Newsroom

Umsonst und draußen

"Micro!Festival" lockt mit Weltmusik und Straßentheater in die Dortmunder City

Das "Micro!Festival" bringt am 11. und 12. August 2023 Weltmusik und Straßentheater in die Dortmunder City. 28 Gruppen und Solo-Künstler*innen treten auf den Bühnen auf dem Reinoldikirchplatz, dem Alten Markt und der Kleppingstraße auf. Zusätzlich sind Walk Acts unterwegs. Wie immer ist das Programm umsonst und draußen.

Der iranische Sänger Arash Sasan beim Auftritt auf dem Micro!Festival 2022.
Bild: Isabel Pfarre
Der iranische Sänger Arash Sasan beim Auftritt auf dem Micro!Festival 2022.
Bild: Isabel Pfarre

Beim "Micro!Festival" 2023 erwartet die Besucher*innen ein buntes Spektakel aus Ensembles, Künstler*innen und Bands aus zwölf Ländern, das Open Air in der Innenstadt zum Leben erwacht. Die zwei würfelförmigen Festivalbühnen, auch "Cubes" genannt, bieten ein besonderes Ambiente für die Aufführungen am Alten Markt und in der Kleppingstraße, während der Reinoldikirchplatz eine exklusive Fläche für das Straßentheater sein wird. Zum 30. Jubiläum des Festivals stehen passend 30 Acts aus der ganzen Welt auf dem Programm.

Mehr Programm, mehr Service

"Es ist schwierig, besondere Highlights zu definieren, da das Programm bewusst bunt und abwechslungsreich gestaltet ist, so dass für alle etwas dabei ist", betont die Festival-Leiterin Katrin Gellermann vom Kulturbüro. An drei offiziellen Spielstätten und vielen weiteren Orten in der Stadt wird es an beiden Tagen Musik, Theater und Performances geben. Ohne Corona-Einschränkungen kann das Festival wieder in seinen üblichen Dimensionen stattfinden. "Es gibt mehr Specials wie Walk Acts und Installationen und mehr freie Sitzgelegenheiten. Außerdem gibt es wieder Gastro-Stände an den Bühnen und für die Festival-Besucher*innen werden öffentliche Toiletten aufgebaut. Endlich kann das Festival wieder Festival sein", hebt Gellermann hervor.

Band "Yemen Blues"
Bild: Zohar Ron
Die Band "Yemen Blues" aus Israel kombiniert Funk und Soul mit orientalischen Sounds.
Bild: Zohar Ron

Auch ein musikalischer Act, der 2021 wegen Reiseeinschränkungen absagen musste, wird nachgeholt: Die berühmte Band "Yemen Blues" aus Israel wird mit ihrem Mix aus traditioneller orientalischer Musik und Elementen aus Funk am Samstag, 12. August, ab 20:30 Uhr auf dem Cube an der Kleppingstraße spielen.

Musikalische Weltreise und mitreißendes Straßentheater

Die anderen Acts bieten ebenfalls eine musikalische Weltreise - von Europa über das Mittelmeer in den Nahen Osten, bis nach Indien und zurück nach Deutschland. Am Freitag, 11. August, eröffnet die Band "Anewal" das Programm auf dem Cube an der Kleppingstraße. Von 15:00 bis 16:00 Uhr spielt die neue Band des berühmten afrikanischen Musikers Alhousseini Anivolla aus dem Niger afrikanischen Wüstensound im modernen Gewand: hypnotische Rhythmen, Trance-Beats, Bassgroove und beißenden, gezupften Blues mit natürlichen Verzerrungen. Die Texte erzählen unter anderem von der Schönheit der Wüste, dem Leben der Nomad*innen sowie von Isolation, Flucht und Veränderung.

Das Duo "Mi Linda Dama" verbindet am Samstag, 12. August, von 16:00 bis 17:00 Uhr auf dem Cube in der Kleppingstraße italienische und indische mit modernen Einflüssen und fügt dem Ganzen eine Prise Jazz hinzu. Die Band "Engin" präsentiert ebenfalls am Samstag von 17:00 bis 18:30 Uhr auf dem Cube am Alten Markt Musik, die von der pulsierenden Metropole Istanbuls inspiriert ist und mit badischer Provinz verschmilzt.

Interaktive Erlebnisse für Besucher*innen

Beim "Micro!Festival" geht es nicht nur ums Zuschauen und Staunen, sondern auch um aktive Teilnahme. Besucher*innen können an charmanten und kuriosen Walking Acts teilnehmen und Teil einer lebendigen Performance werden. An beiden Festivaltagen haben Mutige die Möglichkeit, den Drachen "Onil" zu füttern. Die Drachenhüterin, eine Pantomimin, lädt das Publikum ein, mit dem Drachen zu interagieren. Nach der Fütterung verdaut Onil alles geräuschvoll. Es kann sogar vorkommen, dass ein Drachen-Ei ausgebrütet wird.

Für diejenigen, die weniger Spannung suchen und sich entschleunigen möchten, gibt es am Paradiesgarten an der Reinoldikirche eine interaktive Installation des Künstlerduos "Foolpool". An beiden Tagen, Freitag von 15:00 bis 21:00 Uhr und Samstag von 13:00 bis 19:00 Uhr können die Gäste in einer alten Telefonzelle verweilen, Karten schreiben oder eine Nummer wählen, um in ein interaktives Telefon-Hörspiel einzutauchen.

Familie Internationales

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn EURO-Feeling für 'nen kleinen Euro: Schlafen im FAN CAMP auf der Rennbahn Fr 24. Mai 2024
Bild: Dortmunder Rennverein e.V.
zur Nachricht Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Do 23. Mai 2024
Zu sehen ist die Band "Die Fantastischen Vier".
Bild: Mumpi Künster
zur Nachricht Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Do 23. Mai 2024
Publikum genießt ein Konzert bei Abenddämmerung im Westfalenpark mit erhobenen Händen und Bühnenbeleuchtung im Hintergrund.
Bild: Westfalenpark
zur Nachricht Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Mi 22. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Di 21. Mai 2024
Bild: Joana Maibach
zur Nachricht Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Di 21. Mai 2024
Der Turm des Dortmunder U
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Di 21. Mai 2024
Außenansicht vom Opernhaus bei Dunkelheit
Bild: Theater Dortmund
zur Nachricht Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Gemeinsam die Millionen erradeln: Anmeldungen zum STADTRADELN noch möglich Fr 17. Mai 2024

Über eine halbe Million Kilometer haben die rund 5.670 Radelnden zur Halbzeit des STADTRADELN 2024 zusammengeradelt.

zur Nachricht Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Bitte auf den Wegen bleiben: Umweltamt ruft zum Schützen von Flora und Fauna auf Do 16. Mai 2024
Ein See mit vielen grünen Pflanzen am Ufer
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Stichtag 19. Mai: MO-Jubiläum geht unter die Haut Mi 15. Mai 2024
Menschen stehen in einer Ausstellung im Museum Ostwall.
Bild: Museum Ostwall
zur Nachricht „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern Di 14. Mai 2024
Bild: Dieter Menne
zur Nachricht Alles Gute zum Europatag 2024: Dortmund erstrahlt in Blau Alles Gute zum Europatag 2024: Dortmund erstrahlt in Blau Do 9. Mai 2024
zur Nachricht Bei der Kulturmeile gibt es Programm in Pink am laufenden Meter Bei der Kulturmeile gibt es Programm in Pink am laufenden Meter Di 7. Mai 2024
Für Kinder gibt es auch viel Programm.
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Dortmund feierte DORTBUNT Dortmund feierte DORTBUNT Di 7. Mai 2024
Bild: Grubenglück GmbH