Service

Zuschuss zu den Mehrkosten für eine erforderliche denkmalpflegerische Maßnahme

persönlich

Personliche Vorsprache ist möglich.

schriftlich

Schriftlicher Kontakt ist möglich.

online

Für alle baulichen Maßnahmen, die zum Erhalt des Baudenkmals dienen, können private Denkmaleigentümer*innen vor Beginn der Maßnahme bei der Denkmalbehörde einen finanziellen Zuschuss beantragen. Ob die Denkmalbehörde die Maßnahme bezuschussen kann, hängt von der Höhe der vorhandenen Haushaltmittel sowie von der Anzahl und Dringlichkeit der eingegangenen Anträge ab.

Die Beantragung einer Zuwendung ist für eine Maßnahme pro Jahr möglich.

Für die Bezuschussung kleinerer Maßnahmen:

... können Sie einen Antrag bis zum 31. Oktober eines Kalenderjahres einreichen. Erst nach dieser Frist entscheidet die Denkmalbehörde über die Förderung und die Förderhöhe der eingegangen Anträge.

Bei Förderung größerer Maßnahmen:

... kann die maximale Förderhöhe bis zu 50% pro Maßnahme und Jahr betragen.

Es ist möglich, den Eigenanteil von mindestens 50% bei größeren Maßnahmen als Sach- und/oder Arbeitsleistung zu erbringen. Der Antrag muss in Absprache mit der Unteren Denkmalbehörde gestellt werden.

Die Denkmalbehörde empfiehlt, frühzeitig mit dem*der zuständigen Denkmalpfleger*in Kontakt aufzunehmen.

Weitere Informationen zu anderen Zuwendungen / Zuschüssen finden Sie auf unserer Internetseite.

Planen & Bauen

Online-Services und Formulare

Informationsblätter

Unterlagen

Neben dem Antragsformular ist ein

  • detaillierter Kostenvoranschlag
  • mit Aufführung aller Arbeitsschritte und
  • inkl. der zu verwendenden Materialien

beizufügen.

Fristen

Die Beantragung ist bis zum 31. Oktober eines Kalenderjahres möglich. Erst nach dieser Frist entscheidet die Untere Denkmalbehörde über die Förderung und die Förderhöhe der eingegangenen Anträge.

Voraussetzungen

Bei kleineren Maßnahmen:

  • Die Maßnahme muss dem Erhalt des Denkmals dienen. (Bausumme bis ca. 15.000 €).
  • Es liegt eine denkmalpflegerische Erlaubnis vor oder diese wird beantragt.
  • Beantragung nur bis zum 31. Oktober des laufenden Jahres.
  • Der Beginn der Arbeiten darf nicht vor der Genehmigung erfolgen oder es muss ein vorzeitigter Maßnahmenbeginn beantragt werden.
Bei größeren Maßnahmen:

  • Die Maßnahme muss dem Erhalt des Denkmals dienen.
  • Es liegt eine denkmalpflegerische Erlaubnis vor oder diese wird beantragt.
  • Beantragung nur bis zum 30. September des laufenden Jahres für das Folgejahr.
  • Beginn der Arbeiten nicht vor der Förderzusage.

Kontakt

Stadt Dortmund - Stadtplanungs- und Bauordnungsamt - Untere Denkmalbehörde

Anschrift und Erreichbarkeit
Anschrift:
Burgwall 14
44135 Dortmund
Öffnungszeiten:
  • Montag
    bis und bis
  • Dienstag
    bis und bis
  • Donnerstag
    bis und bis
  • Freitag
    bis
  • Samstag
    Geschlossen
  • Sonntag
    Geschlossen

Individuelle Gesprächstermine nach Vereinbarung möglich.

Weitere Services

Zur Service-Übersicht
Abfallberatung (gewerbliche Abfälle)

Wir informieren zur Beratung von Unternehmen & Gewerbetreibenden in Fragen der Abfallvermeidung/ Abfallentsorgung/ Abfallverwertung – Details hier.

Abfallpatenschaften

Wir informieren über Abfallpatenschaften in Dortmund: Hier erfahren Sie Details zur Vorbereitung & Durchführung von Kampagnen zur Abfallvermeidung.

Abfallrechtliche Verfahren

Wir informieren Sie über Abfallrechtliche Verfahren in Dortmund: Hier erfahren Sie mehr zur Durchführung von Genehmigungsverfahren nach Abfallrecht.

Abgeschleppte Fahrzeuge

Steht Ihr Fahrzeug nicht mehr dort, wo Sie es geparkt haben? Die Polizei kann Ihnen Auskunft geben, ob es gestohlen oder abgeschleppt wurde.

Abwasserbeseitigung (privat)

Wir informieren Sie zur privaten Abwasserbeseitigung: Mehr Details zur technischen Prüfung der Anlagenbemessung & Bemessungsgrundlagen & mehr – hier.

Abwehr von Großschadensereignissen

Abwehr von Großschadensereignissen

Aktenvernichtung

Informationen zum Thema „Aktenvernichtung“ finden Sie hier. Unsere Themenseite informiert über Dienstleistungen der EDG (Entsorgung Dortmund GmbH).

Aktionsplan für Teilhabe und Bildung

„Stark aus der Krise“ – Chancen für Kinder, Jugendliche & Familien: Mehr zum „Aktionsplan zur Stärkung von Teilhabe & Bildung“ der Stadt Dortmund.

Online-Service

Altautoverordnung

Altautoverordnung: Für die Stilllegung/ Abmeldung Ihres KFZ ist ein Verwertungsnachweis / eine Verbleibserklärung nötig. Alle Informationen – hier.

Altersrente für Frauen

Alle Informationen zum Thema Altersrente für Frauen: Rechtsgrundlagen, Online-Antrag, Voraussetzungen & weitere Details. Hier erfahren Sie mehr.

Online-Service

Altersrente für langjährige Versicherte

Rente für Versicherte, die die große Wartezeit erfüllen (35 Jahre) und nicht bis zur Regelaltersrente warten müssen – Details dazu finden Sie hier.

Online-Service

Altersrente für Schwerbehinderte

Altersrente für Schwerbehinderte: Wenn Sie das Rentenalter erreichen, muss ein Antrag gestellt werden – Details, Anträge & mehr finden Sie hier.

Online-Service

Altersrente (Regelaltersrente) beantragen

Wie können Sie Ihre Altersrente (Regelaltersrente) beantragen? Alle Informationen, wie Anträge, Fristen Kontaktinformationen & mehr finden Sie hier.

Online-Service

Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit

Informationen zur Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit im Überblick. Details - z. B. Voraussetzungen & mehr finden Sie hier.

Online-Service

Altkleider

Unsere Themenseite „Altkleider“ informiert über Dienstleistungen der EDG (Entsorgung Dortmund GmbH) – hier erhalten Sie Links & weitere Informationen.