Service

Anerkennung von Angeboten nach der AnFöVO

persönlich

Persönliche Vorsprache ist möglich.

schriftlich

Schriftlicher Kontakt ist möglich.

Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag (AnFöVO)

Pflegebedürftige können nach Landesrecht anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag nutzen und die hierfür entstehenden Aufwendungen gegenüber der Pflegekasse geltend machen (Entlastungsbetrag nach § 45b Sozialgesetzbuch – Elftes Buch, soziale Pflegeversicherung). Am 1. Januar 2019 trat eine neue Fassung der AnFöVO in Kraft – die „Verordnung über die Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag in Nordrhein-Westfalen“.

Diese dient der Weiterentwicklung von qualitätsgesicherten Unterstützungsleistungen für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige. Die Leistungen dürfen nur von anerkannten Angeboten erbracht werden. Anträge auf Anerkennung sind für Angebote mit Sitz in Dortmund bei der Stadt Dortmund, Sozialamt 50-9-2, 44122 Dortmund zu stellen. Der Antrag muss online über das Verfahren PfAD.uia gestellt werden soll. Dort können Sie sich registrieren, einen (Neu-) Antrag stellen und Änderungen mitteilen.

Da der dort mögliche Ausdruck derzeit leider nicht optimal funktioniert, ist in Ihrem eigenen Interesse empfohlen, den Antrag zusätzlich auf den hier zur Verfügung stehenden Vordrucken zu stellen und nach hier zu übersenden (der Ausdruck aus dem o. g. Verfahren ist dann nicht erforderlich).

Wo finde ich in meiner Nähe Angebote zur Unterstützung im Alltag?
Der Aufbau einer Datenbank sowie eines entsprechenden Internetauftritts ist derzeit im Aufbau. Aktuell besteht die Möglichkeit, sich im Angebotsfinder zu informieren.

Soziales

Online-Services und Formulare

Gebühren

Die Antragstellung ist gebührenpflichtig. Für allgemeine Angebote beträgt die Gebühr von 160 bis 300 €

Informationsblätter

Links

Unterlagen

  • Schriftlicher Antrag
  • Konzept
  • Qualifikationsnachweise
  • Führungszeugnis (bitte nur nach Aufforderung durch die Anerkennungsbehörde beantragen)

Rechtsgrundlagen

§§ 45a und 45b Sozialgesetzbuch - Elftes Buch
Soziale Pflegeversicherung (SGB XI) Anerkennungs- und Förderungsverordnung – AnFöVO (NRW)

Kontakt

Stadt Dortmund - Sozialamt - Rechtsangelegenheiten Pflege, Behinderung und Gesundheit, Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag (AnFöVO)

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Luisenstr. 11-13
44137 Dortmund

Offene Sprechstunde Dienstags und Donnerstags 9 – 11 Uhr, sowie Termine nach Vereinbarung im Rahmen der allgemeinen Dienstzeiten.

Weitere Services

Zur Service-Übersicht
Abfallberatung (gewerbliche Abfälle)

Wir informieren zur Beratung von Unternehmen & Gewerbetreibenden in Fragen der Abfallvermeidung/ Abfallentsorgung/ Abfallverwertung – Details hier.

Abfallpatenschaften

Wir informieren über Abfallpatenschaften in Dortmund: Hier erfahren Sie Details zur Vorbereitung & Durchführung von Kampagnen zur Abfallvermeidung.

Abfallrechtliche Verfahren

Wir informieren Sie über Abfallrechtliche Verfahren in Dortmund: Hier erfahren Sie mehr zur Durchführung von Genehmigungsverfahren nach Abfallrecht.

Abgeschleppte Fahrzeuge

Steht Ihr Fahrzeug nicht mehr dort, wo Sie es geparkt haben? Die Polizei kann Ihnen Auskunft geben, ob es gestohlen oder abgeschleppt wurde.

Abwasserbeseitigung (privat)

Wir informieren Sie zur privaten Abwasserbeseitigung: Mehr Details zur technischen Prüfung der Anlagenbemessung & Bemessungsgrundlagen & mehr – hier.

Abwehr von Großschadensereignissen

Abwehr von Großschadensereignissen

Aktenvernichtung

Informationen zum Thema „Aktenvernichtung“ finden Sie hier. Unsere Themenseite informiert über Dienstleistungen der EDG (Entsorgung Dortmund GmbH).

Aktionsplan für Teilhabe und Bildung

„Stark aus der Krise“ – Chancen für Kinder, Jugendliche & Familien: Mehr zum „Aktionsplan zur Stärkung von Teilhabe & Bildung“ der Stadt Dortmund.

Online-Service

Altautoverordnung

Altautoverordnung: Für die Stilllegung/ Abmeldung Ihres KFZ ist ein Verwertungsnachweis / eine Verbleibserklärung nötig. Alle Informationen – hier.

Altersrente für Frauen

Alle Informationen zum Thema Altersrente für Frauen: Rechtsgrundlagen, Online-Antrag, Voraussetzungen & weitere Details. Hier erfahren Sie mehr.

Online-Service

Altersrente für langjährige Versicherte

Rente für Versicherte, die die große Wartezeit erfüllen (35 Jahre) und nicht bis zur Regelaltersrente warten müssen – Details dazu finden Sie hier.

Online-Service

Altersrente für Schwerbehinderte

Altersrente für Schwerbehinderte: Wenn Sie das Rentenalter erreichen, muss ein Antrag gestellt werden – Details, Anträge & mehr finden Sie hier.

Online-Service

Altersrente (Regelaltersrente) beantragen

Wie können Sie Ihre Altersrente (Regelaltersrente) beantragen? Alle Informationen, wie Anträge, Fristen Kontaktinformationen & mehr finden Sie hier.

Online-Service

Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit

Informationen zur Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit im Überblick. Details - z. B. Voraussetzungen & mehr finden Sie hier.

Online-Service

Altkleider

Unsere Themenseite „Altkleider“ informiert über Dienstleistungen der EDG (Entsorgung Dortmund GmbH) – hier erhalten Sie Links & weitere Informationen.

Hier können Sie individuell einstellen, welche Social-Media-Angebote und externen Webdienste Sie auf den Seiten von dortmund.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, z.B. Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden Sie in der städtischen Datenschutzerklärung.

Datenschutz