Newsroom

Sommertour

OB Westphal blickt bei der Sommertour hinter die Kulissen der vielfältigen Stadtverwaltung

Am zweiten Tag der Sommertour 2023 blickt Oberbürgermeister Thomas Westphal hinter die Kulissen der Stadtverwaltung und erfährt, wie vielfältig Dortmund ist – auch innerhalb der Stadtverwaltung.

Informationen zum Datenschutz von dortmund.de finden in der städtischen Datenschutzerklärung.

Bei seiner Sommertour besucht Oberbürgermeister Westphal auch Mitarbeitende der Stadtverwaltung. Was erlebt er beim Blick hinter die Kulissen?

Tag zwei der Sommertour startet früh im städtischen Betriebsrestaurant in der Hansastraße. Nach einer Einweisung in die Hygienevorschriften unterstützt OB Westphal das Team der Kantine beim Frühstücksverkauf und unterhält sich dabei entspannt mit den Mitarbeitenden.

Frühstück mit vielen Gesprächen in der Kantine

Noch ist es recht ruhig; die anwesenden Gäste reagieren erstaunt auf den neuen 'Mitarbeiter', der ihnen belegte Brötchen über die Theke reicht. Im Durchschnitt nutzen freitags etwa 150 Gäste die Möglichkeit, in der städtischen Kantine in Theaternähe zu frühstücken oder sich etwas mitzunehmen. Montag bis Donnerstag sind es circa 100.

Teamleiter Udo Grienke-Winkler betont, wie viel Wert die Kantine auf Nachhaltigkeit legt: Um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, verwendet die Küche, unter Einhaltung der Lebensmittelvorschriften, Waren vom Vortag weiter. So kommen die gekochten Salzkartoffeln vom Vortag schon mal in der Suppe oder als Bratkartoffeln auf den Tisch. Was vorne in der Auslage war, muss jedoch entsorgt werden. Gäste können ihre Brötchen nach Wunsch belegen lassen, sodass auch hier wenig Überschuss entsteht. Bleiben Brötchen übrig, wird daraus Paniermehl hergestellt.

Weil es freitags keinen Mittagstisch gibt, ist das Frühstücksangebot um Rührei und Leberkäse erweitert. Den schneidet Oberbürgermeister Westphal recht routiniert und bittet um Brötchennachschub. "Läuft doch gut", sagt Teamleiter Grienke-Winkler, "der kann hier anfangen."

Theaterschreinerei gibt Einblick in ihre Arbeit

Mit einer Kiste Brötchen im Gepäck geht es weiter in die Schreinerei des Theaters Dortmund. Dort begrüßt der Leiter der Werkstatt, Uwe Leiendecker, den Oberbürgermeister und führt ihn durch die Halle. Hier werden alle größeren Holzkonstruktionen für Bühnenbilder angefertigt, aber auch die Einrichtung des Foyers im Schauspielhaus Dortmund ist hier entstanden. Der Oberbürgermeister Thomas Westphal unterhält sich, hört aufmerksam den Mitarbeitenden zu und ist beeindruckt. Als er einen Mitarbeiter beim Umgang mit der Nagelpistole anspricht, müssen beide ein wenig lächeln: "Der Einzige hier, der schneller schießen kann als sein Schatten", kommentiert der OB.

Die Theaterschreinerei habe wegen ihres sauberen und genauen Arbeitens einen guten Ruf bei Bühnenbildner*innen, berichtet Leiter Uwe Leiendecker. Nachwuchssorgen gebe es keine, aktuell gehören drei Auszubildende zum Team. "Wenn die bei uns eine Ausbildung machen, sind sie danach richtig gut."

Leiendecker selbst ist seit 50 Jahren im Beruf und stolz darauf, dass sein Team sowohl die traditionelle Handarbeit als auch die digitale Arbeit mit der modernen CNC-Holzfräse beherrscht. Diese Kombination sei selten.

Bei einer Kaffee- und Brötchenpause plaudern die Mitarbeiter*innen mit dem OB über ihre Arbeit und das damit verbundene Verletzungsrisiko, bevor dieser sich zum nächsten Termin verabschiedet.

ColouraDO – ein Netzwerk für die bunte Vielfalt

Die letzte Station des Tages findet im Café Strickmann in der Dortmunder City statt. OB Westphal trifft sich mit Susanne Hildebrandt, Hellen Jahnke und Christoph Lewark vom Beschäftigtennetzwerk ColouraDO. Das Netzwerk ist Anlaufstelle für Mitarbeiter*innen der Stadt, die sich zur LSBTIQ*-Community zugehörig fühlen, aber auch für deren Unterstützer*innen, den sogenannten 'Allies'. Derzeit gibt es über 60 Mitglieder aus unterschiedlichen Bereichen, Positionen und Altersgruppen innerhalb der Verwaltung. Ziele der seit 2012 bestehenden Vereinigung sind der Abbau von Vorurteilen sowie die Förderung von Toleranz und gegenseitigem Respekt.

ColouraDO-Gründerin Susanne Hildebrandt informiert den OB über den Pride Day Germany. Der bundesweite Aktionstag steht für Offenheit für und Wertschätzung von LSBTIQ*-Vielfalt am Arbeitsplatz. Den Oberbürgermeister bewegt das Thema:

"Ich möchte ein Klima unter den Beschäftigten der Stadtverwaltung, in dem sich Menschen, die lesbisch, schwul, bisexuell, trans- oder intergeschlechtlich sind, nicht verstecken müssen", sagt er.

Mit dem gemeinsamen Mittagessen und anregenden Gesprächen auf der Terrasse des Cafés endet der zweite Tag der Sommertour 2023.

Familie Inklusion & Menschen mit Behinderung Frauen, LSBTIQ* & Gleichstellung

Weitere Nachrichten

Mehr Nachrichten
zur Nachricht Guter Grund zur Feier: Das deutsche Grundgesetz hat seit 75 Jahren den Menschen im Mittelpunkt Guter Grund zur Feier: Das deutsche Grundgesetz hat seit 75 Jahren den Menschen im Mittelpunkt Fr 24. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund / Niklas Kähler
zur Nachricht Fußball im Herzen: Stadt möchte EURO-Gäste zu Dortmund-Fans machen Fußball im Herzen: Stadt möchte EURO-Gäste zu Dortmund-Fans machen Fr 24. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Kostenlos-Konzerte während der EURO: Die „Fantastischen Vier“ und Clueso im Westfalenpark Do 23. Mai 2024
Zu sehen ist die Band "Die Fantastischen Vier".
Bild: Mumpi Künster
zur Nachricht Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Feiern, Fußball, Freunde treffen: UEFA EURO 2024 auf der Fan-Zone Friedensplatz und der Festwiese im Park Do 23. Mai 2024
Publikum genießt ein Konzert bei Abenddämmerung im Westfalenpark mit erhobenen Händen und Bühnenbeleuchtung im Hintergrund.
Bild: Westfalenpark
zur Nachricht Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Bäumchen wechsel dich: Dr. Knopf löst Annette Kulozik an der Westfalenpark-Spitze ab Mi 22. Mai 2024
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Erste Förderungen aus dem City-Fonds stehen fest Erste Förderungen aus dem City-Fonds stehen fest Mi 22. Mai 2024
Bild: Stephan Schütze
zur Nachricht Aktion zum Champions-League-Finale: Bürgerdienste statten rund 200 BVB-Fans mit vorläufigen Reisepässen aus Aktion zum Champions-League-Finale: Bürgerdienste statten rund 200 BVB-Fans mit vorläufigen Reisepässen aus Mi 22. Mai 2024
Das Team der Bürgerdienste Aplerbeck trug BVB-Trikots.
Bild: Stadt Dortmund
zur Nachricht Junge Neu-Dortmunder*innen sollen weiterhin in Hörde und am Westpark lernen Junge Neu-Dortmunder*innen sollen weiterhin in Hörde und am Westpark lernen Di 21. Mai 2024

Dortmund erweitert Teilstandorte, um allen Kindern Schulplätze zu bieten, da Raum in bestehenden Schulen fehlt.

zur Nachricht Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Kunst inmitten von Grün – Spaziergang im Westfalenpark zur neuen Publikation Di 21. Mai 2024
Bild: Joana Maibach
zur Nachricht Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Sozialarbeit an Schulen ist dauerhaft gesichert Di 21. Mai 2024

Schulsozialarbeit wird immer wichtiger. Nun ist sie dank einer Zusage des Landes dauerhaft in Dortmund gesichert.

zur Nachricht Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Sommer am U: Dortmunds Festival unter freiem Himmel Di 21. Mai 2024
Der Turm des Dortmunder U
Bild: Mareen Meyer
zur Nachricht Gegen Verdrängung aus Wohnvierteln: Stadt will erstmals Soziale Erhaltungssatzungen prüfen Gegen Verdrängung aus Wohnvierteln: Stadt will erstmals Soziale Erhaltungssatzungen prüfen Di 21. Mai 2024
Bild: Katharina Michels
zur Nachricht Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Event „Nordstadt Together“ geht in die zweite Runde Sa 18. Mai 2024

Bei – hoffentlich – bestem Wetter erwarten die Besucher*innen am 29. Mai rund ums Keuning.haus viele Überraschungen.

zur Nachricht Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Neue Ballett-Leitung: Tanz-Promis bekommen große Bühne Di 21. Mai 2024
Außenansicht vom Opernhaus bei Dunkelheit
Bild: Theater Dortmund
zur Nachricht Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Das hat der Rat entschieden: Neue Schulen, neues Amt, neuer Gesundheits-Service Fr 17. Mai 2024
Ratsmitglieder sitzen an Tischen im neuen Ratssaal in Dortmund.
Bild: Stadt Dortmund