Newsroom

Umwelt

Engagierte packen bei "cleanupDO" für ein sauberes Dortmund mit an

Nach dem großen Erfolg in 2023 mit 220 Anmeldungen und rund 12.000 Teilnehmer*innen geht die Abfallsammelaktion cleanupDO der Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) und des Umweltamtes der Stadt Dortmund in die neunte Runde. Die Organisatoren laden alle Dortmunder Bürger*innen ein, sich gemeinsam für eine saubere Stadt zu engagieren und Teil des Cleanups zu werden.

Alle Bürger*innen der Stadt Dortmund können bei "cleanupDO" mitmachen: Jede*r kann mit dieser Aktion ein deutliches Zeichen für mehr Stadtsauberkeit setzen.
Bild: EDG Dortmund GmbH
Alle Bürger*innen der Stadt Dortmund können bei "cleanupDO" mitmachen: Jede*r kann mit dieser Aktion ein deutliches Zeichen für mehr Stadtsauberkeit setzen.
Bild: EDG Dortmund GmbH

Alle Bürger*innen der Stadt Dortmund können mitmachen: Beteiligte der Vorjahresaktionen, Vereine und Verbände, Interessierte aus Politik und Verwaltung, Schulen und Kindergärten, Umweltschutzgruppen, Interessenverbände, Familien sowie Einzelpersonen. Jede*r kann mit dieser Aktion ein deutliches Zeichen für mehr Stadtsauberkeit setzen.

Wo finden die Cleanups statt?

Alle Teilnehmer*innen können sich den Ort, an dem sie sammeln, selbst aussuchen. Das kann beispielsweise das Umfeld des eigenen Wohnortes, der Schule oder Kindertageseinrichtung, ein Lieblingsort in der Stadt oder ein Ort, an dem besonders häufig und viel Abfall liegt, sein.

Wann finden die Cleanups statt?

Alle Teilnehmer*innen können das Datum und die Uhrzeit für ihre Cleanup-Aktion flexibel auswählen. Dank des frei wählbaren Termins kann die Aktion so zum Beispiel mit Vereinsaktivitäten oder Schulprojektwochen abgestimmt werden. Der witterungsabhängige Beginn der Vegetations- und Brutzeit sollte jedoch berücksichtigt werden.

Welche Ausstattung gibt es und wo kann man sie abholen?

Handschuhe, Abfallsäcke und Greifzangen werden von der EDG gestellt. Die benötigte Anzahl wird auf dem Anmeldebogen notiert; die EDG stellt die Ausstattung anschließend individuell zusammen. Anschließend kann die Ausstattung vor der Abfallsammelaktion in der EDG-Verwaltung (Sunderweg 98, 44147 Dortmund) abgeholt werden. Um Ressourcen zu schonen, bittet die EDG darum, vorhandene und gut erhaltene Ausstattung des letzten Jahres erneut zu verwenden.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Es ist eine verbindliche Anmeldung mit einem vollständig ausgefüllten Anmeldeformular mit folgenden Angaben notwendig:

Datum, Uhrzeit, Anzahl der Teilnehmer*innen, Ort des Cleanups, Ausstattung (Handschuhe, Greifzangen, Säcke), Abholdatum für die Ausstattung, Datum und Ort für den Abtransport der gesammelten Abfälle in den bereitgestellten Säcken durch die EDG.

Anmeldemöglichkeiten

Idealerweise online mit dem Anmeldeformular unter edg.de/cleanupDO Anmeldebögen, die zum Beispiel an die Vorjahresteilnehmer*innen versendet werden, können ausgefüllt per Mail an edgaktion@edg.de, per Fax (0231 9111 96999) oder Post (EDG, Abt. 3.2, Sunderweg 98, 44147 Dortmund) an die EDG zurückgesendet werden.

Eine Anmeldung über das Aktionstelefon ist unter 0231 9111 999 (montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr, freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr) möglich.

Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer*innen eine Bestätigung sowie wichtige Informationen für die konkrete Durchführung der Abfallsammelaktion.

Wann ist der Anmeldeschluss für das Cleanup?

Der Anmeldeschluss ist der 15. März.

Wird das Engagement der Teilnehmer*innen belohnt?

Von einer sauberen Stadt profitieren alle Bürger*innen. Die Teillnehmer*innen von cleanupDO setzen ein Zeichen gegen den achtlosen Umgang mit Abfall und tragen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement zu mehr Stadtsauberkeit bei. Unter allen Teilnehmer*innen, die sich bis zum 15. März angemeldet haben, verlost die EDG Preise, wie Dauerkarten für den Zoo Dortmund und Westfalenpark oder eine Führung im Signal Iduna Park.

Wann und wo findet die Abschlussveranstaltung statt?

Die Abschlussveranstaltung findet am 13. April vor der Reinoldi-Kirche in der Dortmunder Innenstadt statt. Während der Veranstaltung mit einer Ausstellung von EDG-Fahrzeugen und weiteren Aktionen findet auch die Preisverleihung an die Gewinner*innen des cleanupDO 2024 statt.

Wie kann man sich dauerhaft für mehr Stadtsauberkeit engagieren?

Alle interessierten Bürger*innen können als CleanKeeper eine Abfallpatenschaft übernehmen und unabhängig vom cleanupDO regelmäßig in einem festgelegten Bereich Abfall sammeln. Wer sich für eine Abfallpatenschaft interessiert, kann dies bei der Anmeldung zu cleanupDO angeben. Alternativ ist es möglich, sich unter www.edg.de/cleankeeper zu informieren und zu registrieren.

Umwelt, Nachhaltigkeit & Klimaschutz Engagement & Bürger*innenbeteiligung Sauberkeit & Entsorgung

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Rekord für den Klimaschutz: 1.100 Anträge zum Förderprogramm für „Balkonkraftwerke“ Rekord für den Klimaschutz: 1.100 Anträge zum Förderprogramm für „Balkonkraftwerke“ Mi 17. Juli 2024

Mehr als 1.100 Anträge zum Förderprogramm für Steckersolar-Geräte für Balkone gingen im Umweltamt ein.

zur Nachricht Bude sauber dank der Gelben Helden Bude sauber dank der Gelben Helden Mi 17. Juli 2024
Zwei Mitarbeiter*innen der EGD fegen auf einer Straße Abfall zusammen.
Bild: EDG Entsorgung Dortmund GmbH
zur Nachricht 160.000 Fußball-Fans in Dortmund: Stadt meistert die große Herausforderung Halbfinale 160.000 Fußball-Fans in Dortmund: Stadt meistert die große Herausforderung Halbfinale Fr 12. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht 1,2 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad: Dortmund stellt neuen STADTRADELN-Rekord auf 1,2 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad: Dortmund stellt neuen STADTRADELN-Rekord auf Mo 1. Juli 2024
Bild: Goethe-Gymnasium Dortmund
zur Nachricht Bis zum 7. Juli können Dortmunder*innen zum Heimat-Preis 2024 abstimmen Bis zum 7. Juli können Dortmunder*innen zum Heimat-Preis 2024 abstimmen Sa 22. Juni 2024

Die Stadt Dortmund vergibt wieder den Heimat-Preis für ehrenamtliches Engagement.

zur Nachricht Stadterneuerung Hörde auf der Zielgeraden: Umbau in der Keltenstraße und neue Bäume fürs Neumarktviertel Stadterneuerung Hörde auf der Zielgeraden: Umbau in der Keltenstraße und neue Bäume fürs Neumarktviertel Do 20. Juni 2024
Visualisierung der Keltenstraße in Dortmund Hörde.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Stadt Dortmund begrüßt Radelnde auf dem neuen Radwallabschnitt Stadt Dortmund begrüßt Radelnde auf dem neuen Radwallabschnitt Sa 15. Juni 2024

Der Abschnitt des Radwalls zwischen Brüderweg und Bornstraße ist fertig. Jetzt gab's Geschenke für die Radfahrer*innen.

zur Nachricht Die Gelben Helden sind am Ball Die Gelben Helden sind am Ball Do 13. Juni 2024
Bild: EDG Entsorgung Dortmund GmbH
zur Nachricht Gegen Vorurteile und Tabus: Schülerinnen des Phoenix-Gymnasiums gewinnen Auszeichnung Gegen Vorurteile und Tabus: Schülerinnen des Phoenix-Gymnasiums gewinnen Auszeichnung Mo 10. Juni 2024

Die Dortmunder „Stiftung Aufmüpfige Frauen“ hat u.a. Dortmunder Gymnasiast*innen ausgezeichnet.

zur Nachricht Blühend & nachhaltig: Zur UEFA EURO 2024 wird die City zum Paradies Blühend & nachhaltig: Zur UEFA EURO 2024 wird die City zum Paradies Mo 10. Juni 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Blumen für Bienen, Hummeln & Co: Steinhammer Park in Marten blüht auf Blumen für Bienen, Hummeln & Co: Steinhammer Park in Marten blüht auf Fr 7. Juni 2024
Lütgendortmund
Isabel Werth und Soenke Jannsen (Grünflächenamt) mit dem Martener Quartierskoordinator Moritz Brückner.
Bild: Stadt Dortmund / Moritz Niermann
zur Nachricht Die EURO wirkt für Dortmund als „Nachhaltigkeitsbooster“ – viele der über 60 Projekte sollen bleiben Die EURO wirkt für Dortmund als „Nachhaltigkeitsbooster“ – viele der über 60 Projekte sollen bleiben Fr 7. Juni 2024
Kinder füllen ihre Flaschen am Trinkwasserbrunnen auf
Bild: Leopold Achilles
zur Nachricht STADTRADELN 2024 bringt einen neuen Rekord für Dortmund STADTRADELN 2024 bringt einen neuen Rekord für Dortmund Mi 5. Juni 2024

Vom 5. bis 25. Mai traten die Dortmunder*innen beim STADTRADELN für Klimaschutz kräftig in die Pedale.

zur Nachricht Startschuss für die IGA in Dortmund: Vom Pütt zum Paradies Startschuss für die IGA in Dortmund: Vom Pütt zum Paradies Mi 29. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Den Lärm einfach draußen lassen – Förderung für Schallschutzfenster über das Umweltamt Den Lärm einfach draußen lassen – Förderung für Schallschutzfenster über das Umweltamt Mo 27. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund / Benito Barajas