Mit der Planung wurde im Zuge eines freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbes 2020 das Siegerbüro Arge LAVALAND und Treibhaus Berlin beauftragt. Die Baukosten betragen rund zwei Millionen Euro und wurden zu 70 Prozent über das Städtebauförderprogramm aus Landes- und Bundesmitteln finanziert.

Kinder, Jugendliche & Familie

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht News-Ticker zum sechsten EURO-Spieltag News-Ticker zum sechsten EURO-Spieltag Mi 19. Juni 2024
Großer Jubel beim Public Viewing im Westfalenpark nach dem 2:0 für Deutschland
Bild: Simon Beckmann
zur Nachricht GESCHMACKSTALENTE 2024: „Tshitshi’s Casseroles“ gewinnt Dortmunder Gastrowettbewerb GESCHMACKSTALENTE 2024: „Tshitshi’s Casseroles“ gewinnt Dortmunder Gastrowettbewerb Mi 19. Juni 2024
Drei Frauen stehen nebeneinander, zwei halten eine Urkunde in die Kamera.
Bild: Andreas Buck
zur Nachricht Nordstern 2023 - Neue Ideen bringen Dortmunder Norden zum Strahlen Nordstern 2023 - Neue Ideen bringen Dortmunder Norden zum Strahlen Di 18. Juni 2024
Bild: Tobias Jung, Kreativagentur desfab
zur Nachricht Unwetterwarnung: Zoo Dortmund bleibt am Dienstag geschlossen Unwetterwarnung: Zoo Dortmund bleibt am Dienstag geschlossen Di 18. Juni 2024

Aufgrund der aktuellen Unwetterwarnung hat der Zoo Dortmund heute (18. Juni) seit 12 Uhr geschlossen.

zur Nachricht News-Ticker zum fünften EURO-Spieltag News-Ticker zum fünften EURO-Spieltag Di 18. Juni 2024
Georgische Fans in Dortmund
Bild: Roland Gorecki
zur Nachricht Unwetterwarnung in Dortmund: Fan Zone, Public Viewing und Fan Meetings abgesagt Unwetterwarnung in Dortmund: Fan Zone, Public Viewing und Fan Meetings abgesagt Di 18. Juni 2024

In Dortmund gibt es heute (18.6.) wegen einer Unwetterwarnung kein Public Viewing im Westfalenpark und Friedensplatz.

zur Nachricht News-Ticker zum zweiten EURO-Spieltag News-Ticker zum zweiten EURO-Spieltag Sa 15. Juni 2024
Bild: Stadt Dortmund / Christian Schön
zur Nachricht Viel Wind am Samstag: Public Viewing startet später Viel Wind am Samstag: Public Viewing startet später Sa 15. Juni 2024

Wegen aktueller Wettervoraussagen gelten Änderungen beim Public Viewing am Samstag, 15. Juni.

zur Nachricht Rat bringt Sanierungen auf den Weg: Dortmunds Straßen werden 25 Millionen Euro besser Rat bringt Sanierungen auf den Weg: Dortmunds Straßen werden 25 Millionen Euro besser Do 13. Juni 2024
Bild: Stadt Dortmund / Leopold Achilles
zur Nachricht Die Gelben Helden sind am Ball Die Gelben Helden sind am Ball Do 13. Juni 2024
Bild: EDG Entsorgung Dortmund GmbH
zur Nachricht Countdown für den großen Kick: Die (FR)EURO vor dem Anpfiff Countdown für den großen Kick: Die (FR)EURO vor dem Anpfiff Di 11. Juni 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Europawahl in Dortmund: Daten, Zahlen und Rekorde Europawahl in Dortmund: Daten, Zahlen und Rekorde Mo 10. Juni 2024
Bild: Stadt Dortmund / Martin Baumeister
zur Nachricht Feiner Zug der Bahn: Dortmunder Hauptbahnhof vor EURO-Start feierlich eröffnet Feiner Zug der Bahn: Dortmunder Hauptbahnhof vor EURO-Start feierlich eröffnet Mo 10. Juni 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Blühend & nachhaltig: Zur UEFA EURO 2024 wird die City zum Paradies Blühend & nachhaltig: Zur UEFA EURO 2024 wird die City zum Paradies Mo 10. Juni 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Wen wählt Walter? Orang-Utan im Dortmunder Zoo wird EM-Orakel Wen wählt Walter? Orang-Utan im Dortmunder Zoo wird EM-Orakel Fr 7. Juni 2024
Ein Orang-Utan lehnt sich an einen Baum auf einer Wiese
Bild: Zoo Dortmund / Frauke Wichmann