Newsroom

Bildung

Hochschulen präsentieren Angebot bei Dortmunder Hochschultagen

Am 17. und 18. Januar können Schüler*innen in mehr als 280 Veranstaltungen Einblick in den Hochschulalltag in Dortmund bekommen.

Neben der Technischen Universität Dortmund (TU) und der Fachhochschule Dortmund (FH) öffnen ihre Türen auch die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV), die ISM International School of Management mit dem IT-Center Dortmund, die FOM Hochschule sowie die IU Internationale Hochschule. Die Koordination der Dortmunder Hochschultage übernimmt das Regionale Bildungsbüro im städtischen Fachbereich Schule.

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden in der städtischen Datenschutzerklärung.

Dortmunder Hochschultage

285 Veranstaltungen auf dem Campusgelände der TU und FH bieten Schüler*innen die Chance, sich beraten zu lassen und über Studienmöglichkeiten in Dortmund zu informieren. Die Angebote richten sich insbesondere an Schüler*innen der Jahrgangsstufe 12 bzw. Q1, die ein Jahr vor dem Abitur oder Fachabitur stehen. Aber auch die Schüler*innen der diesjährigen Abschlussjahrgänge und alle weiteren Interessierten sind herzlich willkommen.

Früh informieren und eine fundierte Studien- und Berufswahl treffen

Die Dortmunder Hochschultage sollen Gelegenheit bieten, Fragen zum Studium zu klären. Dabei stehen die Allgemeinen Studienberatungen sowie viele weitere Partner*innen unterstützend zur Seite. Außerdem können sich die Jugendlichen in Sonderveranstaltungen zu Themen wie Finanzierung, duale Studiengänge, Studienplatzvergabe durch die Stiftung für Hochschulzulassung oder Auslandsaufenthalte informieren. Wer zunächst einen Freiwilligendienst plant oder eine duale Ausbildung anstrebt, kann ebenfalls Angebote finden. Für noch unentschlossene Schüler*innen stehen spezielle Orientierungshilfen bereit.

Besser orientieren mit Campuslots*innen und Campusführungen

Um sich auf dem Gelände besser zurechtzufinden, helfen an beiden Tagen geschulte Campuslots*innen weiter. Außerdem bieten engagierte Studierende Campusführungen an und vermitteln den Jugendlichen dabei direkt ein persönliches Bild ihres Hochschulalltags. So erhalten die Schüler*innen Informationen aus erster Hand und können das Studierendenleben vor Ort erkunden.

Für interessierte Erziehungsberechtigte bieten die Hochschulen am Montag, 22. Januar, ab 17:00 Uhr einen digitalen Elternabend an.

Programm und Anmeldung

Das Programm der Dortmunder Hochschultage 2024, den Zugang zum digitalen Elternabend und weitere Informationen finden Sie online unter dortmunder-hochschultage.de. Für einige Veranstaltungen sind Anmeldungen nötig.

Studium, Wissenschaft & Forschung

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Israelischer Künstler Dani Gal „spielt“ mit Video, Sprache, Musik und Erinnerung Israelischer Künstler Dani Gal „spielt“ mit Video, Sprache, Musik und Erinnerung Do 29. Februar 2024

Der israelische Künstler Dani Gal zeigt kurzzeitig seine Multimedia-Kunstwerke im Schaufenster im Museum Ostwall.

zur Nachricht Droste-Hülshoff-Realschule kooperiert mit Supermarkt Droste-Hülshoff-Realschule kooperiert mit Supermarkt Mi 28. Februar 2024

Neue Partnerschaft in Kirchlinde erleichtert Realschüler*innen Einblicke in Einzelhandelsarbeit und Bewerbungstipps.

zur Nachricht Stadt und DSW21 gründen eigene Service-Gesellschaft Stadt und DSW21 gründen eigene Service-Gesellschaft Di 27. Februar 2024

Wer städtische Einrichtungen besucht, soll dort gut empfangen werden und sich sicher fühlen.

zur Nachricht Dortmund verzeichnet Übernachtungszahlenrekord für 2023 Dortmund verzeichnet Übernachtungszahlenrekord für 2023 Di 27. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / David Vu
zur Nachricht KLANGVOKAL startet im Mai in die 16. Saison KLANGVOKAL startet im Mai in die 16. Saison Mo 26. Februar 2024
Bild: Elena Cherkashyna
zur Nachricht Warnstreik legt Nahverkehr in Dortmund still Warnstreik legt Nahverkehr in Dortmund still Fr 23. Februar 2024
Bild: DSW21 / Jörg Schimmel
zur Nachricht Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Do 22. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Di 20. Februar 2024
Mann mit Helm fährt mit dem Fahrrad durchs Grüne.
Bild: Adobe Stock / Tymoshchuk
zur Nachricht „Science Night“ feiert im September Premiere „Science Night“ feiert im September Premiere Di 20. Februar 2024
Bild: Nadya Jakobs
zur Nachricht Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Mo 19. Februar 2024
Trödelmarkt im Westfalenpark
Bild: Stadt Dortmund / Saskia Niewels
zur Nachricht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht Mo 19. Februar 2024
Innenstadt-Ost
Luftansicht des Westfalenparks
Bild: G. P. Müller
zur Nachricht Medienzentrum der Schulverwaltung verleiht Mini-Roboter und Co. an Lehrkräfte Medienzentrum der Schulverwaltung verleiht Mini-Roboter und Co. an Lehrkräfte Fr 16. Februar 2024
Kinder zeigen im Unterricht auf.
Bild: adobe.com
zur Nachricht Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Fr 16. Februar 2024
Zahlreiche Fußballfans mit Deutschlandflaggen feiern auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Anja Kador
zur Nachricht Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Fr 16. Februar 2024

DORTMUND KREATIV fördert Kreative mit Expertenwissen und bietet ein ganzjähriges Weiterbildungsprogramm bis Ende 2024.

zur Nachricht Lokale Musikszene bekommt neue Finanzhilfen Lokale Musikszene bekommt neue Finanzhilfen Do 15. Februar 2024

Am 20.2. findet im domicil in Dortmund ein Musik-Stammtisch statt. Dort werden über aktuelle Förderprogramme diskutiert.