Newsroom

Wirtschaft und Soziales

Faire Metropole Ruhr feiert 10-jähriges Jubiläum - Dortmund ist dabei

Als Fairtrade-Town (Stadt des Fairen Handels) setzt sich Dortmund schon seit vielen Jahren für den Fairen Handel ein. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums zum Titel "Faire Metropole Ruhr", deren Mitglied auch die Stadt Dortmund ist, präsentiert der Oberbürgermeister ein neues Ortseingangsschild.

Oberbürgermeister Westphal steht mit verschiedenen Beteiligten sowie mehreren Kindern und Plakaten beim Paradiesgarten an der Reinoldikirche in Dortmund.
Bild: Oliver Schaper
Bild: Oliver Schaper

Mit dem Schild wird das wegweisende Engagement für gerechten Handel weltweit in der Öffentlichkeit besonders ausgeschildert. Mit dieser ruhrgebietsweiten Ortsschilderaktion zeigen die Städte, Gemeinden und Kreise ihre Zugehörigkeit zur Fairen Metropolregion und zu den gemeinsamen Projekten wie der "Charta Faire Metropole Ruhr 2030", der Fairfassung für das Ruhrgebiet. Diese haben mittlerweile elf Kommunen unterzeichnet. Dazu gehört auch die Stadt Dortmund, die durch das die Umsetzung der Charta koordiniert.

Faire Metropole Ruhr

2013 erhielt die Faire Metropole Ruhr die Auszeichnung zur Fairen Region von Fairtrade Deutschland zum ersten Mal und als erste Region überhaupt. Dies war nur möglich, weil sich unzählige Menschen in den Kommunen des Ruhrgebiets für Fairen Handel einsetzen und sich mit unterschiedlichsten Aktionen, Veranstaltungen und ehrenamtlichem Engagement gegen Menschenrechtsverletzungen und für gerechte Lebensbedingungen in Produktionsländern weltweit stark machen.

Besonders engagiert sind in Dortmund die städtischen Fabido-Kitas: Fabido ist erst der zweite Kita-Träger in ganz Deutschland, der als "Fairer Betrieb" ausgezeichnet wurde. In Dortmund sind 85 aller städtischen Fabido Kitas als "Faire Kita" zertifiziert - ein Projekt der Fairen Metropole Ruhr. Globales Lernen und Nachhaltigkeit gehören zum Alltag der Kinder in den Fabido Kitas.

Die Faire Metropole Ruhr ist ein Netzwerk von zivilgesellschaftlichen, kirchlichen und kommunalen Akteur*innen im Ruhrgebiet. Das Netzwerk bündelt seit über einem Jahrzehnt die Aktivitäten rund um das Eine-Welt-Engagement und den Fairen Handel im Ruhrgebiet, um die Ideen des Fairen Handels und der Fairen öffentlichen Beschaffung stärker im Ruhrgebiet zu verankern. Heute leben in der Fairen Metropole Ruhr bereits über 4,8 Mio. Menschen in insgesamt 39 Fairtrade-Towns bzw. zwei Fairtrade-Kreisen.

Rezertifizierung von Dortmund als Fairtrade-Town

Die Kampagne Fairtrade-Towns vernetzt Akteur*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Fairen Handel. Die Stadt Dortmund erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Town. Bei der diesjährigen Bewerbung wurde unter anderem das erfolgreiche "Zeltdorf der Nachhaltigkeit und Europa" auf dem Stadtfest "Dortbunt.city" eingereicht, wo über 25 Dortmunder Initiativen der Nachhaltigkeit, Fairer Handel und Europa sich präsentierten und austauschten.

Oberbürgermeister Thomas Westphal freut sich über die Verlängerung des Titels: "Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des Fairen Handels in Dortmund. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den Fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern."

Die Fairtrade-Towns Kampagne bietet der Stadt Dortmund auch konkrete Handlungsoptionen zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nation (Sustainable Development Goals - SDGs), die 2015 verabschiedet wurden. Unter dem Motto "global denken, lokal handeln" leistet die Stadt mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag. Das Büro für Internationale Beziehungen der Stadt Dortmund koordiniert die Umsetzung der SDGs. Es arbeitet eng mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen der Nachhaltigkeit und des Fairen Handels in Projekten zusammen, um die Umsetzung voranzubringen. Auch verwaltungsintern unterstützt das Büro Nachhaltigkeitsprojekte. 2022 erschien z.B. der Nachhaltigkeitsbericht in Form des Berichtsrahmen Nachhaltige Kommune und die englische Version in Form des Voluntary Local Review, welcher bei den Vereinten Nationen eingereicht wurde.

www.fairtrade-towns.de

https://www.fairtrade-towns.de/aktuelles
Internationales Wirtschaft

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn Fr 24. Mai 2024
Bild: Dortmunder Rennverein e.V.
zur Nachricht Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Do 23. Mai 2024
Publikum genießt ein Konzert bei Abenddämmerung im Westfalenpark mit erhobenen Händen und Bühnenbeleuchtung im Hintergrund.
Bild: Westfalenpark
zur Nachricht Alles Gute zum Europatag 2024: Dortmund erstrahlt in Blau Alles Gute zum Europatag 2024: Dortmund erstrahlt in Blau Do 9. Mai 2024
zur Nachricht Einwohner*innen in Huckarde, Lütgendortmund und Mengede können ihre Meinung einbringen Einwohner*innen in Huckarde, Lütgendortmund und Mengede können ihre Meinung einbringen Di 30. April 2024
Marktplatz in Huckarde
Bild: Stephan Schütze
zur Nachricht Neues Warehouse in Dortmund: Schnellere Hilfe bei internationalen Notfällen Neues Warehouse in Dortmund: Schnellere Hilfe bei internationalen Notfällen Di 30. April 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht „to:DO“ live, im Stream und auf der Leinwand: Startschuss für die Stadt der Zukunft „to:DO“ live, im Stream und auf der Leinwand: Startschuss für die Stadt der Zukunft Mo 29. April 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Perfect Match: Bei Dortmund at work finden Talente und Jobs zusammen Perfect Match: Bei Dortmund at work finden Talente und Jobs zusammen Do 25. April 2024

Ausbildungsbetriebe aus Dortmund erreichen potentielle Auszubildende ab sofort noch besser.

zur Nachricht Host City Dortmund begrüßt Freiwillige der Europameisterschaft Host City Dortmund begrüßt Freiwillige der Europameisterschaft Di 23. April 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Außen-Gastro das ganze Jahr Außen-Gastro das ganze Jahr Do 11. April 2024
Zwei Personen auf dem Alten Markt trinken Bier
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Veranstaltungsreihe „Stadt im Wandel“ im Projektor geht weiter Veranstaltungsreihe „Stadt im Wandel“ im Projektor geht weiter Fr 5. April 2024
Im Projektor am Westenhellweg 136 startet am Dienstag, 9. April, eine neue Veranstaltung der Reihe „Stadt im Wandel“.
Bild: Stadt Dortmund / Christina-Bella Pagé
zur Nachricht Initiative „Dortmund at work“ lädt zur Themenwoche ein Initiative „Dortmund at work“ lädt zur Themenwoche ein Do 4. April 2024

Vom 29. April bis zum 3. Mai findet die digitale Themenwoche „Zukunft der Arbeit“ statt.

zur Nachricht DORTBUNT.city macht die Stadt zur großen Bühne DORTBUNT.city macht die Stadt zur großen Bühne Di 2. April 2024
Bühne Dortbunt 2019
Bild: Roland Gorecki
zur Nachricht Noch 100 Tage bis zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Noch 100 Tage bis zur Fußball-Europameisterschaft 2024 Mi 6. März 2024
Im Vordergrund liegt der EM-Ball der Fußballeuropameisterschaft 2024, im Hintergrund steht ein Torwart im Tor bereit.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Initiative "to:DO - Dortmunds neue Arbeit" bereitet sich auf Arbeitswelt von Morgen vor Initiative "to:DO - Dortmunds neue Arbeit" bereitet sich auf Arbeitswelt von Morgen vor Di 5. März 2024
Ingenieur nutzt VR-Virtual-Reality-Technologie in Lagerfabriken für neue Innovationstechnik.
Bild: Adobe Stock / Quality Stock Arts
zur Nachricht Wettbewerb "Geschmackstalente" startet in die vierte Runde Wettbewerb "Geschmackstalente" startet in die vierte Runde Mo 26. Februar 2024
Eine Frau und zwei Männer stehen in einem sonnigen Hof und umarmen sich freudig lachend.
Bild: Markus Mielek