Newsroom

Wissenschaft

Mobile Planetariumsshow "Universe on Tour" gastiert in Dortmund

Vom 16. bis zum 20. August 2023 macht die mobile Planetariumsshow "Universe on Tour" im Park der Partnerstädte in Dortmund Halt. Lokale Forschungsinstitute aus Dortmund und Bochum präsentieren ihre Forschung. Für Besucher*innen gibt es ein spannendes Programm.

Mobile Planetariumsshow "Universe on Tour".
Bild: BMBF / Wissenschaftsjahr 2023 / Bundesfoto / Christina Czybik
Mobile Planetariumsshow "Universe on Tour".
Bild: BMBF / Wissenschaftsjahr 2023 / Bundesfoto / Christina Czybik

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2023 – Unser Universum präsentiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit lokalen Partnern aktuelle Themen in den Bereichen Astronomie und Astrophysik im Park der Partnerstädte, Schmiedingstraße 27. In einem 75qm großen mobilen Planetarium stellen regionale Forschungsinstitute neben einer 360-Grad-Planetariumsshow in verschiedenen Programmpunkten ihre aktuellen Projekte vor. Wer mitforschen will, kann beim Projekt Nachtlicht-BüHNE die Lichtverschmutzung in der Umgebung dokumentieren.

Bürgerforschungsprojekt Nachtlicht-BüHNE

Interessierte können zudem am Citizen-Science-Projekt Nachtlicht-BüHNE mitwirken, indem sie die Lichtverschmutzung in ihrer Umgebung dokumentieren und die gesammelten Daten für die Forschung bereitstellen. Am 19. August 2023 um 20:00 Uhr startet der geführte Light Walk am Planetariumszelt. Hier ist keine Anmeldung nötig. Die Projektverantwortlichen stehen für Interviews bereit.

Universumsreise zu Wasser

Wer Lust auf noch mehr Sternenreisen hat, kann diese auch vom Wasser aus unternehmen: Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft geht im Wissenschaftsjahr 2023 auf Tour durch Deutschland und Österreich und steuert dabei mehr als 30 kleinere und größere Städte an. An Bord dreht sich diesmal alles um das Weltall – und um den Platz des Menschen im Kosmos.

Zwei Tage lang wird das Planetarium im Park der Partnerstädte in Dortmund ab dem 14. August 2023 aufgebaut und steht dann für die Öffentlichkeit bereit. Insgesamt bereist die Roadshow "Universe on Tour" von Mai bis September 2023 15 Großund Kleinstädte, um Bürgerinnen und Bürger für Forschung im Weltraum zu begeistern. Die Tour wird im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2023 – Unser Universum durchgeführt, einer gemeinsamen Initiative des BMBF sowie von Wissenschaft im Dialog (WiD). Für die Umsetzung und inhaltliche Gestaltung von "Universe on Tour" zeichnen die Stiftung Planetarium Berlin und die Astronomische Gesellschaft (AG) verantwortlich.

Im Planetariumszelt reisen die Besuchenden während einer exklusiven Planetariumsshow indie Tiefen des Weltalls. In einem begleitenden Zelt können die Gäste zudem eine Ausstellung zum Thema "Licht" besuchen und herausfinden, was es über das Universum verrät und welche Rolle Gravitationswellen spielen.

Spannende Einblicke in die Astroteilchenphysik

Im Ausstellungszelt sowie in Abendvorträgen stellen darüber hinaus Forschende der TU Dortmund vom Lehrstuhl für Experimentelle Physik, des Astronomischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum, des Lehrstuhls für Theoretische Physik der Ruhr-Universität Bochum und des Zeiss Planetariums Bochum aktuelle Forschungsprojekte vor. Besonders der Sonderforschungsbereich der Ruhr-Universität Bochum und der TU Dortmund wird bei dem Roadshowstandort seine aktuelle Forschung in der Astroteilchenphysik vorstellen. Mithilfe von Daten aus dem IceCube-Experiment am Südpol ist es ihnen kürzlich erstmals gelungen, den Ursprungsort von Neutrinos in der Milchstraße zu lokalisieren. Das neue Ergebnis ermöglicht es, ein Bild der Milchstraße mit Hilfe von Neutrinos zu erstellen, das Zeugnis von extrem energiereichen Vorgängen ablegt – darüber und vieles mehr wollen die Forschenden berichten.

Vorträge im Planetariumszelt (Beginn 20:00 Uhr):

  • Mittwoch, 16. August 2023: "Quallen im Weltall – Sternentstehung und Magnetfelder außerhalb von Galaxien" von Dr. Ancla Müller, Ruhr-Universität Bochum
  • Donnerstag, 17. August 2023: "Shielded by the wind: Die Heliosphäre und das Leben auf der Erde" von PD Dr. Horst Fichtner, Ruhr-Universität Bochum
  • Freitag, 18. August 2023: "Im Schatten des Lichts: Neue Daten enthüllen das Ausmaß der nächtlichen Beleuchtung" von Christian Fischer und Sebastian Oettgen, Ruhr-Universität Bochum
  • Samstag, 19. August 2023: "Der Blick ins Universum – neue Teleskope für die Astronomie" von Michael Stein, M.Sc., Ruhr-Universität Bochum
  • Samstag, 19. August 2023: "Light Walk" mit dem Bürgerforschungsprojekt Nachtlicht-BüHNE zur digitalen Erfassung der Lichtverschmutzung

Aufgrund des großen Interesses der Bürger*innen sind die Zeitslots für die Planetariumsshow in Dortmund bereits ausgebucht – ein Novum seit dem Start von "Universe on Tour" im Mai. Vorbeischauen lohnt sich dennoch: Es gibt genügend Plätze für spontane Besucher*innen. Die Ausstellung im begleitenden Zelt kann darüber hinaus innerhalb der Öffnungszeiten ohne Reservierung besucht werden. Auch die Forschenden sind vor Ort und stehen für den direkten Austausch bereit.

Wissenschaftsjahr 2023: "Universe on Tour"

Öffnungszeiten:
16. – 18. August: 09:00 – 22:00 Uhr
19. August: 10:00 – 22:00 Uhr
20. August: 10:00 – 18:00 Uhr

Ort:
Park der Partnerstädte, Schmiedingstraße 27, 44137 Dortmund

Studium, Wissenschaft & Forschung Familie Wirtschaft Soziales Kinder, Jugendliche & Familie

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Do 23. Mai 2024
Zu sehen ist die Band "Die Fantastischen Vier".
Bild: Mumpi Künster
zur Nachricht Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Di 21. Mai 2024

Schulsozialarbeit wird immer wichtiger. Nun ist sie dank einer Zusage des Landes dauerhaft in Dortmund gesichert.

zur Nachricht Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Di 21. Mai 2024
Der Turm des Dortmunder U
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Fr 17. Mai 2024
Ratsmitglieder sitzen an Tischen im neuen Ratssaal in Dortmund.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Gymnasien und Gesamtschulen im Trend: Über 5.000 Schüler*innen wechseln an weiterführende Schulen Gymnasien und Gesamtschulen im Trend: Über 5.000 Schüler*innen wechseln an weiterführende Schulen Mi 15. Mai 2024
Bild: Adobe Stock / Kzenon
zur Nachricht „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern „Wir haben richtig Bock darauf“: So will Dortmund das CL-Finale feiern Di 14. Mai 2024
Bild: Dieter Menne
zur Nachricht Kampagne klärt auf: Wann muss mein Kind in die Klinik? Kampagne klärt auf: Wann muss mein Kind in die Klinik? Mo 6. Mai 2024
Bild: Klinikum Dortmund
zur Nachricht Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Stadtfest feiert die vielen Gesichter Dortmunds Do 2. Mai 2024
Die DORTBUNT-Bühne auf dem Friedensplatz.
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Für Gesundheit und Umwelt: Fahrrad-Wettbewerb „Bike to School“ startet Do 2. Mai 2024
Kind fährt mit dem Fahrrad zur Schule.
Bild: Adobe Stock / Irina Schmidt
zur Nachricht Einwohner*innen in Huckarde, Lütgendortmund und Mengede können ihre Meinung einbringen Einwohner*innen in Huckarde, Lütgendortmund und Mengede können ihre Meinung einbringen Di 30. April 2024
Marktplatz in Huckarde
Bild: Stephan Schütze
zur Nachricht Florian wird 65: Keine Rente für den Riesen Florian wird 65: Keine Rente für den Riesen Di 30. April 2024
Florianturm
Bild: Janus Skop
zur Nachricht Dortmunds 400. Stolperstein erinnert an Familie Ostwald Dortmunds 400. Stolperstein erinnert an Familie Ostwald Mo 29. April 2024
Im Vordergrund zwei Männer, die die Stolpersteine verlegen, im Hintergrund weitere Personen.
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht „to:DO“ live, im Stream und auf der Leinwand: Startschuss für die Stadt der Zukunft „to:DO“ live, im Stream und auf der Leinwand: Startschuss für die Stadt der Zukunft Mo 29. April 2024
Bild: Stadt Dortmund / Roland Gorecki
zur Nachricht Truck sammelt Daten für bessere Straßen Truck sammelt Daten für bessere Straßen Mo 29. April 2024
Silberner Truck mit der Aufschrift "Unseren LKW können Sie überholen, unsere Forschung nicht."
Bild: Uni Wuppertal