Newsroom

Freizeit

Juicy Beats Festival 2023 wird größer - Jugendamt und Kulturbüro Dortmund wieder dabei

Zum 26. Mal findet das Juicy Beats Festival vom 28. bis zum 29. Juli 2023 im Westfalenpark statt. Neu in diesem Jahr ist, dass das Festival größer sein wird. Was wie immer bleibt: Das Jugendamt Dortmund sowie das Kulturbüro der Stadt sind wieder mit von der Partie.

Der Arbeitskreis Suchprävention präsentierte sich u.a. mit FEEDBACK, der Fachstelle für Jugendberatung und Suchtvorbeugung.
Bild: Angela Seger
Der Arbeitskreis Suchprävention präsentierte sich u.a. mit FEEDBACK, der Fachstelle für Jugendberatung und Suchtvorbeugung.
Bild: Angela Seger

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause lud der Westfalenpark im Jahr 2022 wieder Festivalbegeisterte zum Juicy Beats-Festival ein. Dem folgten über 40.000 Menschen. Auch das Jugendamt Dortmund war vor Ort: Wer sich richtig austoben wollte, konnte dies in der "Sport und Fun"-Zone. Das Kulturbüro der Stadt brachte Musiker*innen aus der Region auf die Bühne am Café Durchblick. Zusammen mit dem Les.Art-Festival betrieb das Kulturbüro außerdem die "Sounds und Poetry Stage" am Seerosenteich.

Das Jugend- und Kulturcafé Rheinische Straße (JKC) bot zudem auf dem Festival eine Graffitiarea für junge Graffitikünstler*innen. Für das musikalische Ambiente dieser Area sorgte der Dortmunder MusikImbiss mit lokalen DJs.

Neues Jahr, neues Programm

Die Liste der Acts für das diesjährige Juicy Beats-Festival vom 28. Juli bis zum 29. Juli im Dortmunder Westfalenpark wächst derweil. Mit unter anderem 01099, Montez, Juliet Sikora, Pascow, Philine Sonny und Ski Aggu verdichtet sich das Line Up mit insgesamt zehn Neuzugängen für den Festivalsommer. Auch steht die Veröffentlichung der Spieltage und die nun verfügbaren Tages- und Campingtickets fest. Die aber wohl größte und wichtigste Neuerung des Dortmunder Festivals: Beide Veranstaltungstage werden jetzt gleichwertig gestaltet. Das betrifft unter anderem die Größe der bespielten Veranstaltungsfläche sowie die Anzahl der Bühnen, Floors und Besucher*innen.

Mehr Veranstaltungsfläche

Zuletzt vergrößerte sich das Juicy Beats Festival im Jahr 2015, indem neben dem Festivalsamstag auch erstmals der Freitag bespielt wurde. Jetzt geht das Dortmunder Festival den nächsten Schritt und öffnet auch am Freitag bereits die gesamte Veranstaltungsfläche des Westfalenparks. Somit erhöht sich die Kapazität an jeweils beiden Tagen auf jeweils 32.000 Besuchende. Mit der zusätzlichen Veranstaltungsfläche ergibt sich Raum für neue Bühnen, Floors und vor allem mehr Acts. Kurz: Die Zeiten des kleineren Festivalfreitags sind vorbei. Aufgrund der gleichwertigen Gestaltung der Festivaltage sind die Preise für die Tagestickets nun ebenso identisch.

Das Jugend- und Kulturcafé Rheinische Straße (JKC) bot auf dem Festival eine Graffitiarea für junge Graffitikünstler*innen.
Bild: Angela Seger
Das Jugend- und Kulturcafé Rheinische Straße (JKC) bot auf dem Festival eine Graffitiarea für junge Graffitikünstler*innen.
Bild: Angela Seger

Line-Up füllt sich mit Neuzugängen

Gleich zehn neuen Acts reihen sich in das bisherige Line-Up mit KRAFTKLUB, SDP, Provinz, Nina Chuba, Badmómzjay und Lari Luke ein. Ganz vorne mit dabei: 01099. Sie sind der Hip-Hop/Pop Act der Generation Nachhaltigkeit. Ohne Sexismus in den Texten wird ein Lebensgefühl vermittelt, dass den Nerv unserer Zeit trifft. Dabei greift das Trio bestehend aus Gustav, Paul und Zachi auf ihre erstklassige musikalische Ausbildung zurück. Gustav spielt Horn, Paul Saxophon und Piano und Zachi Akkordeon. 2021 haben 01099 gezeigt, dass sie der Newcomer Act der Stunde sind: Die Dachfenster EP hat in den Album Charts Platz #9 erreicht und wird jetzt mit zwei goldenen Platten für die Hauptsingles "Frisch" und "Durstlöscher" ausgezeichnet. Auch 2022 ließen sich die Jungs nicht bremsen: Neben ihrem lang ersehnten Albumrelease von “Altbau” folgte die Nominierungen für die 1LIVE Krone mit “Glücklich” als besten Hip-Hop-Song.

Vorverkauf läuft bereits - auch vergünstigte Tickets für Jugendliche und Kinder erhältlich

Ab sofort sind die Tagestickets für den Festivalfreitag und den Festivalsamstag verfügbar. Auch an den Nachwuchs wird gedacht: Daher gibt es wie in den Vorjahren die Teentickets für Kinder von 11 bis 13 Jahren im Shop zu erwerben. 

Juicy Beats Festival

https://www.juicybeats.net/de
Familie Party & Nightlife

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Rat verabschiedet Haushalt 2024 und stimmt für den Neubau der Jungen Bühne Rat verabschiedet Haushalt 2024 und stimmt für den Neubau der Jungen Bühne Fr 23. Februar 2024
Polizeipräsident Gregor Lange bei der Ratssitzung am 22. Februar.
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht Warnstreik legt Nahverkehr in Dortmund still Warnstreik legt Nahverkehr in Dortmund still Fr 23. Februar 2024
Bild: DSW21 / Jörg Schimmel
zur Nachricht Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Stadt investiert in Schulen, Kitas und ÖPNV und verzichtet auf Steuererhöhungen Do 22. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Erster Abschnitt der Veloroute nach Hörde soll noch 2024 gebaut werden Di 20. Februar 2024
Mann mit Helm fährt mit dem Fahrrad durchs Grüne.
Bild: Adobe Stock / Tymoshchuk
zur Nachricht Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Anmeldungen für den Flo(h)rian-Trödelmarkt im April 2024 sind ab sofort möglich Mo 19. Februar 2024
Trödelmarkt im Westfalenpark
Bild: Stadt Dortmund / Saskia Niewels
zur Nachricht Modellprojekt „Muttersprachliche Unterstützung bei Gesprächen zwischen Fachkräften“ ist in Hörde gestartet Modellprojekt „Muttersprachliche Unterstützung bei Gesprächen zwischen Fachkräften“ ist in Hörde gestartet Fr 16. Februar 2024
Hörde
Die Hände mehrerer Menschen sind übereinandergelegt.
Bild: Adobe Stock / rawpixel.com
zur Nachricht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht In der Baurat-Marx-Allee wird der Boden nach Kampfmitteln untersucht Mo 19. Februar 2024
Innenstadt-Ost
Luftansicht des Westfalenparks
Bild: G. P. Müller
zur Nachricht Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Organisator*innen von Public Viewing können bis Mai eine Lizenz beantragen Fr 16. Februar 2024
Zahlreiche Fußballfans mit Deutschlandflaggen feiern auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Anja Kador
zur Nachricht Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Kostenloses Weiterbildungsprogramm geht 2024 ins dritte Jahr Fr 16. Februar 2024

DORTMUND KREATIV fördert Kreative mit Expertenwissen und bietet ein ganzjähriges Weiterbildungsprogramm bis Ende 2024.

zur Nachricht Lokale Musikszene bekommt neue Finanzhilfen Lokale Musikszene bekommt neue Finanzhilfen Do 15. Februar 2024

Am 20.2. findet im domicil in Dortmund ein Musik-Stammtisch statt. Dort werden über aktuelle Förderprogramme diskutiert.

zur Nachricht Kunst erobert leere Ladenlokale Kunst erobert leere Ladenlokale Do 15. Februar 2024

Leere Ladenlokale werden mit Kunst gefüllt. DORTMUND KREATIV zeigt lokale Künstler*innen in wechselnden Ausstellungen.

zur Nachricht Kostenlose Angebote für Kinder und Jugendliche haben noch Plätze frei Kostenlose Angebote für Kinder und Jugendliche haben noch Plätze frei Do 15. Februar 2024
Bastelnde Kinder in einem Workshop.
Bild: Roland Baege
zur Nachricht Pixelfieber erobert das Dortmunder U mit interaktiven Exponaten und Retro-Gaming Pixelfieber erobert das Dortmunder U mit interaktiven Exponaten und Retro-Gaming Do 15. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Silke Hempel
zur Nachricht Jecken bejubeln ausgelassen ihren Rosenmontagszug Jecken bejubeln ausgelassen ihren Rosenmontagszug Mo 12. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Die Zentralbibliothek verleiht nun auch Saatgut Die Zentralbibliothek verleiht nun auch Saatgut Mo 5. Februar 2024
Bild: Stadt Dortmund / Silke Hempel

Hier können Sie individuell einstellen, welche Social-Media-Angebote und externen Webdienste Sie auf den Seiten von dortmund.de zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Aktivierung Daten, z.B. Ihre IP-Adresse, an den jeweiligen Anbieter übertragen werden.

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden Sie in der städtischen Datenschutzerklärung.

Datenschutz