Newsroom

Engagement

Eving setzt sich für Vielfalt und Demokratie ein

Die Aktionswochen für Vielfalt und Demokratie in Eving haben begonnen. Das erste Demokratiefest ist für April geplant.

Schulen, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Familien- und Seniorenbüros, Vereine und Kirchen sind aufgerufen, sich an den vielfältigen Angeboten zur Demokratieförderung zu beteiligen. Dazu zählen multimediale Lesungen, eine Ausstellung, Stolpersteinrundgänge, ein "Actionbound"-Rundgang zu Spuren jüdischen Lebens in Eving, "Haltestellen für den Frieden" sowie diverse Kreativworkshops.

Nils Oskamp in der Ausstellung über seine Graphic Novel "Drei Steine" in der JFS Eving.
Nils Oskamp in der Ausstellung über seine Graphic Novel "Drei Steine" in der JFS Eving.

Kinder und Jugendliche werden hier kreativ und basteln zum Beispiel Freundschafts-Armbänder und Plakate für Demokratie unter dem Motto "Bunt statt Braun". Die besten Entwürfe werden zur Bewerbung der Kampagne genutzt und über verschiedene Medien verbreitet.

Ausstellung "Drei Steine" von Nils Oskamp

Die Jugendfreizeitstätte Eving (Württemberger Str. 8) präsentiert eine Ausstellung zur Graphic Novel "Drei Steine" des Künstlers Nils Oskamp. Oskamp wuchs in den 1980er-Jahren in Dortmund auf und wurde selbst Opfer rechtsradikaler Jugendlicher. Die Ausstellung ist bis zum 19. Januar 2024 kostenfrei zugänglich.

Demokratiefest zum Abschluss

Den Abschluss der Aktionswochen bildet am 19. und 20. April erstmals ein Demokratiefest in den Evinger Schulen und auf dem Gelände des ehemaligen Wohlfahrtsgebäudes am Nollendorfplatz ("Evinger Schloss"). Das Fest verspricht ein vielseitiges Programm mit Spiel- und Sportaktivitäten für Kinder und Familien, Mitmachaktionen, Info- und Aktionsständen sowie Gelegenheiten zum Austausch.

Veranstalter*innen der Aktionswochen sind: Jugendamt der Stadt Dortmund (Jugendfreizeitstätte und Respektbüro), Kommunales Integrationszentrum ("MIA-DO-KI" / "Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage" in Dortmund), Projekt "nordwärts", Regionales Bildungsbüro und Schulnetzwerk Eving sowie Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie. Kooperationspartner sind die Auferstehungskirche Dortmund-Eving, der "STADT-RAUM" des MKK sowie freie Träger und Vereine aus Eving.

Zum Thema

Weitere Informationen sind erhältlich bei der Koordinierungsstelle Vielfalt, Toleranz und Demokratie der Stadt Dortmund unter Tel.: 0231 502 7714 oder vielfalt@stadtdo.de .

Ausstellung Kinder, Jugendliche & Familie Rechtsextremismus Engagement & Bürger*innenbeteiligung

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Israelischer Künstler Dani Gal „spielt“ mit Video, Sprache, Musik und Erinnerung Israelischer Künstler Dani Gal „spielt“ mit Video, Sprache, Musik und Erinnerung Do 29. Februar 2024

Der israelische Künstler Dani Gal zeigt kurzzeitig seine Multimedia-Kunstwerke im Schaufenster im Museum Ostwall.

zur Nachricht Droste-Hülshoff-Realschule kooperiert mit Supermarkt Droste-Hülshoff-Realschule kooperiert mit Supermarkt Mi 28. Februar 2024

Neue Partnerschaft in Kirchlinde erleichtert Realschüler*innen Einblicke in Einzelhandelsarbeit und Bewerbungstipps.

zur Nachricht Stadtverwaltung will Neubau von Kitas forcieren Stadtverwaltung will Neubau von Kitas forcieren Mi 28. Februar 2024
Spielende Kinder mit Erzieher. Im Vordergrund: Bausteine.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Stadt und DSW21 gründen eigene Service-Gesellschaft Stadt und DSW21 gründen eigene Service-Gesellschaft Di 27. Februar 2024

Wer städtische Einrichtungen besucht, soll dort gut empfangen werden und sich sicher fühlen.

zur Nachricht KLANGVOKAL startet im Mai in die 16. Saison KLANGVOKAL startet im Mai in die 16. Saison Mo 26. Februar 2024
Bild: Elena Cherkashyna
zur Nachricht Jugendamt Dortmund zieht in Teilen um Jugendamt Dortmund zieht in Teilen um Mo 26. Februar 2024

Teile des Dortmunder Jugendamtes ziehen am 26.2. um in die Voßkuhle 37. Drei Ämter sind davon betroffen.

zur Nachricht Bushaltestelle Jakobstraße in Eving wird barrierefrei ausgebaut Bushaltestelle Jakobstraße in Eving wird barrierefrei ausgebaut Fr 23. Februar 2024
Eving

Arbeiten am Haltepunkt Jakobstraße an der Lindenhorster Straße beginnen am 26. Februar.

zur Nachricht Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Do 22. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht 60-Jährige erhalten Infos zur Wahl des Seniorenbeirats Dortmund 60-Jährige erhalten Infos zur Wahl des Seniorenbeirats Dortmund Di 20. Februar 2024
Sandra Galbierz (links), Stadt Dortmund, und OB Westphal (Mitte) mit Vertreter*innen des Seniorenbeirats.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Mo 19. Februar 2024
Trödelmarkt im Westfalenpark
Bild: Stadt Dortmund / Saskia Niewels
zur Nachricht Modellprojekt „Muttersprachliche Unterstützung bei Gesprächen zwischen Fachkräften“ ist in Hörde gestartet Modellprojekt „Muttersprachliche Unterstützung bei Gesprächen zwischen Fachkräften“ ist in Hörde gestartet Fr 16. Februar 2024
Hörde
Die Hände mehrerer Menschen sind übereinandergelegt.
Bild: Adobe Stock / rawpixel.com
zur Nachricht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht Mo 19. Februar 2024
Innenstadt-Ost
Luftansicht des Westfalenparks
Bild: G. P. Müller
zur Nachricht Medienzentrum der Schulverwaltung verleiht Mini-Roboter und Co. an Lehrkräfte Medienzentrum der Schulverwaltung verleiht Mini-Roboter und Co. an Lehrkräfte Fr 16. Februar 2024
Kinder zeigen im Unterricht auf.
Bild: adobe.com
zur Nachricht Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Fr 16. Februar 2024
Zahlreiche Fußballfans mit Deutschlandflaggen feiern auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Anja Kador
zur Nachricht Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Fr 16. Februar 2024

DORTMUND KREATIV fördert Kreative mit Expertenwissen und bietet ein ganzjähriges Weiterbildungsprogramm bis Ende 2024.