Newsroom

Sport und Stadtverwaltung

Kick-Off für den Firmenlauf "B2Run" - 1.138 Beschäftigte der Stadt Dortmund gehen ins Rennen

Der Personaldezernent der Stadt Dortmund, Christian Uhr, gab den Kick-Off für den Firmenlauf, der am Dienstag, 16. Mai, stattfinden soll. Dabei verteilte er "Herzensorte"-Laufshirts an die Teilnehmenden.

Im Vordergrund halten Personaldezernent Christian Uhr und Daniel Langfermann halten ein Herzensorte-Laufshirt in die Kamera, im Hintergrund jubeln zahlreiche künftige Läuferinnen und Läufer.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
Personaldezernent Christian Uhr (vorne l.) und Daniel Langfermann (Betriebliche Gesundheitsförderung, vorne r.) hießen die ersten Mitarbeiter*innen zum Kick-Off willkommen.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Bereits zum zwölften Mal nehmen Beschäftigte der Stadt Dortmund an dem beliebten Firmenlauf B2Run teil, der am 16. Mai stattfindet. Insgesamt 1.138 städtische Läufer*innen haben sich für das Event angemeldet. "Das ist ein absoluter Rekord. Damit haben die Kolleg*innen dafür gesorgt, dass wir auch in diesem Jahr laut Veranstalter wieder als 'fittester Konzern' mit den meisten gemeldeten Läufer*innen an den Start gehen", verkündete Personaldezernent Christian Uhr anlässlich der Kick-Off-Veranstaltung am Donnerstag, 11. Mai. Mit dieser hohen Meldezahl hat die Stadt Dortmund ihre bisherige Bestmarke von 955 Anmeldungen aus dem 2019 deutlich übertroffen.

Widerstandskraft und Begeisterungsfähigkeit

Das sei, so der Personaldezernent, ein besonderes Zeichen von Widerstandskraft: "Die große Begeisterung für den Lauf zeigt, dass wir nach und in schwierigen Krisenzeiten - wie sie Pandemie und Ukraine-Krieg darstellen - als städtische Kolleg*innen weiterhin begeisterungsfähig und einsatzbereit sind. Für den Eifer und den Enthusiasmus bedanke ich mich sowohl bei allen, die das Ereignis vorbereitet haben, als auch bei denjenigen, die als Sportbegeisterte daran teilnehmen."

Lena de Boer und Personaldezernent Christian Uhr vor einer großen Tafel, Christian Uhr pinnt mit einer Stecknadel seinen sogenannten Herzensort an einer großen Dortmund-Karte an.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
Hat seinen "Herzensort" bereits angepinnt: Personaldezernent Christian Uhr. Auch Lena de Boer (Leitung Stabsstelle Marketing und Stadtstrategie im Fachbereich Marketing + Kommunikation) war natürlich vor Ort - sie stellte die Kampage "Herzensorte" vor.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki

Aktion "Herzensorte"

Als besonderes Zeichen verteilte Uhr an die Teilnehmenden fair produzierte Laufshirts, die in diesem Jahr ein "herzliches" Design zeigen. Das Motto, mit dem die städtischen Läufer*innen ins Rennen gehen: "Zeige Deine Herzensorte. Entdecke neue Lieblingsplätze."

Dortmund ist die Heimat von rund 600.000 Menschen und viele von ihnen haben hier diesen einen, ganz besonderen Ort - ihren Herzensort! Die Aktion "Herzensorte" soll sie dazu motivieren, genau diesen Ort im Netz mit anderen zu teilen. Unter dortmund.de/herzensorte können Bürger*innen einen oder mehrere Herzensorte verorten und dazu schreiben, was diese Orte für sie besonders macht.

Die Aktion richtet sich aber nicht nur an Dortmunder*innen. Auch Besucher*innen sollen die Karte nutzen, neue Lieblingsorte entdecken und miteinander teilen können. So möchte die Stadt Dortmund einen Mehrwert für alle schaffen - Besucher*innen und Bewohner*innen sollen die Kartenanwendung gleichsam nutzen, um neue Herzensorte in Dortmund zu entdecken.

Infos und Zahlen

Beim Firmenlauf gehen für die Stadtverwaltung Dortmund 1.138 Läufer*innen an den Start: Davon starten 1.088 Läufer*innen als "Funstarter*innen" und 50 Läufer*innen als "Durchstarter*innen".

Darunter sind 72 Auszubildende. Die*der schnellste Auszubildende wird nach dem Lauf von der Ausbildungsabteilung mit einem Preis ausgezeichnet.

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Verdachtspunkte an der Mergelteichstraße: Evakuierung am 11. August möglich Verdachtspunkte an der Mergelteichstraße: Evakuierung am 11. August möglich Do 18. Juli 2024
Hombruch
Ein entschäfter Bombenfund liegt aufgegraben auf einer Palette
Bild: Stadt Dortmund / Mario Niedzialkowski
zur Nachricht Rekord für den Klimaschutz: 1.100 Anträge zum Förderprogramm für „Balkonkraftwerke“ Rekord für den Klimaschutz: 1.100 Anträge zum Förderprogramm für „Balkonkraftwerke“ Mi 17. Juli 2024

Mehr als 1.100 Anträge zum Förderprogramm für Steckersolar-Geräte für Balkone gingen im Umweltamt ein.

zur Nachricht Historische Gebäudezeile in der Speicherstraße bleibt erhalten Historische Gebäudezeile in der Speicherstraße bleibt erhalten Mi 17. Juli 2024
Bild: Wiemann Architekten Ingenieure
zur Nachricht Nach Abpfiff der UEFA EURO 2024: Feuerwehr, Ordnungs- und Tiefbauamt ziehen erste Bilanz Nach Abpfiff der UEFA EURO 2024: Feuerwehr, Ordnungs- und Tiefbauamt ziehen erste Bilanz Di 16. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Simon Beckmann
zur Nachricht #amtlich: Europa feiert in Dortmund rauschende Fußballfeste #amtlich: Europa feiert in Dortmund rauschende Fußballfeste Fr 12. Juli 2024
Oberbürgermeister im Interview mit Stadtsprecher Michael Meinders
Bild: Niklas Kähler Stadt Dortmund
zur Nachricht Kreuzung Funkenburg wird umgebaut – das sind die Umleitungen Kreuzung Funkenburg wird umgebaut – das sind die Umleitungen Mo 15. Juli 2024
Innenstadt-Ost

Die Kreuzung Funkenburg wird erneuert. Los geht es auf der Nordseite, eine Vollsperrung Richtung Innenstadt ist nötig.

zur Nachricht 160.000 Fußball-Fans in Dortmund: Stadt meistert die große Herausforderung Halbfinale 160.000 Fußball-Fans in Dortmund: Stadt meistert die große Herausforderung Halbfinale Fr 12. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Bürger*innen können ihren Wohnsitz jetzt online ab- und ummelden Bürger*innen können ihren Wohnsitz jetzt online ab- und ummelden Mi 10. Juli 2024
Ein Paar schaut sich etwas auf einem Tablet an. Im Hintergrund sieht man die Dortmunder Skyline
zur Nachricht „Dortmund Live.Tour“ bietet lokalen Musiker*innen eine Bühne „Dortmund Live.Tour“ bietet lokalen Musiker*innen eine Bühne Di 9. Juli 2024
Die Band Peter The Human Boy
Bild: Niklas Wehner
zur Nachricht Industrie und Gewerbe sind die Zukunft für das Gelände der alten Kokerei Kaiserstuhl Industrie und Gewerbe sind die Zukunft für das Gelände der alten Kokerei Kaiserstuhl Di 9. Juli 2024
Zwei Frauen stehen vor einem aufgehängten Plan, eine deutet erläuternd darauf.
Bild: Anja Cord
zur Nachricht Toben, Tanzen, Tüfteln: Dortmund bietet vielfältiges Programm in den Sommerferien Toben, Tanzen, Tüfteln: Dortmund bietet vielfältiges Programm in den Sommerferien Mo 8. Juli 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs bieten Sport, Spiel und Spaß Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs bieten Sport, Spiel und Spaß Mo 8. Juli 2024

Die Jugendfreizeitstätten und Kinder- und Jugendtreffs in Dortmund haben in den Ferien eine Vielzahl an Angeboten.

zur Nachricht Platz für mehr als 830 Kinder: An der Burgholzstraße baut die Stadt zwei Schulen und eine Kita Platz für mehr als 830 Kinder: An der Burgholzstraße baut die Stadt zwei Schulen und eine Kita Mi 3. Juli 2024

Dortmund investiert Rekordsummen in den Schul- und Kitabau. In der Nordstadt wird ein ersehntes Großprojekt realisiert.

zur Nachricht 1,2 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad: Dortmund stellt neuen STADTRADELN-Rekord auf 1,2 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad: Dortmund stellt neuen STADTRADELN-Rekord auf Mo 1. Juli 2024
Bild: Goethe-Gymnasium Dortmund
zur Nachricht Juni-Sitzung: Das hat der Rat für Dortmund entschieden Juni-Sitzung: Das hat der Rat für Dortmund entschieden Fr 28. Juni 2024
Sitzung Rat der Stadt der Stadt Dortmund
Bild: Stadt Dortmund / Benito Barajas